Zum Inhalt

Interner Auditor - Audits in der Lebensmittelindustrie professionell durchführen

Interne Audits sind ein wichtiges Werkzeug zur Überprüfung der Funktion und Effektivität gelebter Lebensmittelsicherheitssysteme. Das Wort "Audit" leitet sich von „audire“ ab und bedeutet „zuhören“. Effektives Zuhören und vor allem das Heraushören des Wesentlichen sind Eigenschaften, die es zu erwerben gilt, um als Auditor sowohl im eigenen Betrieb als auch im Zuge von externen Audits (z. B. Lieferantenaudits) erfolgreich zu sein.

Die Teilnehmer sollen nach Besuch des Seminars in der Lage sein, Audits wertschöpfend und nutzbringend zu planen und durchzuführen. Es werden alle erforderlichen Schritte eines Audits von der Planung über Durchführung, Erstellung von Maßnahmenlisten und Reporting bis zur Wirksamkeitsprüfung anhand von Beispielen bearbeitet. Durch Theorieinputs, verbunden mit Gruppenarbeiten, situativen Rollenspielen und praktischen Übungen, wird das Handwerkzeug zur professionellen Durchführung von Audits geschärft.

 

Keine

 

Führungskräfte und Mitarbeiter in den Bereichen Lebensmittelsicherheit, Qualitätssicherung, Produktion, Technik, Einkauf, Logistik

 

  • Auditprinzipien und Auditprozess
  • Anforderungen an Auditoren (Kompetenzen)
  • Auditablauf - Tipps und Tricks
  • Praktische Übung verschiedener Auditsituationen anhand von Fallbeispielen

 

Termine

Datum Ort Teilnahmegebühren
(exkl. 20% MwSt.)
28.11.2019 bis
28.11.2019
Hotel Stefanie Taborstraße 12 1020 Wien
Preis € 632.00
Für eine Anmeldung bitte einen der obenstehenden Termine auswählen.
HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass hierbei Abweichungen zum neuen Kursprogramm in der inhaltlichen Gestaltung sowie bei Teilnahmegebühren auftreten können.
Zum Anmelden bitte einen Termin auswählen