Zum Inhalt

Datenschutz und DSGVO für Auditoren

Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung ist im Mai 2018 in Kraft getreten. Die neuen Anforderungen betreffen Organisationen unabhängig ihrer Branchenzugehörigkeit und Unternehmensgröße und sind für viele Bereiche im Unternehmen relevant. Auditoren sollten zu den Anforderungen und Umsetzungsmöglichkeiten ein Basiswissen besitzen und wissen, wo dieses Thema im Managementsystem verortet ist und wie es im Rahmen des Audits überprüft und weiterentwickelt werden kann.

 

Das Seminar verbindet die rechtlichen, technischen und organisatorischen Aspekte zum Thema. Die Schwerpunkte werden auf den Punkt gebracht, damit Sie innerhalb eines Tages alles Wesentliche erfahren.

 

  • Sie erhalten ein Grundverständnis zu den Inhalten der europäischen Verordnung und der österreichischen Gesetzgebung
  • Sie kennen die wichtigsten Anwendungsfelder im Unternehmen und besitzen einen Überblick über die Umsetzungsmöglichkeiten
  • Sie kennen die Anknüpfungspunkte im bestehenden Managementsystem
  • Sie können die Umsetzung und Aufrechterhaltung durch Ihr Audit unterstützen

 

Keine (Erfahrung als Auditor ist von Vorteil)

 

Auditoren

 

  • Datenschutz nach der DSGVO und dem Datenschutzanpassungsgesetz
  • Abgeleitete Rechte und Pflichten
  • Technische Umsetzungsmöglichkeiten im Unternehmen
  • Relevanz im Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitssicherheitsmanagement
  • Vorgehen im Audit und Audit-Checkliste

 

IMDS

Dauer:
1 Tag