Zum Inhalt
News / Presse / Events / News / Update ISO 9001:2008
29.05.2008

Update ISO 9001:2008

29.05.2008
Als Amendment wird voraussichtlich die ISO 9001:2008 im Oktober 2008 erscheinen. Dem Amendment (Berichtigung) ging eine weltweite Befragung in 63 Ländern voraus. Eine große Mehrheit zeigte sich mit der Prozessorientierung sehr zufrieden. Das Prozessmodell wird weiter beibehalten, ebenso die Vergleichbarkeit mit der ISO 14001. Die Konsistenz mit der ISO 9004:2000 wird auch beibehalten.

Der ursprüngliche Plan, die ISO 9001 und die ISO 14001 ab 2008 einem gemeinsamen Review zu unterziehen ist in Schwebe. Dieser Schritt wird weiter erschwert, da zusätzliche Revisionsperioden zu berücksichtigen sind wie ISO 22000 (Lebensmittelkette), ISO 27001 (IT Sicherheit), TS 28000 (Logistiksicherheit). Weiters sind die Normen ISO 26000 (Soziale Verantwortung) und ISO 31000 Riskmanagement in Arbeit. Im Folgenden werden drei wesentliche neue Inhalte der prEN DIS 9001:2007 kurz beschrieben.

Risken sicher managen

Erstmals wird in der ISO 9001 der Begriff Risiko benutzt, in der Einleitung heißt es dazu konkret: „…Gestaltung und Verwirklichung des Qualitätsmanagements einer Organisation werden beeinflusst durch ihr geschäftliches Umfeld und dessen Änderungen, die damit verbundenen Risiken, sich verändernde Erfordernisse…“. In den Refreshing der Qualitätsmanager und Auditoren stellt Quality Austria fest, dass Riskmanagement zunehmend zum täglichen Geschäft des Qualitätsmanagers wird.

Auch ausgegliederte Prozesse erfassen und lenken

In der prEN DIS 9001:2007 (4.1) heißt es zum Thema Prozesse. Prozesse müssen nicht nur „erkannt“, sondern auch „festgelegt“ werden. Dies gelte auch für ausgegliederte Prozesse, wobei die Art und der Umfang der Lenkung festgelegt sein muß. Als ausgegliederter Prozess ist ein Prozess zu verstehen, der für das Qualitätsmanagement erforderlich ist, bei dem jedoch entschieden wurde, dass er durch eine externe Partei auszuführen ist. Quality Austria hat mit ihren Trainern und Auditoren eine umfassende Entscheidungsammlung erarbeitet, was alles unter den sogenannten „ausgegliederten“ Prozesse zu verstehen ist.

Personalentwicklung

Die ISO 9001 wird auch verstärkt die Entwicklung der Mitarbeiter fordern. Die prEN DIS 9001:2007 fordert unter dem Punkt 6.2.2 mehr Nachdruck auf Fähigkeiten (Kompetenz) als nur Schulung.

Ausblick

Quality Austria hat im Frühjahr 2008 die Trainer und Auditoren umfassend über die neuen Anforderungen der ISO 9001:2008 und der ISO 17021 qualifiziert und in Workshops die Umsetzung vertieft. Das Amendment der ISO 9001 wird ohne Übergangsfrist in Kraft treten.