Zum Inhalt
Produkte / Lebensmittelsicherheit / Produktzertifizierung / IFS Global Markets: Programm z...

IFS Global Markets: Programm zur Beurteilung der Sicherheit von Lebensmitteln für kleine Unternehmen

Referenz:300018

Kleine und/oder in Hinblick auf ein Lebensmittelsicherheitsmanagementsystem wenig entwickelte Lebensmittelbetriebe hatten bislang Schwierigkeiten, die umfassenden Anforderungen des IFS Food auf Anhieb zu erfüllen. Oftmals war es diesen Unternehmen daher nicht möglich, ihre Produkte über den Lebensmitteleinzelhandel zu vertreiben, da sie den erforderlichen Nachweis der Qualitätsfähigkeit in Form eines IFS, BRC oder FSSC 22000 Zertifikats nicht erfüllen konnten.

 

Der Qualitätsstandard „IFS Global Markets Food“ ist ein standardisiertes Bewertungsprogramm für Lebensmittelsicherheit bei Handels- und Eigenmarkenprodukten. Es bietet nun allen Lebensmittelbetrieben die Chance, den Nachweis eines Lebensmittelsicherheitsmanagements zu erbringen und das mit einem besser überschaubaren Aufwand. Der Anforderungskatalog des „IFS Global Markets Food“ ist im Vergleich zu dem des „IFS Food“ stark vereinfacht und umfasst auf der Grundstufe nur ungefähr ein Drittel der Anforderungen. Die Unternehmen werden schrittweise, basierend auf einem zweistufigen Plan, auf die Zertifizierung nach „IFS Food“ vorbereitet. Dabei werden sie begleitet, weiterentwickelt und Assessments unterzogen. Mit Aufnahme in das „IFS Global Markets Programm" erlangen auch kleine Betriebe die Möglichkeit, in der IFS Datenbank gelistet zu werden.

Die Anforderungen gliedern sich in:

 

1. Grundstufen Anforderungen

 

  • Grundstufen Lebensmittelsicherheitsmanagementsystem

Spezifikationen, einschließlich Produktfreigabe, Rückverfolgbarkeit, Umgang mit lebensmittelsicherheitsrelevanten Vorfällen, Lenkung nicht konformer Produkte, Korrekturmaßnahmen

  • Gute Herstellungspraxis

Persönliche Hygiene, betriebliches Umfeld, Reinigung und Desinfektion, Kontrolle der Produktkontamination, Schädlingsbekämpfung, Wasserqualität

  • Lenkung von Lebensmittelmittelgefahren

Lenkung von Lebensmittelgefahren- allgemein und spezifisch,  Lenkung von Allergenen

 

2. Mittelstufen Anforderungen

 

  • Lebensmittelsicherheitsmanagementsystem

Unternehmensverantwortung, Allgemeine Anforderungen an die Dokumentation, Verfahren, Beschwerdemanagement, Kontrolle der Mess- und Überwachungsgeräte, Produktanalyse, Einkauf, Zulassung und Leistungsüberwachung der Lieferanten, Schulungen

  • Gute Herstellungspraxis

Wartung von Anlagen und Einrichtungen, Sozialräume, Abfallmanagement, Lagerung und Transport

  • HACCP und zusätzliche Anforderungen

HACCP, Produktschutz

Anfrage

Falls Sie Interesse an dieser Dienstleistung haben, setzen wir uns gerne mit Ihnen in Verbindung. Bitte füllen Sie dazu untenstehendes Anfrageformular aus. Ein Mitarbeiter wird sich schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.

 

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen unser Customer Service Center gerne zur Verfügung unter der Tel.: +43 732 34 23 22.

 

 

Hinweis:
quality
austria Kunden erhalten Informationen zu den Dienstleistungen der Quality Austria. Diese Informationsweitergabe erfolgt zu Werbezwecken und basiert auf der Rechtsgrundlage des berechtigten Interesses. Dieser Verarbeitung kann jederzeit widersprochen werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis: Bitte füllen Sie alle mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder aus.

Information zur Angebotslegung

Um für die Zertifizierung/Begutachtung Ihrer Organisation ein detailliertes und vollständiges Angebot legen zu können, bitten wir Sie, diesen Fragebogen auszufüllen und an uns per Fax: +43 732 34 23 23
oder 
E-Mail: office@qualityaustria.com zu retournieren.

 

Für Fragen steht Ihnen unser Customer Service Center gerne zur Verfügung
unter der
Tel.: +43 732 34 23 22.

 

Informationen zur Angebotslegung