Zum Inhalt
News / Presse / Events / News / Erfolgreiche Pilot-Lehrveranst...
25.07.2017

Erfolgreiche Pilot-Lehrveranstaltung „IQD Project“

Im Sommersemester 2017 wurde erstmals in Kooperation zwischen der Quality Austria und dem Institute for Integrated Quality Design (IQD) der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz die praxisorientierte Lehrveranstaltung “IQD Project” unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Erik G. Hansen angeboten.

Eine erste Gruppe von sieben Studenten aus verschiedenen Master-Programmen arbeitete an der Schnittstelle von Qualitäts-, Nachhaltigkeits- und Innovationsmanagement zu den Themen „Smart Products“, „Circular Materials“ und „Product-as-a-Service“ – dazu entwickelten sie jeweils Konzepte für ein Innovation Audit. Betreut wurden die Studentengruppen von Experten der Quality Austria (Dr. Mag. Anni Koubek, DI Axel Dick und Mag. Rainer Danereder) und den Doktoranden des IQD (Andres Alcayaga und Julia Schmitt).

Lehrveranstaltungsprozess

Der Kurs war wie ein Projekt strukturiert und hatte zwei Hauptarbeitsphasen und verschiedene Meilensteine, damit die Studenten unter realen Arbeitsbedingungen lernen konnten.

  • Das Kick-Off-Meeting am 22.03.2017 war der Startpunkt der Projektarbeit und umfasste die Definition des Projektscopes und der Kursziele, eine Präsentation der Themen und ein Kennenlerntreffen. Kurz vor dem Kick-off besuchten die Studenten das qualityaustria Forum in Salzburg (15.03.2017), um einen tieferen Einblick in die Welt der Qualität zu bekommen.
  • Die erste Arbeitsphase beinhaltete die Analyse der verschiedenen Trends wie Materialien-Zirkularität und Produkt-Service Systeme, indem die Studenten praxisorientierte und wissenschaftliche Literatur recherchierten. Diese Phase wurde mit einem Zwischenbericht abgeschlossen, der ein Verständnis der Trends und deren Einfluss auf Geschäftsmodelle und Produktentwicklung ermöglichte.
  • In der zweiten und letzten Arbeitsphase wurden dazu Mentoring Sessions abgehalten, die sich mit der Entwicklung einer neuen Dienstleistung (Innovation Audit) für die Quality Austria befassten. Im Audit wurden die Erkenntnisse des ersten Zwischenberichtes integriert und Richtlinien mit einer Fragestellung sowie ein Service-Blueprint erarbeitet. Am Ende präsentierten die Studenten die Ergebnisse im qualityaustria Headquarter in Wien.

Win-Win-Win für Studenten, JKU und Quality Austria

Zusammenfassend war die Projektarbeit ein voller Erfolg und eine Win-Win-Win Situation für alle Beteiligten: Die Studenten profitierten von den praktischen Einblicken und der Erfahrung der Experten der Quality Austria. Das Stiftungsinstitut hatte die Gelegenheit, einen praktischen Kurs anzubieten und somit durch eine innovative Methodik die Studenten zu fördern (für weitere Informationen über die Kurse des IQD bitte hier klicken). Quality Austria konnte ein tieferes Verständnis für die Innovationstrends entwickeln und neue Impulse für das eigene Produktportfolio kennenlernen.

Videoclip

Warum dieses Projekt wichtig für die Zukunft der Studenten und der Europäischen Union ist, erfahren Sie in diesem Kurzclip.

Im Interview: Univ.-Prof. Dr. Erik G. Hansen; Irina Tolkacheva, MSc; Anđela Katavić, BSc

0 Kurs(e) € 0,00
0 Artikel € 0,00
Gesamt (exkl. MwSt.) € 0,00

Kontakte

Herr DI Axel Dick, MSc

Prokurist Business Development Umwelt und Energie, CSR

Herr Ing. Wolfgang Hackenauer, MSc

Netzwerkpartner, Produktexperte Umwelt und Energie

Herr DI Peter Sattler, MAS

Netzwerkpartner, Produktexperte FSC CoC, PEFC CoC