Zum Inhalt

PPF/PPAP Bemusterung in der Automobilindustrie

Durch die Regelwerke PPF/PPAP schafft die Automobilindustrie vereinheitlichte Standards für die Durchführung von Produkt-Bemusterungen zwischen Lieferanten und Kunden, die als Grundlage für Vereinbarungen gelten. Es soll damit sichergestellt werden, dass der Lieferant die Forderungen und Erwartungen des Kunden versteht und diese unter Serienbedingungen erfüllen kann.

 

In diesem Seminar werden die Teilnehmer mit den Inhalten und Vorgaben der Referenzhandbücher PPF und PPAP vertraut gemacht und lernen Bemusterungen im eigenen Unternehmen bzw. extern bei Kunden oder Lieferanten durchzuführen. Praktische Fallbeispiele runden die theoretischen Hintergründe ab.

 

Keine

 

Mitarbeiter/Sachbearbeiter aus allen Bereichen, die im internen und externen Bemusterungsprozess integriert oder für deren Durchführung verantwortlich sind (Vertrieb, Projektteam/-management, Qualitätswesen, Erstmusterbearbeitung, Einkauf, Lieferantenentwicklung, Produktion, Prozessverantwortliche)

 

  • PPF/PPAP Aspekte in der IATF 16949
  • PPF-Verfahren des VDA
  • PPAP-Verfahren der AIAG
  • PPF/PPAP Vorlagestufen, Dokumente
  • Berichtswesen, Nachweisführung
  • Kundenspezifische Forderungen
  • Praxisanwendungen & Stolpersteine
  • Diskussion von spezifischen Fragen

 

Die Kursteilnehmer erhalten neben den Seminarunterlagen die aktuellen Referenzhandbücher VDA Band 2 (Sicherung der Qualität von Lieferungen) und PPAP (Production Part Approval Process).

 

ABA

Dauer:
2 Tage

Termine

Datum Ort Teilnahmegebühren
(exkl. 20% MwSt.)
23.09.2019 bis
24.09.2019
Star Inn Hotel Graz A.R.F. Projekt Baugesellschaft m.b.H. Waltendorfer Gürtel 8-10 8010 Graz
Preis € 1136.00
Für eine Anmeldung bitte einen der obenstehenden Termine auswählen.
HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass hierbei Abweichungen zum neuen Kursprogramm in der inhaltlichen Gestaltung sowie bei Teilnahmegebühren auftreten können.
Zum Anmelden bitte einen Termin auswählen