04. Jun 2020

Interview im Report

Disruptives Potenzial schwingt immer mit

Die Finanzdienstleister haben es vorgemacht. Andere Branchen loten noch aus, welchen Mehrwert Blockchain-Lösungen bieten und wie Unternehmen die Technologie bereits jetzt als Wettbewerbsvorteil nutzen können. Ein eigens entwickeltes Assessment prüft Sicherheit, Transparenz und Vertraulichkeit der Blockchain-Lösungen.

Transaktionen, Identitätsnachweise, Herkunftsverfolgung – Blockchain-Anwendungen können Industrie und Dienstleistungen auf ein neues Level heben. Doch jede Technologie wirft auch Fragen zu Risiken und Kontrolle auf. Der Report Verlag lud die Initiatoren des Blockchain AssessmentsAnni Koubek (Quality Austria - Trainings, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH), Klaus Veselko (CIS – Certification & Information Security Services GmbH) und Matthias Hirtschulz (Unternehmensberatung d-fine) – zu einem Gespräch über die Potenziale für Unternehmen und die damit verbundenen technischen und rechtlichen Herausforderungen.

[...] Report: Spekulationsgeschäfte mit Kryptowährungen haben etwas am Image gekratzt. Doch gerade Blockchain-Lösungen sollen höchste Standards hinsichtlich Sicherheit und Transparenz erfüllen. Kann das durch die Zertifizierung garantiert werden?

Koubek: Eine Blockchain ist eine Software: Was ich an Intelligenz, Sicherheit und Transparenz hineinstecke, das macht sie dann auch. Natürlich kann ich in jedem Programm manipulieren oder Hintertürchen einbauen. Wir wollen Transparenz und Unverfälschbarkeit von Ergebnissen, deshalb müssen wir sicherstellen, dass die Technologie genau so aufgestellt ist. Eine Prüfung durch unabhängige Dritte gibt allen Teilnehmern an der Blockchain diese Sicherheit. [...]

[...] Report: Das Assessment soll international gültig sein. Sind diesbezüglich alle rechtlichen Aspekte geklärt?

Koubek: Quality Austria, d-fine und CIS sind hier Vorreiter. Wir haben gemeinsam dieses Zertifizierungs- und Begutachtungsmodell entwickelt. Der aktuelle Stand der bestehenden Normen wurde dabei berücksichtigt. Was es derzeit noch nicht gibt, ist eine gültige Zertifizierungsnorm. Wir sind aber in den entsprechenden Normengremien vertreten und erwarten, dass in Zukunft weitere Standards geschaffen werden und eine internationale Harmonisierung erfolgt.

Report: Wie läuft die Prüfung ab?

Veselko: Das Assessment wird durch ein Team von Experten durchgeführt und orientiert sich an den gängigen Normen ISO 27001 und ISO 20000-1 zu Informationssicherheit und IT-Servicemanagement. Der dritte Themenblock, der geprüft wird, betrifft spezielle blockchain-relevante Maßnahmen. Der Ablauf folgt im Grunde den Assessments bei Produkt- oder Unternehmenszertifizierungen. [...]

Das ganze Interview lesen Sie hier.

Sind Sie an einem Blockchain Assessment interessiert?

>> Zum Blockchain Assessment

>> Flyer Blockchain Assessment

>> Angebot anfordern

Bei erfolgreichem Assessment sind Sie berechtigt, unser Trusted Solutions-Logo (siehe links oben) in Ihrer Marketingkommunikation zu führen. Erhöhen Sie die Transparenz Ihrer Lösung und schaffen Sie Vertrauen bei Ihren Blockchain Teilnehmern und Kunden.

Ihre Ansprechpartnerin

Team

Frau Mag. Dr. Anni Koubek

Prokuristin Innovation, Business Development Zertifizierung Qualität

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

17. Jun 2021

Die Geschichte hinter Circular Globe

Ein Beitrag zur Kreislaufwirtschaft.

Mehr erfahren
15. Jun 2021

Antrieb für Ihre persönliche Karriere

Auszeichnung des Qualitäts-Champions und Qualitäts-Talents 2021

Mehr erfahren
09. Jun 2021

Wer prüft die Prüfer*innen?

Weltakkreditierungstag

Mehr erfahren
07. Jun 2021

Tag der Lebensmittel­sicherheit

Safe food now for a healthy tomorrow

Mehr erfahren
04. Jun 2021

Herausforderungen der Kreislauf­wirtschaft managen

Circular Globe

Mehr erfahren
02. Jun 2021

Weltumwelttag – Chancen als Game Changer

Wachsendes Bewusstsein für Nachhaltigkeit

Mehr erfahren
01. Jun 2021

Fit durch die digitale Trans­formation

Qualitätsmanagement in der Digital Economy

Mehr erfahren
14. Jun 2021

Event: Excellence Forum online

Erfahrungen von Excellence Preisträger*innen aus Österreich und Deutschland

Mehr erfahren
25. Mai 2021

Bundespräsident verleiht Professoren-Titel an qualityaustria Geschäftsführer Konrad Scheiber

Hohe Auszeichnung

Mehr erfahren
21. Mai 2021

EPEA Switzerland und Quality Austria unterstützen Knauf AMF bei Cradle to Cradle Design-Innovation

Zertifizierung nach Cradle to Cradle Certified GOLD

Mehr erfahren
20. Mai 2021

7 Tipps zur Bekämpfung von Korruption in Unternehmen

Präventionsempfehlungen

Mehr erfahren
25. Jun 2021

Event: Webinar: Die faktengestützte Entscheidungsfindung in Verbindung mit dem Wissen der Organisation

ÖVQ-Webinar

Mehr erfahren
+43 732 34 23 22