Automotive

IATF 16949

Motivation und Nutzen

Die IATF 16949:2016 stellt einen weltweit anerkannten Standard in der Automobilindustrie dar und hat wesentlich zu einer Vereinheitlichung der Anforderungen an Managementsysteme in der Automobilindustrie beigetragen. Die IATF 16949 wird weltweit von allen Automobilherstellern anerkannt und in der Lieferkette gefordert.

Heute erfüllt ein Unternehmen durch die Zertifizierung nach IATF 16949 auch automatisch die Anforderungen nach ISO 9001 sowie die grundlegenden Erwartungen vieler Automobilhersteller und der gesamten Zulieferindustrie.

Die IATF 16949:2016 tritt in ihrer 1. Auflage die Nachfolge der ISO/TS 16949:2009 an. Zusammen mit den Anforderungen der ISO 9001:2015 und der ISO 9000:2015 sowie den zutreffenden kundenspezifischen Anforderungen der Automobilindustrie legt dieser Qualitätsmanagementsystem-Standard die Anforderungen an Qualitätsmanagementsysteme für die Serien- und Ersatzteilproduktion in der Automobilindustrie fest.

Eine Zertifizierung nach IATF 16949 kann ausschließlich durch ein von der IATF (International Automotive Task Force) anerkanntes und zugelassenes Zertifizierungsunternehmen und von speziell qualifizierten Auditoren erfolgen. Die IATF 16949 ist gegenwärtig ein harmonisierter Standard, der die Forderungen der weltweit wichtigsten Automobilhersteller an Qualitätsmanagementsysteme beinhaltet. Es geht darum, das Qualitätsmanagement auf Basis der ISO 9001 strategisch weiterzuentwickeln, indem die Zusatzforderungen der Automobilindustrie in das Führungs- und Organisationssystem integriert werden. Als Voraussetzung zur Aufnahme in den Lieferantenstamm der Automobilindustrie wird heute von vielen Automobilherstellern die Zertifizierung IATF 16949 zwingend gefordert.

Diese Forderung beinhaltet auch den Nachweis, dass alle in der Lieferkette eingesetzten Lieferanten zumindest ISO 9001 zertifiziert sind und weiter in ihren Abläufen konform zur IATF 16949 vorgehen.

Ziele
  • Anwendung der automobilen Core-Tools
  • Weiterentwicklung des Verbesserungsprozesses
  • Sicherstellung der Prozessleistung in den Realisierungsprozessen (Prozessfähigkeit, Produktsicherheit, Gewährleistungsmanagement, Unterlieferantenmanagement)
  • Verringerung der Streuung und Verschwendung in der Lieferkette
  • Optimierung der Wertschöpfungskette (Effizienz der Prozesse)
Zielgruppe
  • Automobilindustrie und deren Zulieferer
  • Die gesamte Lieferkette der Automobilindustrie; d. h. sowohl direkte als auch indirekte Lieferanten von Produkten, die im Fahrzeug eingebaut werden
Kriterien

Die Forderungen der IATF 16949:2016 sind in Ergänzung an die diesbezüglichen Kapitel der ISO 9001:2015 angeführt. Die neuen Forderungen der IATF 16949 sind z.B.:

  • Anforderungen für sicherheitsrelevante Teile und Prozesse
  • Erhöhte Anforderungen zur Rückverfolgbarkeit der Produkte
  • Anforderungen für Produkte mit integrierter Software
  • Gewährleistungsmanagement mit Bezug auf „NTF“ (no trouble found)
  • Präzisierung des Unterlieferantenmanagements und der Lieferantenentwicklung
  • Ergänzung von Anforderungen an die Unternehmensverantwortung
Zulassung

Die Quality Austria - Trainings, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH ist bei IATF mit 01/2001 zugelassen und die erste von der IATF zugelassene Zertifizierungsstelle Österreichs für IATF 16949 (vormals ISO/TS 16949).

Andere relevante Normen

VDA 6.1, VDA 6.2, VDA 6.4, ISO 9001

Angebotsanfrage

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Dienstleistungen interessieren. Gerne senden wir Ihnen ein kostenfreies und unverbindliches Angebot. Hierfür benötigen wir bitte folgende Angaben:

Kontaktdaten

Hinweis: Bitte füllen Sie alle mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder aus.

Haben Sie konkrete Fragen?

Bis zu

-50%

sparen!

Jetzt sparen!

Das qualityaustria Bonussystem umfasst die Dienstleistungen der System- und Produktzertifizierung sowie Training und Personenzertifizierung und wird jährlich aktualisiert.

Unsere Experten für diesen Bereich

Unabhängig. Kompetent. Zuverlässig.

Team

Herr Ing. Christoph Baumgartner, MSc, MBA

Business Development Automotive

Team

Herr Ing. Michael Dragosits, MSc

Prokurist Branchenmanagement Automotive

+43 732 34 23 22