Zum Inhalt
Produkte / Lebensmittelsicherheit / Produktzertifizierung / BRC/IOP Globaler Standard für ...

BRC/IOP Globaler Standard für Verpackung und Verpackungsmaterialien

Referenz:300020

Der Globale Standard für Verpackung und Verpackungsmaterialien stellt die Kontrolle von Hygiene und Produktsicherheit für Verpackungshersteller in den Vordergrund und wurde ursprünglich vom britischen Institut of Packaging herausgegeben. Die aktuelle Version legt den Schwerpunkt des Audits auf die Einführung und Durchsetzung guter Herstellpraxis in den Produktionsbereichen.

Unter Verpackungen werden dabei entsprechend den Begriffsbestimmungen der Verordnung (EG) Nr. 852/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates über Lebensmittelhygiene sowohl Umhüllungen (diese umgeben das Lebensmittel unmittelbar) als auch Verpackungen angesprochen, deren Umsetzung in der VO 1935/2004 (Materialien in Kontakt mit Lebensmittel) und in der VO 10/2011 (Kunststoffmaterialien im Lebensmittelkontakt) genauer definiert ist.

Der Standard dient damit weltweit dazu, Hilfestellung bei der Produktion sicherer Verpackungen zu bieten.

Ziel des BRC/IoP Audits ist es, die Hygiene und technischen Voraussetzungen bei der Herstellung von Lebensmittelverpackungen zu überprüfen, um deren Sicherheit und Hygiene zu optimieren.

  1. Die Umsetzung der Anforderungen soll gesundheitliche Gefahren durch Lebensmittelverpackungen identifizieren, hinsichtlich ihrer Bedeutung bewerten und beherrschen
  2. Hilfestellung für die Produzenten bei der Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen der Organisationen hinsichtlich ihrer gebührenden Sorgfalt durch due diligence bei den Verpackungslieferanten
  3. Qualitäts- und Hygienestandards ermöglichen den Herstellern, auf hohem Niveau zu arbeiten
  4. die Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen nachweisbar zu machen
  1. Alle Hersteller von Verpackungsmaterialien, die in der Lebensmittelverarbeitung und für Kosmetika, Toilettenartikel sowie andere Konsumgüter und -materialien Verwendung finden
  2. Alle Hersteller, die gegenüber ihren Kunden Nachweise zu erbringen haben, dass sie die Forderungen an die Sicherheit der Verpackungsmittel und damit auch an Produktsicherheit, -qualität und -legalität erfüllen
  3. Lieferanten, die Zugang zum britischen Lebensmittelmarkt suchen

Inhalt des Globalen Standards für Verpackung sind schwerpunktmäßig Hygiene und Produktionssicherheit. Daneben gibt es Vorgabe für Zertifizierungsorganisationen und klare Vorgaben für die Qualifikation von Auditoren. Der Globale Standard für Verpackung unterscheidet zwei Verpackungskategorien unter Berücksichtigung der Hygienestandards, nach denen die Verpackungen hergestellt werden.

Es gibt drei Kategorien von Abweichungen: Kritisch, Bedeutend (Major) und Geringfügig (Minor). Ziel des Audits ist es, ein wahres Bild des Grades der Konformität desBetriebsortes zu liefern. Spezifisch für den Globalen Standard ist, dass das Unternehmen einen Maßnahmenplan erhält. Alle Abweichungen sind innerhalb von 28 Tagen zubeseitigen. Bei gutem Auditergebnis erfolgt das nächste Audit in zwölf Monaten. Ab einer definierten Zahl von Abweichungen erfolgt das Audit im Halbjahres Rhythmus oder die Ausstellung eines Zertifikates wird verweigert. Grundsätzlich werden Organisationen auf die Umsetzung von Anforderungen ähnlich der ISO 9000, Gefahren- und Risikomanagement, technisches Managementsystem, Werksumgebung, Fremdkörperkontrolle und Personalhygiene überprüft.

Quality Austria - Trainings, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH ist beim BMWFW seit Februar 2006 nach der ÖNORM EN ISO/TS 17065 für Zertifizierungen auf der Grundlage des BRC/IoP akkreditiert und damit als österreichische Zertifizierungsstelle durch das British Retail Consortium (BRC) zugelassen.

 

Quality Austria - Trainings, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH ist beim BMWFW seit Februar 2006 nach der ÖNORM EN ISO/TS 17065 für Zertifizierungen auf der Grundlage des BRC/IoP akkreditiert und damit als österreichische Zertifizierungsstelle durch das British Retail Consortium (BRC) zugelassen.

Anfrage

Falls Sie Interesse an einer Systemzertifizierung oder Begutachtung haben, setzen wir uns gerne mit Ihnen in Verbindung. Bitte füllen Sie dazu untenstehendes Anfrageformular aus. Ein Mitarbeiter wird sich so rasch als möglich um Ihr Anliegen kümmern.

 

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen unser Customer Service Center gerne zur Verfügung unter der Tel.: (+43 732) 34 23 22.

 

 
Hinweis: Bitte füllen Sie alle mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder aus.

 

Information zur Angebotslegung

Um für die Zertifizierung/Begutachtung Ihrer Organisation ein detailliertes und vollständiges Angebot legen zu können, bitten wir Sie, diesen Fragebogen auszufüllen und an uns per Fax: (+43 732) 34 23 23
oder 
E-Mail: office(at)qualityaustria.com zu retournieren.

 

Für Fragen steht Ihnen unser Customer Service Center gerne zur Verfügung
unter der
Tel.: (+43 732) 34 23 22.

 

Informationen zur Angebotslegung

 

0 Kurs(e) € 0,00
0 Artikel € 0,00
Gesamt (exkl. MwSt.) € 0,00

Kontakte

Herr DI Wolfgang Leger-Hillebrand

Prokurist Branchenmanagement Lebensmittelsicherheit

Herr Mag. Stefan Hainzl

Business Development Lebensmittel

Herr DI Alfred Greimel

Business Support Lebensmittelsicherheit

Frau Mag. Elisabeth Voltmer

Netzwerkpartnerin, Produktexpertin Trainings Lebensmittelsicherheit