Zum Inhalt

ISO 31000

Referenz:300078

Häufig versichern sich die Unternehmen lediglich gegen die üblichen und bekannten Gefahren bzw. Risiken und kommen gesetzlichen Anforderungen nach. Eine Vielzahl der Gefahren bzw. Risiken bleibt häufig unberücksichtigt. Ende 2009 ist die ISO 31000:2009 (Risikomanagement) in Kraft gesetzt worden. Die ISO 31000:2009 integriert Risikomanagement in alle Unternehmensaktivitäten. Dies reicht von der Festlegung der Unternehmensstrategie bis hin zur operativen Umsetzung in den einzelnen Prozessschritten. Mit der neuen Norm ist Risikomanagement kein weiteres Managementsystem, sondern bringt die Gefahren- und Chancenperspektive sowohl in die strategische Führung als auch in die operative Umsetzung ein.

  • Risiko- und Sicherheitsmanagement bedeutet durch einen systematischen Ansatz dem Zufall zuvor zu kommen
  • Gezieltes und systematisches Vorbeugen ist der beste Unternehmensschutz, um Schäden vom eigenen Unternehmen abzuwenden und die Chance auf höhere Gewinne zu steigern
  • Das Erkennen von Angreifbarkeit und vermeidbaren Gefahren bringt Vorteile für jedes Unternehmen
  • Überprüfung durch eine akkreditierte Zertifizierungsstelle mit qualifizierten und kompetenten Auditoren
  • Möglichkeit der Frühwarnung
  • Integration in bestehende Managementsysteme im Unternehmen

Die Begutachtung nach ISO 31000 sowie die Risiko-Scans können in Kombination mit einem Qualitäts-, Umwelt- oder auch Sicherheitsmanagement-Audit durchgeführt werden oder auch unabhängig von Auditleistungen realisiert werden.

ONR 49001:2014 Zertifizierung (nicht akkreditiert)

 

Die ONR 49001 basiert auf der ISO 31000 und stellt deren Umsetzung in die Praxis dar, entsprechend praxisorientiert ist dieses Risikomanagement-Audit. Die einzelnen Elemente der ONR 49001 werden im Audit objektiv überprüft und stehen der Organisation im Anschluss in einem Auditbericht zur Verfügung. Der Begriff „Risikomanagement“ nach ONR 49001 umfasst alle Unsicherheiten und Auswirkungen auf die strategischen und operativen Ziele, Tätigkeiten und Anforderungen einer Organisation.


ISO 31000:2009 Begutachtung (nicht akkreditiert)

 

Die ONR 49001 basiert auf der ISO 31000 (grüner Text in der ONR 49001) und stellt deren Umsetzung in die Praxis dar, entsprechend praxisorientiert ist dieses Risikomanagement-Audit. Da die ONR 49001 auf der ISO 31000 basiert, wird im ONR 49001:2014 Audit gleichzeitig die ISO 31000:2009 mit begutachtet.


Kombination ONR 49001:2014 Zertifizierung und ISO 31000:2009 Begutachtung (beide nicht akkreditiert)

 

Am Ende des positiven ONR 49001 Audits erhalten Sie

  • Ein Zertifikat nach ONR 49001
  • Eine Begutachtungsurkunde nach ISO 31000

ISO 22301:2012 Zertifizierung (akkreditiert)

 

Die ISO 22301:2012 stellt ein Rahmenwerk dar, mit dem die systematische Aufrechterhaltung der Betriebsfähigkeit einer Organisation erreicht werden kann. Die ISO 22301 dient dazu, die Betriebsfähigkeit systematisch aufrecht zu erhalten. Die Organisation kann mit Business Continuity Management (BCM) die Zahl der betriebsgefährdenden Vorfälle systematisch reduzieren sowie strukturiert und angemessen auf sie reagieren und somit die negativen Auswirkungen auf die Organisation begrenzen. BCM ist Teil des übergeordneten Risikomanagements einer Organisation.

Grundsätzlich kann Riskmanagement von Unternehmen und Organisationen unabhängig von Größe oder Branche durchgeführt werden.

Anforderungen Begutachtung nach ISO 31000

 

Die qualityaustria Begutachtung nach ISO 31000 wird nach einem gemeinsam erstellten Auditplan vor Ort durchgeführt. Die Gutachter sind geprüfte Risikomanager bzw. Risikoassessoren. Folgende Anforderungen werden dabei berücksichtigt:

  • Feststellung der Konformität mit den Anforderungen des Regelwerkes
  • Bewusstsein der Mitarbeiter
  • Feststellung von Stärken und Verbesserungspotenzialen
  • Identifikation versteckter Chancen und Gefahren
  • Aufzeigen von alternativen Methoden und Praktiken

Anforderungen qualityaustria Risiko-Quick-Scan bzw. Risiko-Scans

 

Die qualityaustria Risiko-Scan‘s werden gemeinsam mit dem Topmanagement in Form eines moderierten Self-Assessments durch erfahrene Assessoren vor Ort durchgeführt. Das qualityaustria Risiko-Scan nach der 10 RCM Methode ist eine Unternehmensanalyse nach dem ganzheitlichen Ansatz:

  • Das Gefährdungspotenzial des Unternehmens wird auf Basis der 10 RCM Methode fundiert analysiert.
  • Auf Basis der 10 RCM Matrix-Checkliste wird eine Risikofieberkurve für das Unternehmen erstellt.

Beim Risiko-Quick-Scan werden vom Kunden 3 Schwerpunkte aus den 10 RCM Hauptgruppen ausgewählt, die vollständig durchgearbeitet werden, die restlichen 7 RCM Hauptgruppen werden durch jeweils 10 Kernfragen abgedeckt. Der Risiko-Quick-Scan dauert ca. 4 Stunden. Der Risiko-Scan beinhaltet die vollständige Durcharbeitung aller 10 Hauptgruppen entsprechend der 10 RCM Methode und dauert 8 Stunden. Alle Dokumente und Aufzeichnungen die während des Risiko-Quick-Scan und Risko-Scan erstellt werden, bleiben ausschließlich beim Kunden.

ISO 9001, ISO 14001, OHSAS 18001

Anfrage

Falls Sie Interesse an einer Systemzertifizierung oder Begutachtung haben, setzen wir uns gerne mit Ihnen in Verbindung. Bitte füllen Sie dazu untenstehendes Anfrageformular aus. Ein Mitarbeiter wird sich so rasch als möglich um Ihr Anliegen kümmern.

 

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen unser Customer Service Center gerne zur Verfügung unter der Tel.: (+43 732) 34 23 22.

 

 
Hinweis: Bitte füllen Sie alle mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder aus.

 

Information zur Angebotslegung

Um für die Zertifizierung/Begutachtung Ihrer Organisation ein detailliertes und vollständiges Angebot legen zu können, bitten wir Sie, diesen Fragebogen auszufüllen und an uns per Fax: (+43 732) 34 23 23
oder 
E-Mail: office(at)qualityaustria.com zu retournieren.

 

Für Fragen steht Ihnen unser Customer Service Center gerne zur Verfügung
unter der
Tel.: (+43 732) 34 23 22.

 

Informationen zur Angebotslegung

 

0 Kurs(e) € 0,00
0 Artikel € 0,00
Gesamt (exkl. MwSt.) € 0,00

Kontakte

Herr Eckehard Bauer, MSc

Prokurist Key Account und Business Development für Risiko- und Sicherheitsmanagement, Business Continuity, Verkehr