Zum Inhalt
Produkte / Lebensmittelsicherheit / Produktzertifizierung / IFS PACsecure Standard

IFS PACsecure Standard

Referenz:300017

Der neue IFS PACsecure Standard ist ein Verpackungsmaterial-, Sicherheits- und Qualitätsstandard, der auf alle Arten von Primär- und Sekundärverpackungen anwendbar ist. Die Packaging Association of Canada (PAC) stellt generische HACCP-Pläne und HACCP-Workbooks zur Verfügung, die als nützliche Werkzeuge zur Bestimmung der potenziellen Gefahren verwendet werden können, die bei den 24 typischen Prozessschritten der Verarbeitung von Verpackungsmaterialien eine Rolle spielen. PACsecure wird von der US-amerikanischen Food Safety Alliance for Packaging (FSAP) anerkannt, in der Firmen wie General Mills, Kraft, Nestlé, Conagra Foods, Unilever, Sara Lee und Campbell Soup vertreten sind. IFS PACsecure wurde für die Hersteller der folgenden Materialien entwickelt: Flexibler Kunststoff, starrer Kunststoff, Papier, Metall, Glas, andere natürliche Materialen.

Ebenso wie die anderen IFS Standards verfolgt der IFS PACsecure folgende

Ziele:

  • Einführung eines gemeinsamen Standards mit einem einheitlichen Bewertungssystem;
  • Zusammenarbeit mit akkreditierten Zertifizierungsstellen und qualifizierten, für IFS-Audits zugelassene Auditoren;
  • Sicherstellung von Vergleichbarkeit und Transparenz innerhalb der gesamten Lieferkette;
  • Kostensenkung sowohl bei Lieferanten als auch beim Handel;
  • Umsetzung der Forderungen der GFSI.

Der IFS PACsecure ist ein Standard zur Auditierung von Unternehmen, die Primär- und Sekundärverpackungsmittel herstellen oder verarbeiten. Der Standard wurde ursprünglich für Unternehmen entwickelt, die Verpackungsmaterialien für den Lebensmittelkontakt herstellen (z.B. Kunststofffolien für Gemüse, Getränkedosen, Papierverpackungen für Mehl). Der IFS PACsecure Standard ist aber auch auf Unternehmen anwendbar, die Verpackungsmaterialien herstellen, die nicht für den Kontakt mit Lebensmitteln bestimmt sind, wie zum Beispiel:

  • Verpackungsmaterialien für Produkte, die dazu bestimmt sind, auf die Haut aufgetragen zu werden (z.B. Kosmetika),
  • Verpackungsmaterialien für Produkte, die nicht dazu bestimmt sind, auf die Haut aufgetragen zu werden (z.B. Haushaltsprodukte, Konsumgüter, technische Geräte).

Der IFS PACsecure findet nur dann Anwendung, wenn Verpackungsmaterialien hergestellt, verarbeitet oder bedruckt werden (sowohl im B to B-, als auch im B to C-Geschäft). IFS PACsecure kann daher nicht für folgende Bereiche angewendet werden:

  • Importgeschäft (Büros, z.B. typische Zwischenhändler, Broker),
  • Transport, Lagerung und Vertrieb.

Im Rahmen der Auditierung nach dem IFS PACsecure Standard überprüft der Auditor, ob die verschiedenen Bestandteile des Qualitäts- und Produktsicherheitsmanagementsystems des Unternehmens dokumentiert, umgesetzt, eingehalten und laufend verbessert werden. Dabei werden die folgenden Elemente vom Auditor geprüft:

  • Organisationsstruktur in Bezug auf Verantwortlichkeiten, Weisungsbefugnis, Qualifikation und Arbeitsplatzbeschreibung;
  • dokumentierte Verfahren und Anweisungen zu deren Umsetzung;
  • Inspektion und Überprüfung: besondere Anforderungen und festgelegte Akzeptanz-/Toleranzkriterien;
  • Maßnahmen im Fall von Nichtkonformität;
  • Untersuchung der Ursachen für die Nichtkonformität und Umsetzung von Korrekturmaßnahmen;
  • Analyse der Konformität zu Qualitäts- und Sicherheitsheitsdaten und Überprüfung der praktischen Umsetzung;
  • Umgang, Aufbewahrung und Zugriff auf Qualitäts- und Verpackungsmittelsicherheitsaufzeichnungen, z.B. Rückverfolgbarkeitsdaten, Lenkung der Dokumente.

Quality Austria wird je nach Nachfrage durch die Verpackungshersteller die Zulassung und Akkreditierung für diesen Standard vorbereiten.

ISO 9001, ISO 22000, FSSC 22000, BRC Packaging, BRC – Global Markets Programme, EN 15593, EN ISO 15378, FEFCO GMP

Anfrage

Falls Sie Interesse an einer Systemzertifizierung oder Begutachtung haben, setzen wir uns gerne mit Ihnen in Verbindung. Bitte füllen Sie dazu untenstehendes Anfrageformular aus. Ein Mitarbeiter wird sich schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.

 

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen unser Customer Service Center gerne zur Verfügung unter der Tel.: (+43 732) 34 23 22.

 

 

Hinweis:
quality
austria Kunden erhalten Informationen zu den Dienstleistungen der Quality Austria. Diese Informationsweitergabe erfolgt zu Werbezwecken und basiert auf der Rechtsgrundlage des berechtigten Interesses. Dieser Verarbeitung kann jederzeit widersprochen werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis: Bitte füllen Sie alle mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder aus.

Information zur Angebotslegung

Um für die Zertifizierung/Begutachtung Ihrer Organisation ein detailliertes und vollständiges Angebot legen zu können, bitten wir Sie, diesen Fragebogen auszufüllen und an uns per Fax: (+43 732) 34 23 23
oder 
E-Mail: office(at)qualityaustria.com zu retournieren.

 

Für Fragen steht Ihnen unser Customer Service Center gerne zur Verfügung
unter der
Tel.: (+43 732) 34 23 22.

 

Informationen zur Angebotslegung

 

0 Kurs(e) € 0,00
0 Artikel € 0,00
Gesamt (exkl. MwSt.) € 0,00

Kontakte

Herr DI Wolfgang Leger-Hillebrand

Prokurist Branchenmanagement Lebensmittelsicherheit

Herr DI Dr. Johannes Bergmair

Netzwerkpartner, Produktexperte Verpackung