Zum Inhalt

IFS Food Standard

Referenz:300015

Der „International Food Standard“ (IFS) wurde vom deutschen und französischen Einzelhandel zur Auditierung von Eigenmarkenlieferanten entwickelt. Seit dem Jahr 2005 sind auch italienische Handelsverbände in das Gemeinschaftsprojekt eingschlossen. Der IFS dient der einheitlichen Überprüfung der Lebensmittelsicherheit und des Qualitätsniveaus der Produzenten. Durch den Standard soll die Lebensmittelsicherheit und Qualität der Produkte verbessert, der Schutz und das Vertrauen der Verbraucher gestärkt, sowie die Kosteneffizienz in der Lebensmittelkette erhöht werden.

Der IFS richtet sich mittlerweile nicht mehr nur an Hersteller von Eigenmarken (private labels), sondern wird als lebensmittelspezifisches Qualitätssicherungssystem für alle produzierenden Lebensmittelunternehmen geschätzt. Zusammengefasst lautet die Anforderung des Einzelhandels im Sinne des IFS: Ist ein Hersteller in der Lage, ein sicheres Erzeugnis gemäß der vorgegebenen Spezifikation und in Übereinstimmung mit der Gesetzgebung zuliefern?

  • Schaffung einer Beurteilungsgrundlage für alle Eigenmarkenhersteller
  • Ein gemeinsamer Standard mit einem einheitlichen Bewertungssystem
  • Nachweis des Lebensmittelunternehmens hinsichtlich Lebensmittelsicherheit, -legalität und -qualität
  • Zulassung qualifizierter Zertifizierungsstellen und Auditoren
  • Schaffung einer Vergleichbarkeit und Transparenz innerhalb der gesamten Lieferkette
  • Kostensenkung sowohl bei Lieferanten als auch beim Handel
  • Verbesserung der Lebensmittelsicherheit und Verbesserung der Qualität der Produkte
  • Stärkung des Schutzes und des Vertrauens der Verbraucher
  • Erhöhung der Kosteneffizienz in der Lebensmittelkette
  • Gegenseitige Anerkennung der durchgeführten Audits
  • Hohe Transparenz innerhalb der gesamten Lieferkette
  • Alle produzierenden Unternehmen der Lebensmittelbranche, die Eigenmarken im Auftrag des Lebensmittelhandels herstellen
  • Alle Unternehmen, die den Nachweis zu erbringen haben, dass sie die Forderungen von Handelsunternehmen an die Produktsicherheit, -qualität und -legalität erfüllen

Der IFS orientiert sich am Guidance Dokument der Global Food Safety Initiative (GFSI). Ziel der GFSI ist die Festlegung internationaler Sicherheitsstandards für Unternehmen, die den Handel mit Eigenmarken beliefern. Zu diesem Zweck hat die GFSI Schlüsselkriterien zusammengestellt, an denen Lebensmittelsicherheitsstandards gemessen werden.

Die Anforderungen des Standards sind folgendermaßen strukturiert:

  • Unternehmensverantwortung
  • Qualitätsmanagementsystem/HACCP
  • Ressourcenmanagement
  • Herstellungsprozess
  • Messungen, Analysen und Verbesserungen

Es ergibt sich damit ein umfassendes lebensmittelspezifisches Qualitätsmanagementsystem, durch das die geforderten Hygienemaßnahmen im Betrieb umgesetzt werden können.

Die Ergebnisermittlung folgt einem genauen Schema. Für die Bewertung stehen vier abgestufte Beurteilungen zur Verfügung. Die Beurteilungen reichen von „A = volle Übereinstimmung mit dem Kriterium des Standards“ bis „D = das Kriterium laut Standard wird nicht erfüllt“.

Quality Austria - Trainings, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH ist beim BMWFW seit Februar 2006 nach der EN 45011 für Zertifizierungen auf der Grundlage des IFS akkreditiert und damit als erste österreichische Zertifizierungsstelle durch den Hauptverband des deutschen Einzelhandels HDE zugelassen.

ISO/TS 22002-1/-4 , ISO 9001, ISO 22000, BRC Food, CAC/RCP 1-1969 (Rev. 4 -2003), BRC/IOP für Verpackungen, IFS Logistic, BRC CP, IFS HPC (Haushalts- und Körperpflege-Produkte), FSSC

Anfrage

Falls Sie Interesse an einer Systemzertifizierung oder Begutachtung haben, setzen wir uns gerne mit Ihnen in Verbindung. Bitte füllen Sie dazu untenstehendes Anfrageformular aus. Ein Mitarbeiter wird sich so rasch als möglich um Ihr Anliegen kümmern.

 

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen unser Customer Service Center gerne zur Verfügung unter der Tel.: (+43 732) 34 23 22.

 

 
Hinweis: Bitte füllen Sie alle mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder aus.

 

Information zur Angebotslegung

Um für die Zertifizierung/Begutachtung Ihrer Organisation ein detailliertes und vollständiges Angebot legen zu können, bitten wir Sie, diesen Fragebogen auszufüllen und an uns per Fax: (+43 732) 34 23 23
oder 
E-Mail: office(at)qualityaustria.com zu retournieren.

 

Für Fragen steht Ihnen unser Customer Service Center gerne zur Verfügung
unter der
Tel.: (+43 732) 34 23 22.

 

Informationen zur Angebotslegung

 

0 Kurs(e) € 0,00
0 Artikel € 0,00
Gesamt (exkl. MwSt.) € 0,00

Kontakte

Herr DI Wolfgang Leger-Hillebrand

Prokurist Branchenmanagement Lebensmittelsicherheit

Herr Mag. Stefan Hainzl

Business Development Lebensmittel

Herr DI Alfred Greimel

Business Support Lebensmittelsicherheit