30. Jul 2013

Hohe betriebs- und volkswirtschaftliche Bedeutung

Qualität wirkt nachweislich und nachhaltig

Zwei hochinteressante und aktuelle Studien aus den Niederlanden und aus UK machen deutlich, dass Qualitätsmanagement nicht nur einen kritischen Erfolgsfaktor für Unternehmen darstellt, sondern auch eine hohe volkswirtschaftliche Bedeutung hat.

In der Ausgabe QZ 06/2013 gibt es einen interessanten Artikel unter dem Titel „Auf die Umsetzung kommt´s an“. Die Autoren Basak Manders, PHD-Studentin an der Rotterdam School of Management, und Dr.-Ing. Henk J. de Vries, außerordentlicher Professor für Normung an der Rotterdam School of Management, haben 42 Einzelstudien analysiert, mit dem Ziel herauszuarbeiten, wie stark sich die finanzielle Effizienz einer Organisation nach einer Zertifizierung gemäß ISO 9001 im Vergleich mit nicht zertifizierten Organisationen verbessert hat. Die Quality Austria steht nun im engen Kontakt mit Basak Manders, da weitere neue Erkenntnisse zu erwarten sind.

 

Betrachtet wurden finanzielle Indikatoren:

  • Kapitalrendite, Verkauf, Eigenkapital
  • Gewinnspanne, Rentabilität, verbesserter Absatz und Marktanteil

Der niederländischen Studie lag die Annahme zugrunde, dass es durch die ISO 9001 Zertifizierung zu geringeren Kosten (= interne Vorteile durch verbesserte Prozesssteuerung, Produktqualität, gesteigerte Produktivität) und zu gesteigerten Erträgen (= externe Vorteile durch Zugang zu neuen Märkten, erhöhter Marktanteil, Signaling-Vorteile durch das Zertifikat) kommt.

 

Aus der qualityaustria Perspektive können folgende erste Erkenntnisse zusammengefasst werden:

  • Die Metaanalyse zeigt, dass eine Zertifizierung gemäß ISO 9001 in den meisten Fällen das Finanzergebnis tatsächlich verbessert, v.a. durch gesteigerten Absatz. Offen bleibt, ob dies durch eine höhere Kundenzufriedenheit oder durch den Signaling-Effekt des Zertifikates bedingt ist.
  • Signaling-Theorie von Spence: auf den Märkten besteht eine Informations-Asymmetrie. Die Kunden sind häufig nicht umfassend über die Merkmale eines Produktes und eines Lieferanten informiert. Normen und Zertifizierungen können dies z.T. lösen.
  • Zentrale Frage ist und bleibt, mit welcher Motivation die Organisationen ein zertifiziertes Qualitätsmanagement anstreben.
  • Die Internalisierung der ISO 9001 Grundsätze hängt wiederum von der Motivation der Organisation ab und wird für eine erfolgreiche Implementierung als entscheidend angesehen.
  • Für die Motivation ist wiederum das Engagement des Managements entscheidend.

 

Höheres Bruttosozialprodukt und höhere Beschäftigung durch Qualitätsmanagement

Der Report „The Contribution of quality management to the UK economy“, den das Centre for Economics and Business Research im Juni 2012 abgeschlossen hat, kommt zum Schluss, dass Qualitätsmanagement zur Steigerung des Bruttosozialproduktes, von Arbeitsplätzen und des Steueraufkommens beiträgt.

Bezogen auf das Jahr 2011 kommt das Centre for Economics and Business Research zu folgenden Schlüssen:

  • Qualitätsmanagement fördert Wirtschaftswachstum

Ohne Qualitätsmanagement in der Wirtschaft wäre das Bruttosozialprodukt in UK um 6,02% geringer ausgefallen. Weiters schlussfolgerten die britischen Experten, dass das Bruttosozialprodukt um weitere 3,37% höher sein könnte, wenn Qualitätsmanagement durchgängig in der britischen Wirtschaft angewendet werden würde.

  • Qualitätsmanagement sichert und schafft Arbeitsplätze

Übertragen auf die arbeitsmarktpolitische Situation kommt das Institut zu folgenden Erkenntnissen: Durch Qualitätsmanagement sei die Anzahl der Beschäftigten in der Wirtschaft um 1,43 Millionen Menschen höher, als wenn die Unternehmen kein Qualitätsmanagement hätten. Wäre Qualitätsmanagement aber durchgängig in allen Sektoren der britischen Wirtschaft umgesetzt, könnten weitere 455.000 Jobs geschaffen werden.

 

Schlussfolgerungen aus beiden wissenschaftlichen Studien

Zertifiziertes Qualitätsmanagement steigert den finanziellen Erfolg des Unternehmens. Der finanzielle Erfolg hängt maßgeblich von der Zielsetzung der Qualitätsmanagement-Einführung und -Umsetzung sowie von der Motivation ab. Qualitätsmanagement sichert den Wirtschaftsstandort hinsichtlich Wirtschaftswachstum und Vollbeschäftigung, aber es gibt noch Potenziale, die nicht ausgeschöpft werden.

Autor

Team

Herr DI Axel Dick, MSc

Prokurist Business Development Umwelt und Energie, CSR

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

30. Sep 2022

Einkaufen von Medizin­produkten im Gesundheits­wesen

Welche Anforderungen aus normativer ­Sicht gelten

Mehr erfahren
28. Sep 2022

Junge Talente fördern – Ideen pushen!

Jetzt als „Qualitäts-Talent“ und „Qualitäts-Champion“ bewerben

Mehr erfahren
26. Sep 2022

Was bedeuten die neuen Berichts­pflichten (CSRD) für Unternehmen?

Gastbeitrag von Mag. Anneli Fischer, MSc

Mehr erfahren
23. Sep 2022

Qualitäts­management in medizinischen Laboratorien

ISO 15189 – eine Norm im Spannungsfeld von Medizin und Technik

Mehr erfahren
22. Sep 2022

Management­systeme von A bis Z

Auffrischung für Ihr Wissen gefällig?

Mehr erfahren
19. Sep 2022

Wie man zu hoher (Unternehmens-) Qualität kommt

FH Campus Wien gibt Tipps für den Weg zur Exzellenz

Mehr erfahren
16. Sep 2022

Neue Kooperation mit ENFIT für höchste Standards

HQF-Zertifizierung nach ENFIT Standard innerhalb von Lieferketten

Mehr erfahren
12. Sep 2022

Lieferketten­gesetz – Jetzt Know-how aneignen!

Gastbeitrag von Mag. Anneli Fischer, MSc

Mehr erfahren
06. Sep 2022

Beruflicher Erfolg durch akkreditiere Personen­zertifikate

Was Sie über Akkreditierungen wissen sollten

Mehr erfahren
05. Sep 2022

Frischer Schwung für Österreichs Organisationen: Erweitertes Ausbildungs­angebot

Ausblick Kursprogramm 2023 der Quality Austria

Mehr erfahren
02. Sep 2022

Support der Digitalisierung durch das Integrierte Management­system

Artikelserie von 3 Experten: Teil 2

Mehr erfahren
01. Sep 2022

Hämmer, Nägel und KI

Gastbeitrag von Mischa Lucyshyn

Mehr erfahren
+43 732 34 23 22