Gesellschaftliche Verantwortung (CSR)

Circular Globe (in Kooperation mit SQS)

Motivation und Nutzen

Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft, die unseren Planeten und Gesellschaft an die Grenzen der Belastbarkeit führt. Das aktuelle wirtschaftliche System ist ausgerichtet auf Eigentum sowie stetig wachsenden Konsum, was enorm viel Abfall generiert. Düstere Zukunftsaussichten, könnte man meinen. Das muss jedoch nicht sein, denn dem gegenüber steht die Idee der Kreislaufwirtschaft. Sie basiert auf dem Werterhalt, der Nutzung erneuerbarer Energie, sowie einem schonenden Umgang mit Rohstoffen. Es findet aktuell in vielen Köpfen ein Umdenken und ein Wertewandel statt.

Konsument*innen und Unternehmen haben begonnen, ihre Entscheidungen mit Rücksicht auf zukünftige Generationen zu treffen. Kund*innen wünschen sich Geschäftsmodelle, die auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sind, Investor*innen präferieren nachhaltige Anlagemöglichkeiten und auch die Gesetzgebung setzt kontinuierlich Impulse in diese Richtung (z. B. EU Taxonomie-Verordnung).

Bestehende Geschäftsmodelle müssen folglich auf den Prüfstand gestellt werden – und Anpassungen werden die Folge sein. Innovative, zukunftsorientierte Unternehmen werden neuen Werte und Geschäftsmodelle forcieren und auch die digitale Transformation nutzen, um ihre Partner*innen entlang der gesamten Wertschöpfungskette in ihre Lösungsansätze einzubinden.

Das Circular Globe Label, ein Leitfaden und Bewertungsmodell, dient als Kompass um Fortschritt zu forcieren: in der Planung, Umsetzung und nicht zuletzt in der Visualisierung. Es ist ein innovatives Label, das Organisationen unterstützt, nachhaltige und zirkuläre Entscheidungen zu treffen und voranzutreiben. Der Ansatz dabei ist gänzlich neu: Bei Circular Globe werden erstmals nicht einzelne Produkte auf ihre Kreislauffähigkeit untersucht, sondern das gesamte System eines Unternehmens. Das Modell dient der Bewertung des zirkulären Reifegrads von Organisationen und fungiert als Kompass zur Weiterentwicklung in jeder Phase einer Implementierung.

Das Circular Globe Label wurde auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse und Studien von anerkannten Expert*innen entwickelt und orientiert sich an den Inhalten und Schwerpunkten der gerade entstehenden ISO-Normenreihe 59000 zur Kreislaufwirtschaft.

Circular Globe ist eine europäische Initiative von Quality Austria und SQS.

Ziele

Das Circular Globe Label verbindet Menschen und Organisationen und dient als Kompass für die globale Circular Economy. Es macht sichtbar, wie Unternehmen und Konsument*innen heute nachhaltige, kreislauffähige Entscheidungen für morgen treffen. Zum Wohle zukünftiger Generationen, der Umwelt und der Wirtschaft.

10 Fakten, warum Circular Globe den Unterschied macht:

  • Steigerung von Image und Awareness (Visualisierung der Werte nach außen)
  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit
  • Förderung von Innovation und Wachstum
  • Kosteneinsparungen durch langlebigere und innovativere Produkte
  • Reduktion von finanziellen Risiken
  • Beitrag zu einer nachhaltigeren und ressourcenschonenderen Zukunft leisten
  • Senkung der Umweltbelastung (z. B. CO2, höhere Materialgesundheit und Produktsicherheit, Reduktion von Abfällen)
  • Sicherstellung der Rohstoffversorgung
  • Förderung einer höheren Lebensqualität
  • Heute an Generationen von morgen denken
Zielgruppe

Circular Globe richtet sich an alle Arten und Größen von Organisationen unabhängig von Branche und Gesellschaftsform.

Kriterien

Kreislaufwirtschaft verfolgt generell einen weitreichenden Ansatz. Zum einen sollen bereits vorhandene Produkte durch Reparatur, Refurbishing, Wiederverkauf etc. möglichst lange in Verwendung bleiben. Zum anderen sollen die verwendeten Materialien bereits beim Produktdesign so gestaltet werden, dass sie durch Recycling immer wieder in den Produktkreislauf (oder auch in biologische Kreisläufe) zurückgeführt werden können.

Um das Circular Globe Label zu bekommen, müssen interessierte Unternehmen in Österreich ein zweistufiges Assessment durch die Expert*innen der Quality Austria durchlaufen. In weiterer Folge werden den Betrieben je nach Reifegrad und Umfang des Konzepts entsprechende Labels ausgestellt. Die Fortschritte werden in jährlichen Zwischen-Assessments erhoben und nach Ablauf der Gültigkeit von drei Jahren neuerlich detailliert begutachtet und geprüft.

Der modulare Aufbau und die Mehrstufigkeit des Labels garantieren einen einfachen Einstieg, auch für kleinere Unternehmen.

Andere relevante Normen

eccos²²®, ONR 192500, ISO 9001, ISO 14001, ISO 45001, GRI-Leitlinien, Cradle to Cradle certified®

Trainingstipp

NEU in Kooperation mit SQS: Lehrgangsreihe Circular Globe Transformation Coach - Certification Course

Circular Globe Transformation Coachs sind in der Lage, die Ausgangslage der Organisation zu beurteilen sowie Potenziale in der eigenen Organisation zu identifizieren und realisierbare Projekte daraus abzuleiten. Sie verstehen die zugeordneten Aufgaben für die Umsetzung, wissen um die erforderlichen Projektschritte und kennen Best Practice Beispiele, um ihre Ansätze zu vergleichen. Die systematischen Herangehensweisen, die derartigen Veränderungsprojekten zugrunde liegen, sind den Absolvent*innen bestens bekannt.

>> Zur Ausbildung

Angebotsanfrage

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Dienstleistungen interessieren. Gerne senden wir Ihnen ein kostenfreies und unverbindliches Angebot. Hierfür benötigen wir bitte folgende Angaben:

    Weitere Produkte in alphabetischer Reihenfolge

    Kontaktdaten

    Hinweis: Bitte füllen Sie alle mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder aus.

    Haben Sie konkrete Fragen?

    Bis zu

    -50%

    sparen!

    Jetzt sparen!

    Das qualityaustria Bonussystem umfasst die Dienstleistungen der System- und Produktzertifizierung sowie Training und Personenzertifizierung und wird jährlich aktualisiert.

    Wir unterstützen Sie bei der Ausrichtung auf langfristige Ziele!

    +43 732 34 23 22