Gesundheit, Soziales und Gesundheitstourismus

Risikomanager im Gesundheitswesen

RMGW | 2 Tage

Überblick

Risikomanagement ist eine organisatorische Querschnittsaufgabe, die sinnvollerweise in ein unternehmensweites Managementsystem eingebunden wird. Im Lehrgang wird vermittelt, wie Risikomanagementsysteme spezifisch aufgebaut, integriert und weiterentwickelt werden. Es werden speziell die Anknüpfungspunkte zu Managementsystemen (z. B. ISO 9001 oder ISO 14001) betrachtet. Begleitend dazu werden die ISO 31000 sowie die gesetzlichen Rahmenbedingungen vertiefend bearbeitet. Zudem wird die Aggregation einzelner Schadenspotenziale einer Gesamtrisikoposition vermittelt.

Voraussetzungen

Absolvierung des Lehrgangs Risikobeauftragter im Gesundheitswesen (RBGW). Aufgrund des integrativen Ansatzes des Risikomanagements sind Erfahrungen in den Bereichen Qualitäts-, Umwelt- oder Sicherheitsmanagement von Vorteil.

Zielgruppe

Geschäftsführer, Primarärzte, Oberärzte, Oberschwestern, leitende Verwaltungskräfte und weitere Führungskräfte, Hygienemanager, Best Health Austria Spezialisten, Qualitäts-, Umwelt und Sicherheits- und Gesundheitsschutzmanager, IT-Verantwortliche u.a.

Inhalte
  • Aufbau eines Risikomanagementsystems
  • Schnittstellen des Risikomanagements zu anderen Managementsystemen
  • Risikomanagement-Informationssysteme, Frühwarnsysteme
  • Vertiefung der rechtlichen Rahmenbedingungen und Normen
  • Business Continuity Management
  • Krisen- und Notfallmanagement sowie Kommunikation
  • Risikomanagementmethoden wie Risikomatrix, SWOT-Analyse u. a.
  • Vertiefung in Gruppenarbeiten
Projektarbeit

Nach dem Lehrgang Risikomanager im Gesundheitswesen (RMGW) ist eine Projektarbeit zu erstellen. Diese Projektarbeit ist integraler Bestandteil der Prüfung.

Termine

09.09.2020 bis 10.09.2020
CIS - Certification & Information
Security Services GmbH
Salztorgasse 2/6/14
1010 Wien
 1.182,00Regulärer Preis
exklusive 20% MwSt.

Änderungen vorbehalten.

+43 732 34 23 22