Zum Inhalt
Produkte / Lebensmittelsicherheit / Produktzertifizierung / BRC Global Standard Consumer P...

BRC Global Standard Consumer Products (in Vorbereitung mit Partner OFI)

Referenz:300025

Neben dem Globalen Standard für Lebensmittelsicherheit und dem Globalen Standard für Verpackungsmaterialien wurde vom British Retail Consortium BRC in Zusammenarbeit mit RILA (Retail Industry Leaders Association) ein Standard entwickelt, welcher sich ausschließlich an die Hersteller von Non-Food Produkten richtet. Dies war erforderlich, da sich die britischen Einzelhandelsunternehmen immer mehr bewusst wurden, dass wie Lebensmittel auch die so genannten Non-Food Produkte ein Risiko für den Endverbraucher darstellen können. Ein Zertifikat auf Basis des BRC Consumer Products bedeutet, dass das Unternehmen nach den Möglichkeiten der „best practice“ arbeitet und sich zur Erzeugung von sicheren, gesetzeskonformen und qualitativ hochwertigen Produkten verpflichtet hat. Der Standard ist für nahezu alle Produkte, von Tabak und Bekleidung, über elektrische Geräte und Werkzeug für Haus und Garten bis hin zu Fahrrädern und Spielzeug anwendbar.

  1. Stärkung des Vertrauens der Abnehmer
  2. Höhere Produktsicherheit
  3. Geringere Produkthaftungsrisiken
  4. Verwirklichung von sicheren und effizienteren Prozessabläufen
  5. Rechtzeitiges Entdecken von Risiken für den Verbraucher bezüglich Hygiene und der Sicherheit der Konsumgüter

Dabei werden sowohl Handelsmarken (private labels) als auch Herstellermarken einbezogen. Die wichtigsten Herausforderungen bei der Erfüllung der Kriterien dabei sind:

  • Einhalten der gesetzlichen Bestimmungen (EU General Product Safety Directive/2005)
  • Einhalten der erforderlichen Vorsorgemaßnahmen
  • Erkennen der Wichtigkeit von Entwicklung von gebrauchstauglichen und für den Konsumenten sicheren Produkten

Der Standard beinhaltet Kriterien für insgesamt vier Produktgruppen. Die Zuordnung zu den Gruppen ist abhängig vom Umfang der gesetzlichen Anforderungen und dem Risiko für die Konsumenten. Für jede der Produktgruppen sind spezifische Anforderungen in sechs Kapiteln mit folgenden wichtigen Inhalten definiert:

Kapitel 1 – Produktrisiko-Management
Kapitel 2 – Produkte Management-System
Kapitel 3 – Standards für die Werksumgebung
Kapitel 4 – Produktkontrolle
Kapitel 5 – Prozesskontrolle
Kapitel 6 – Mitarbeiterhygiene und Training

Abweichungen werden, wie bei BRC üblich, in kritisch, schwerwiegend und geringfügig eingeteilt. Kritische und schwerwiegende Abweichungen müssen – nur bei einer Erstzertifizierung – binnen 90 Tagen korrigiert werden. In allen anderen Fällen müssen Korrekturen nachweislich innerhalb von 28 Tagen beseitigt werden. Die Prüfintervalle richten sich nach der jeweiligen Produktgruppe.

Anfrage

Falls Sie Interesse an einer Systemzertifizierung oder Begutachtung haben, setzen wir uns gerne mit Ihnen in Verbindung. Bitte füllen Sie dazu untenstehendes Anfrageformular aus. Ein Mitarbeiter wird sich schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.

 

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen unser Customer Service Center gerne zur Verfügung unter der Tel.: (+43 732) 34 23 22.

 

 
Hinweis: Bitte füllen Sie alle mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder aus.

Information zur Angebotslegung

Um für die Zertifizierung/Begutachtung Ihrer Organisation ein detailliertes und vollständiges Angebot legen zu können, bitten wir Sie, diesen Fragebogen auszufüllen und an uns per Fax: (+43 732) 34 23 23
oder 
E-Mail: office(at)qualityaustria.com zu retournieren.

 

Für Fragen steht Ihnen unser Customer Service Center gerne zur Verfügung
unter der
Tel.: (+43 732) 34 23 22.

 

Informationen zur Angebotslegung

 

0 Kurs(e) € 0,00
0 Artikel € 0,00
Gesamt (exkl. MwSt.) € 0,00

Kontakte

Herr DI Wolfgang Leger-Hillebrand

Prokurist Branchenmanagement Lebensmittelsicherheit

Herr Mag. Stefan Hainzl

Business Development Lebensmittel

Herr DI Alfred Greimel

Business Support Lebensmittelsicherheit

Frau Mag. Elisabeth Voltmer

Netzwerkpartnerin, Produktexpertin Trainings Lebensmittelsicherheit