Zum Inhalt

Refreshing Energiemanagement - Revision der ISO 50001 unter Berücksichtigung der ISO 50003ff

Aufgrund der IAF Resolution 2014-13 sind akkreditierte Zertifizierungsgesellschaften aufgefordert, selbst die ISO 50003 bis 14. Oktober 2017 umzusetzen. Die ISO 50003 ist für akkreditierte Zertifizierungsgesellschaften relevant, mittelbar wirken sich aber die Anforderungen auch auf andere Organisationen aus, z. B. hinsichtlich neuer Eingabeparameter für die Festlegung der Auditzeiten, der Verbesserung des Energiemanagementsystems und der energiebezogen Leistung sowie der Bewertung von Abweichungen. In der Folge bekommen auch die Leitfäden ISO 50004, ISO 50006 und ISO 50015 mehr Gewicht.

 

Die ISO 50001 ist und bleibt der Zertifizierungsstandard für Organisationen. Ziele der ISO 50001 sind:

  •    Verbesserung der energiebezogenen Leistungen
  •    Reduktion von Treibhausgasemissionen
  •    Reduktion der Energiekosten

 

Diese Ziele werden durch den Pariser Klimaschutzvertrag und sowohl durch die Europäische als auch die Österreichische Energiestrategien zunehmend wichtiger.

 

Die revisionierte ISO 50001 ist bereits im Jahr 2018 erschienen. Ab dem 21. Februar 2020 muss bei allen Audits die neue Norm berücksichtigt werden, auch bei Überwachungsaudits. Dies ist vor allem für Organisationen relevant, die nach der ISO 50001:2011 zertifiziert sind.

 

Der Nutzen liegt im besseren Verständnis über die möglichen Änderungen im Audit sowie den Hilfestellungen und Empfehlungen, die die Leitfäden bieten. Praktische Beispiele fördern weiters den Erfahrungsaustausch. Damit profitieren die Teilnehmer von diesem kompakten Training und bekommen Impulse für die Verbesserung Ihres Energiemanagementsystems und für die Verbesserung der energiebezogenen Leistung.

 

  • Die Teilnehmer integrieren wirksam die neuen Anforderungen der ISO 50001 in das bestehende Managementsystem
  • Die Teilnehmer verstehen die neuen Anforderungen für die Berechnung von Auditzeiten
  • Die Teilnehmer können die Hilfestellungen und Empfehlungen aus den Leitfäden ISO 50004, ISO 50006 und ISO 50015 in das bestehende Energiemanagement integrieren
  • Der Fokus auf Verbesserung des Energiemanagementsystems und der Verbesserung der energiebezogenen Leistung fördert die Steigerung der Energieeffizienz sowie der CO2-Reduktion und Kosteneinsparungen
  • Die Teilnehmer verstehen die Unterschiede zwischen der ISO 50001 und der ISO 14001 und setzen diese differenziert und wirksam um.

 

Vorkenntnisse ISO 50001 und/oder EN 16247 1-4

 

ISO 50001 zertifizierte Unternehmen; Systembeauftragte Umwelt, Energieverantwortliche, Energiebeauftragte, interne Energieauditoren

 

  • Revision der ISO 50001 - Vergleich der revidierten Norm mit der ISO 50001
  • Österreichische Klima- und Energiestrategie 2030 als relevanter externer Kontext
  • Fatale Risiken und Kosten des Klimawandels
  • Vergleich der ISO 50001 mit der ISO 14001
  • Motivation und Zielsetzung der ISO 50003
  • Hintergründe zur Berechnung des Auditaufwandes auf Basis der ISO 50003
  • Risikoanalysen von Versicherungen
  • Daten und Fakten aus dem aktuellen Klimaschutzbericht
  • ISO 50004, ISO 50006 und ISO 50016
  • ISO 50004 – Energiemanagementsysteme – Leitfaden zur Einführung, Aufrechterhaltung und Verbesserung von EnMS
  • ISO 50006 (Überarbeitungsstand) – Energiemanagementsysteme – Messung der energiebezogenen Leistung unter Nutzung von energetischen Ausgangsbasen (EnB) und Energieleistungskennzahlen (EnPI)
  • ISO 50015 – Messung und Verifizierung der energiebezogenen Leistung von Organisationen – Allgemeine Grundsätze und Anleitung
  • Case-Study – Berechnung von Kennzahlen und der Normalisierung mittels Regressionsanalysen

 

RUMEM

Dauer:
2 Tage

Termine

Datum Ort Teilnahmegebühren
(exkl. 20% MwSt.)
07.10.2019 bis
08.10.2019
Hotel Donauwelle TWH Trans World Hotels Austria GmbH Am Winterhafen 13 4020 Linz
Preis € 1136.00
Für eine Anmeldung bitte einen der obenstehenden Termine auswählen.
HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass hierbei Abweichungen zum neuen Kursprogramm in der inhaltlichen Gestaltung sowie bei Teilnahmegebühren auftreten können.
Zum Anmelden bitte einen Termin auswählen