Zum Inhalt

GRL10: Hauskrankenpflege

Referenz:301020

Diese Güterichtlinie geht davon aus, dass Organisationen der Hauskrankenpflege ihr Leistungsspektrum klar definieren und allen Interessenten in geeigneter Weise kommunizieren und transparent darstellen, sowie die Qualität ihrer Leistung ständig messen, bewerten und verbessern.

 

 

Diese Güterichtlinie eröffnet Organisationen der Hauskrankenpflege auf freiwilliger Basis die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten, die Anforderungen dieser Güterichtlinie zu erfüllen, gegenüber Dritten nachzuweisen und dafür eine Auszeichnung in Form eines Gütezeichens zu erlangen.

 

Mit dem „Austria Gütezeichen für Hauskrankenpflege“ wird die über die gesetzliche Verpflichtung hinaus gehende Qualitätssicherung durch eine unabhängige, neutrale Stelle dokumentiert.

Die Anforderungen des Austria Gütezeichens beziehen die gesamte Organisation mit ein. Durch die Transparenz der internen Prozesse und Strukturen werden die Zufriedenheit und das Vertrauen der KundInnen bzw. deren Angehörigen erhöht – ein wesentlicher Erfolgsfaktor zur Steigerung der Marktposition

Die Güterichtlinie richtet sich an Einrichtungen, die Hauskrankenpflege bzw. Hauskrankenpflege und Heimhilfe anbieten. Wenn eine Organisation nur Hauskrankenpflege anbietet und für die Heimhilfe einen oder mehrere Kooperationspartner hat, müssen diese nach den landesspezifischen Richtlinien anerkannt sein.

Diese Heimhilfe-Organisationen sind aber nicht berechtigt, das Austria Gütezeichen zu führen.

Durch regelmäßige externe Überprüfung einer neutralen, unabhängigen Stelle wird der hohe Qualitätsanspruch dokumentiert:

 

Für den Kunden

  • Transparenz der Leistungserbringung und Bezahlung
  • Nachvollziehbare Definition zur Überleitung in anderes Versorgungssystem
  • Klare Kommunikationsstrukturen

 

Für die Organisation

  • Festgelegte Unternehmenspolitik/-philosophie auf das Leistungsangebot abgestimmt
  • Abläufe, Prozesse & Strukturen werden optimiert
  • Definierte Kommunikationsstrukturen
  • Neue marketing-Potentiale durch Zertifizierung
  • Image-Verbesserung: nachhaltig und langfristig

Alle rechtlichen, behördlichen und vertraglichen Verpflichtungen sind zu erfüllen und nach Anwendungsbereich die gesetzlichen Bestimmungen in der jeweils geltenden Fassung einzuhalten.

Die Erfüllung aller Anforderungen der Güterichtlinie während der gesamten Gültigkeit des Zertifikats.

Die Kontinuität der Pflege und Betreuung sowie die Transparenz der Leistungserbringung und Bezahlung sind wesentliche Anforderungen an die Organisationen. Regelung der Führungsaufgaben und die Personalentwicklung sind wesentliche Erfolgsfaktoren für die Dienstleistungserbringung. Ständige Leistungsverbesserung unter Einbeziehung von MitarbeiterInnen- und KundInnenbefragungen.

Wie erlangt man das Austria Gütezeichen für Hauskrankenpflege?

 

Die Einrichtungen werden von berufenen Fachexperten der ÖQA begutachtet.

 

Die ÖQA Zertifizierungs-GmbH ist vom BMWFW, auf Basis der ISO/IEC 17065, als Zertifizierungsstelle für Dienstleistungen (Ausnahme GRL 06 Arztpraxen) akkreditiert. Die GRL10 Hauskrankenpflege ist zur Erweiterung des Akkreditierungsumfangs eingereicht. Für die Zertifizierung und Verleihung der Austria Gütezeichen gelten die jeweilige Güterichtlinie und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

Anfrage

Falls Sie Interesse an einer Systemzertifizierung oder Begutachtung haben, setzen wir uns gerne mit Ihnen in Verbindung. Bitte füllen Sie dazu untenstehendes Anfrageformular aus. Ein Mitarbeiter wird sich schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.

 

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen unser Customer Service Center gerne zur Verfügung unter der Tel.: (+43 732) 34 23 22.

 

 
Hinweis: Bitte füllen Sie alle mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder aus.