Zum Inhalt
Produkte / Bauwesen / Systemzertifizierung, Begutach... / Investigatives Audit Haftungsr...

Investigatives Audit Haftungsrisiko Gebäude – Objektsicherheitsanalyse B1300/1301

Referenz:301016

Jeder Eigentümer von Gebäuden (Unternehmen, Immobilienverwalter) trägt die Verantwortung für die Sicherheit seiner Gebäude. Sie haben für den sicheren Zustand des Gebäudes Sorge zu tragen und den sowohl vom Grundstück als auch vom Objekt oder Gebäude ausgehenden Gefahren entgegenzuwirken und erkennbare Gefahren zu verhindern.

 

Aufgrund zahlreicher Gesetze und Verordnungen ergeben sich insbesondere folgende Pflichten:

  • baulich-technische Vorsorge- und Erhaltungspflichten
  • organisatorische Pflichten (z.B.: Informationspflicht wie Aushang von Ansprechpersonen, Benutzervorschriften, Warnhinweise, Bedienungsanleitungen,…)
  • Kontroll- und Überwachungspflichten

 

Die Objektsicherheitsprüfungen sind in der Ö-Norm B1300 für Wohngebäude und in der Ö-Norm B1301 für Nicht-Wohngebäude geregelt.

 

Wichtig zu erwähnen ist die Verantwortung und Haftung des Liegenschafts- bzw. Objekteigentümers oder dessen Vertreters (Hausverwalter, Facility Manager u.a.). Nicht zu unterschätzen ist in diesem Zusammenhang das immer strenger werdende Schadenersatzrecht.  

 

Der Haftungsmaßstab ist dabei grundsätzlich der Stand der Technik, der oft deutlich über den konsensgemäßen Zustand des Gebäudes hinausgeht und daher auch Obliegenheiten zur Nachrüstung der Gebäude bedingt. Der Bogen der Verantwortlichkeit spannt sich von vertraglichen Schutz- und Sorgfaltspflichten (wie etwa Gehsteigreinhaltung nach der StVO) bis hin zu deliktischen Haftungstatbeständen (wie etwa der Bauwerkshaftung nach § 1319 ABGB) und allgemeinen Verkehrssicherungspflichten.  

 

Im Zuge dieses Fokus Audits kommt es u.a. zur Durchführung von Sichtkontrollen der baulichen Anlagen sowie aller sicherheitsrelevanten Elemente, um Schäden festzustellen und gegebenenfalls auf Risiken (z.B. Überprüfungsintervalle, gesetzliche Forderungen) bzw. Sanierungs- oder Modernisierungsbedarf aufmerksam machen zu können. Das Unternehmen erhält auf diese Art eine umfassende Ist-Zustandsanalyse seiner Gebäude mit Fokus auf die sicherheitsrelevanten Anforderungen inklusive eines Abschlussberichts zu den Fachbereichen der Objektsicherheit (technische Objektsicherheit, Gefahrenvermeidung und Brandschutz, Gesundheits- und Umweltschutz, Einbruchschutz und Schutz vor Außengefahren).

  • Erhebung des Gebäude-Ist-Zustandes (vom Keller bis zum Dach) auf Basis einer umfassende Sichtkontrolle der Immobilien (in Anlehnung an die ÖNORM B1300/B1301) sowie
  • Bewertung der Konformität mit einzuhaltenden maßgeblichen Normen (Gesetze, Verordnungen), technischen Spezifikationen unter Bezug auf die Herstellerangaben, dass der Erhalt des sicheren Gebäudezustandes sichergestellt ist.

Alle Gewerbe-/Industriebetriebe, die im Besitz von Gebäuden sind; Unternehmen, welche Immobilien verwalten (öffentlich oder privat)

  • Prüfung des konsensmäßigen Zustandes
  • Überprüfung des Ist-Zustandes
  • Dokumentation und Beilagensammlung
  • Erstellen eines Feststellungbefundes
  • Prüfung von Behördenauflagen über Haustechnik bis hin zur Hausordnung (um nur einige Punkte zu nennen)
  • Zusammenführung aus anderen Dokumentationen (Bauwerksbuch, Sammlung für spätere Arbeiten laut BauKg)
  • Warn- und Hinweispflicht aus der Prüfung und Befundung

Anfrage

Falls Sie Interesse an einer Systemzertifizierung oder Begutachtung haben, setzen wir uns gerne mit Ihnen in Verbindung. Bitte füllen Sie dazu untenstehendes Anfrageformular aus. Ein Mitarbeiter wird sich schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.

 

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen unser Customer Service Center gerne zur Verfügung unter der Tel.: (+43 732) 34 23 22.

 

 
Hinweis: Bitte füllen Sie alle mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder aus.

0 Kurs(e) € 0,00
0 Artikel € 0,00
Gesamt (exkl. MwSt.) € 0,00

Kontakte

Herr Mag. Rainer Danereder

Business Development

Herr Ing. Alfred Leitner, MSc, MBA

Prokurist Branchenmanagement Bauwesen, Öffentliche Verwaltung, RT05