Zum Inhalt

GRL11: Hausbetreuer

Referenz:301025

Bereits bei der Entwicklung des Kriterienkataloges für das „Austria Gütezeichen für Hausbetreuer“ gemeinsam mitVertreterInnen aller Interessenspartner war klar, dass der Qualitätsanspruch über das gesetzliche Mindestmaß hinausgehen muss. Denn eine erfolgreiche und um seine Kunden bemühte Hausbetreuung zeichnet sich durch deutlich mehr aus als „bloße Reinigungsleistung“. Mit dem Austria Gütezeichen zertifizierte Firmen halten sich an hohe Qualitätsanforderungen, die das gesamte Unternehmen betreffen: Die Führung, alle MitarbeiterInnen, alle Prozesse. Diese Firmen gehen bewusst den Weg von sorgsamen Unternehmen, die in allen Handlungsfeldern Top-Qualität erbringen. Gilt es doch auch, die Standes- und Ausübungsregeln und den „Anstand in der Branche“ sichtbar zu machen, ein positives Image für diese Branche zu schaffen und sich von sog. „Schwarzen Schafen“ deutlich abzugrenzen.

Die Anforderungen des Austria Gütezeichens beziehen die gesamte Organisation mit ein, unabhängig von der Größe des Reinigungsunternehmens. Auftraggeber erkennen mit dem Austria Gütezeichen auf den ersten Blick, dass es sich um eine Organisation mit hohem Qualitätsanspruch und Leistungsgrad handelt. Die Auswahl wird erleichtert und professionalisiert. Dabei soll eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten geschaffen werden: Für die zertifizierten Unternehmen, ihre Mitarbeitenden, ihre Kunden und ihre Interessenspartner.

Mit dem „Austria Gütezeichen für Hausbetreuer“ richtet sich die ÖQA an Hausbetreuungs-Organisationen, die für einen Zeitraum von mind. 4 vollen Jahren die Gewerbeausübung eines Hausbetreuers (Gewerbeberechtigung für Hausbetreuung oder Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereinigung)

nachweisen können.

Durch regelmäßige externe Überprüfung einer neutralen und unabhängigen Stelle wird der hohe Qualitätsanspruch dokumentiert:

 

- für die Auftraggeber und Kunden des Unternehmens

  • Der Auftraggeber soll sich sicher sein, dass er geprüfte Qualität einkauft und das Hausbetreuungs-Unternehmen seinen gewerbe- und abgabenrechtlichen Anforderungen einwandfrei nachkommt.
  • Nachvollziehbarkeit und Transparenz der erbrachten Leistungen werden deutlich erhöht.
  • Der Auftraggeber hat weniger Probleme bei der Auftragsabwicklung.
  • Qualitätsbeanstandungen und Beschwerden sowie das Ausfallsrisiko (stabiles Auftragnehmer-Unternehmen) werden minimiert.
  • Die Mitarbeitenden des Hausbetreuungs-Unternehmens sind hinsichtlich der Wünsche und Problemstellungen der Kunden und Interessenspartner sensibilisiert und arbeiten verstärkt lösungsfokussiert.

 

- für die Organisation

  • Saubere-faire-kompetente Geschäftspraktiken
  • Gewährleisteter Qualitätsstandard im Unternehmen
  • Stolz und Identifikation der Mitarbeitenden mit dem Unternehmen (u.a. durch verstärktes Gefühl der Sicherheit, faire Behandlung und Bezahlung, Firmenkleidung, …)
  • Konkretisierung der strategischen Zielsetzungen des Unternehmens durch Verbindung mit der Mission des Gütezeichens
  • Sicherung des zukünftigen Unternehmenserfolges
  • Vergleichbarkeit mit dem Mitbewerb und Schaffung eines klaren Wettbewerbsvorteils
  • Neue Marketing-Potenziale durch Zertifizierung und Kommunikation des Nutzens für die Kunden und Interessenspartner
  • Erhöhung der Transparenz und Image-Verbesserung gegenüber der Öffentlichkeit und den Interessenspartnern

 

Die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben und der entsprechenden Normen, die Beschäftigung von eingeschultem Personal mit klar definierten Zuständigkeiten sowie entsprechende Infrastruktur werden vorausgesetzt. Alle Anforderungen der Güterichtlinie GRL 11 „Hausbetreuer“ werden erfüllt.

Grundlage ist die Güterichtlinie GRL 11 „Hausbetreuer“. Schwerpunkte sind unter anderem:

 

  • Organisation
    • Rechtliche Formalerfordernisse (z. B. Gewerbeberechtigung, …) sowie kaufmännische Formalerfordernisse (z. B. Unbedenklichkeitsbescheinigungen) sind nachzuweisen.
  • Kommunikation nach innen & außen
    • Interne Kommunikation, Firmenauftritt und Bereitstellung/Aktualisierung von Informationen nach innen und außen sind professionalisiert.
  • Leistungserbringung und Personal
    • Abläufe für die interne Organisation sowie für die Erbringung der Dienstleistungen sind dokumentiert, die Überprüfung der Leistungserbringung und ein Beschwerdemanagement eingeführt. Personalplanung, schriftliche Dienstverträge, Einschulungen, Unterweisungen und Vertretungen werden dokumentiert. Die Erfordernisse an Sub-Unternehmer sind definiert und in Form eines schriftlichen Vertrages festgehalten.
  • Infrastruktur
    • Entsprechende Versicherungen sind abzuschließen und nachzuweisen. Die Infrastruktur entspricht dem Tätigkeitsfeld und definierte Mindestsicherungsmaßnahmen (IT, Schlüsselverwahrung, Arbeitsstoffe, Fuhrpark) werden überprüft.

Wie erlangt man das Austria Gütezeichen für Hausbetreuer?

 

Die Einrichtungen werden von berufenen Fachexperten der ÖQA begutachtet.

 

Anfrage

Falls Sie Interesse an einer Systemzertifizierung oder Begutachtung haben, setzen wir uns gerne mit Ihnen in Verbindung. Bitte füllen Sie dazu untenstehendes Anfrageformular aus. Ein Mitarbeiter wird sich schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.

 

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen unser Customer Service Center gerne zur Verfügung unter der Tel.: (+43 732) 34 23 22.

 

 

Hinweis:
quality
austria Kunden erhalten Informationen zu den Dienstleistungen der Quality Austria. Diese Informationsweitergabe erfolgt zu Werbezwecken und basiert auf der Rechtsgrundlage des berechtigten Interesses. Dieser Verarbeitung kann jederzeit widersprochen werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis: Bitte füllen Sie alle mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder aus.