Zum Inhalt

Lehrgangsreihe Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen QB/QM GW

Referenz:40033

Überblick

Durch die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems wird der Fokus auf Qualität aller Abläufe, von der Strategiefindu...

Überblick

 

Durch die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems wird der Fokus auf Qualität aller Abläufe, von der Strategiefindung bis hin zu den operativen Tätigkeiten, gerichtet. Die Gestaltung, Lenkung und Steuerung aller Prozesse und Verfahren der Organisation wird ermöglicht, indem diese festgelegt, dargestellt, gemessen und damit verbessert werden können. Diese Anforderungen gelten zunehmend auch für Organisationen im Gesundheitswesen (z. B. Outcome Daten = Ergebnisqualität). Die Lehrgangsreihe vermittelt das Wissen, das zur Einführung von Qualitätsmanagementsystemen im Gesundheitswesen befähigt. Managementtechniken, Normenkenntnisse, Führungstechniken sowie prozessorientiertes Denken und Handeln stehen im Fokus. Für die Teilnehmer ist eine mindestens 1-jährige Berufspraxis im Gesundheits- oder Sozialwesen empfehlenswert. Das Erkennen systematischer Abläufe ist von Vorteil.

 

Berufsbilder

Berufsbild Systembeauftragter Qualität im Gesundheitswesen Systembeauftragte Qualität im Gesundheitswesen verfügen übe...

Berufsbilder

 

Berufsbild Systembeauftragter Qualität im Gesundheitswesen

 

Systembeauftragte Qualität im Gesundheitswesen verfügen über Grundkenntnisse und Fertigkeiten, um ein Qualitätsmanagementsystem in Organisationen des Gesundheitswesens nach dem neuesten Stand der Technik auf- bzw. auszubauen und den Nachweis dokumentierter Information einzurichten. Sie verstehen es, die Integration mit anderen Managementsystemen, wie z. B. Umwelt und Sicherheit, voranzutreiben. Darüber hinaus sind die Grundlagen zur Durchführung interner Audits bekannt.

 

Berufsbild Systemmanager Qualität im Gesundheitswesen

 

Systemmanager Qualität im Gesundheitswesen verfügen über die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten zum Aufbau und zur effizienten Weiterentwicklung eines organisationsspezifischen Qualitätsmanagementsystems in Organisationen des Gesundheitswesens, zur Errichtung des Nachweises dokumentierter Information und die Grundlagen zur Durchführung von internen Audits. Sie verstehen es, die Integration mit anderen Managementsystemen voranzutreiben. Darüber hinaus können sie die Werkzeuge und statistischen Methoden zur Entscheidungsfindung, die Methoden der Qualitätsförderung, -motivation und -kostenerfassung anwenden, um das EFQM Modell im Unternehmen umzusetzen, die Unternehmensprozesse zu verbessern und an der Entwicklung der Organisation aktiv mitzuwirken.

 

Struktur der Lehrgangsreihe