Zum Inhalt

ISO 50001

Referenz:300043

Zweck der energiespezifischen Norm ISO 50001 ist es, Systeme und Prozesse aufzubauen, die zur Verbesserung der energiebezogenen Leistung erforderlich ist. Durch die Anwendung der Normen soll das Energiemanagement systematisch dazu beitragen, den Energieverbrauch, die Energiekosten, die Treibhausgasemissionen oder andere Umweltbelastungen zu reduzieren.

Der systematische Ansatz liegt im Energiemanagementsystem der Organisation. Ausgehend von der Energiepolitik, der Definition der strategischen und operativen Ziele, werden Aktionspläne geplant, umgesetzt und bewertet. Die durchschnittlichen Energieeinsparpotenziale werden von der Austrian Energy Agency auf 10 bis 20 Prozent geschätzt. Die Standards können in bestehende Managementsysteme nach ISO 9001 sowie nach ISO 14001 integriert werden.

Mit dem Energiemanagementstandard ISO 50001 soll die Energieeffizienz gesteigert, die Umwelt entlastet und die Energiekosten gesenkt werden.

Grundsätzlich kann Energiemanagement von Unternehmen und Organisationen unabhängig von Größe oder Branche eingeführt werden. Gerade für energieintensive Unternehmen bieten die Standards umfassende systematische Anforderungen und Anleitungen zur erfolgreichen Umsetzung.

 

Für Klein- und Mittelbetriebe bieten die Standards einen Einstieg in das Umweltmanagement mit dem Fokus auf den Teilbereich Energie. Für Unternehmen mit einem bestehenden Umweltmanagement können die Standards dazu beitragen, den umweltrelevanten Faktor Energie noch stärker zu fokussieren.

Der Begriff Energie umfasst u.a. Elektrizität, Brennstoffe, Dampf, Wärme, Druckluft und erneuerbare Energien. Der Begriff Energieeinsatz wird sehr umfassend verstanden, z.B. Beleuchtung, Lüftung, Heizung, Kühlung, Prozesswärme, Transport, Prozesse sowie Produktionslinien.

Die ISO 50001 umfasst folgende Punkte:

  1. Energetische Bewertung
  2. Energetische Ausgangsbasis
  3. Energieleistungskennzahlen
  4. Beschaffung von Energiedienstleistungen, Produkten, Einrichtungen und Energie.

Die Anforderungen gliedern sich grundsätzlich in:

  1. Verantwortung des Managements
  2. Energiepolitik
  3. Einhaltung der Gesetze
  4. Energieplanung
  5. Energetische Bewertung
  6. Energiekennzahlen
  7. Strategische und operative Ziele
  8. Bewusstseinsbildung und Schulung
  9. Beschaffung
  10. Dokumentation
  11. Kommunikation
  12. Durchführung einer Managementbewertung

Die Organisation muss den Anwendungsbereich und die Bilanzgrenzen ihres Energiemanagementsystems festlegen und dokumentieren. Das Topmanagement hat einen Managementbeauftragten zu ernennen. Die energetische Bewertung analysiert den Energieeinsatz, ermittelt die Energiequellen, bewertet den bisherigenund aktuellen Energieverbrauch und schätzt den zukünftigen Bedarf ab. Dabei werden die Bereiche mit dem wesentlichen Energieverbrauch identifiziert. Die Energiepolitik enthält die Verpflichtung zur ständigen Verbesserung der energiespezifischen Leistungen. Zur Messung und Überwachung der energiebezogenen Leistung werden angemessene Energieleistungskennzahlen festgelegt.

ISO 9001, ISO 14001, EMAS, Nachhaltigkeitsberichte

Anfrage

Falls Sie Interesse an einer Systemzertifizierung oder Begutachtung haben, setzen wir uns gerne mit Ihnen in Verbindung. Bitte füllen Sie dazu untenstehendes Anfrageformular aus. Ein Mitarbeiter wird sich schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.

 

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen unser Customer Service Center gerne zur Verfügung unter der Tel.: (+43 732) 34 23 22.

 

 
Hinweis: Bitte füllen Sie alle mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder aus.

Information zur Angebotslegung

Um für die Zertifizierung/Begutachtung Ihrer Organisation ein detailliertes und vollständiges Angebot legen zu können, bitten wir Sie, diesen Fragebogen auszufüllen und an uns per Fax: (+43 732) 34 23 23
oder 
E-Mail: office(at)qualityaustria.com zu retournieren.

 

Für Fragen steht Ihnen unser Customer Service Center gerne zur Verfügung
unter der
Tel.: (+43 732) 34 23 22.

 

Informationen zur Angebotslegung

 

0 Kurs(e) € 0,00
0 Artikel € 0,00
Gesamt (exkl. MwSt.) € 0,00

Kontakte

Herr DI Axel Dick, MSc

Prokurist Business Development Umwelt und Energie, CSR

Herr Ing. Wolfgang Hackenauer, MSc

Netzwerkpartner, Produktexperte Umwelt und Energie

Herr DI Peter Sattler, MAS

Netzwerkpartner, Produktexperte FSC CoC, PEFC CoC