Qualität

ISO 41001

Motivation und Nutzen

Am 01. Oktober 2018 wurde der neue Zertifizierungsstandard ISO 41001 für „Facility Management – Managementsysteme – Anforderungen mit Anleitung für die Anwendung“ veröffentlicht. Dieser neue Standard ermöglicht Organisationen, die im Bereich Facility Management bzw. Facility Services tätig sind, eine branchenspezifische Zertifizierung durchzuführen. Die ISO 41001 hat dieselbe Struktur wie die ISO 9001. Das hat den Vorteil, dass ISO 9001 zertifizierte Organisationen die ISO 41001 sehr gut integrieren können.

Facility Management umfasst sehr viele Fachgebiete, die wesentlich zur Steigerung der Effizienz (z. B. Ressourcenschonung durch Energieeinsparung) und Produktivität (z. B. Erhöhung der Verfügbarkeit von Anlagen) der zu betreuenden Organisation beitragen. Die ISO 41001 wird dieser hohen Verantwortung gerecht.

Durch die Einführung der ISO 41001 soll sichergestellt werden, dass die zu erbringenden Leistungen geplant und beherrscht durchgeführt werden. Durch eine anschließende Zertifizierung des Facility Management Systems wird durch unabhängige Fachexperten die korrekte und wirksame Einführung der ISO 41001 und die Umsetzung der zu erbringenden Leistungen stichprobenartig, objektiv und nachvollziehbar überprüft. Der positive Abschluss der Überprüfung wird durch ein Zertifikat dokumentiert.

Zielgruppe
  • Organisationen, die Facility Management Leistungen erbringen.
  • Unternehmen, die  Facility Management Leistungen anbieten und an Ausschreibungen teilnehmen.
Ziele
  • Verbesserung der Kommunikation von Anforderungen zwischen der Facility Management Organisation und ihren Kunden
  • Verbesserung von Effizienz und Wirksamkeit der zu erbringenden Leistungen
  • Verbesserung der Einheitlichkeit der zu erbringenden Dienstleistungen
  • Verbesserung der Nachvollziehbarkeit der erbrachten Facility Management Leistungen
  • Zertifizierbarkeit des Managementsystems nach ISO 41001  
Zertifizierung

Ist ein Unternehmen bereits nach der ISO 9001 zertifiziert, so kann die ISO 41001 sehr gut als ergänzendes Regelwerk mit einem geringen Mehraufwand mit der ISO 9001 auditiert werden. Ein Stufe 1 Audit muss jedoch im Vorfeld einmalig durchgeführt werden. Für die ISO 41001 wird ein eigenständiges Zertifikat ausgestellt.

Ist ein Unternehmen nicht nach der ISO 9001 zertifiziert, so kann die ISO 41001 als eigenständiges Regelwerk auditiert und ein Zertifikat ausgestellt werden. Es werden dabei die Regeln einer ISO 9001 Zertifizierung angewandt. Es muss ein Stufe 1 Audit (Voraudit) und ein Stufe 2 Audit (Zertifizierungsaudit) durchgeführt werden.

Die Gültigkeitsdauer eines ISO 41001 Zertifikats beträgt 3 Jahre. Jährlich erfolgt ein Überwachungsaudit, alle 3 Jahre ein Verlängerungsaudit.

Andere relevante Normen

ISO 9001, ISO 14001, ISO 45001

Angebotsanfrage

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Dienstleistungen interessieren. Gerne senden wir Ihnen ein kostenfreies und unverbindliches Angebot. Hierfür benötigen wir bitte folgende Angaben:

Kontaktdaten

Hinweis: Bitte füllen Sie alle mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder aus.

Haben Sie konkrete Fragen?

Bis zu

-50%

sparen!

Jetzt sparen!

Das qualityaustria Bonussystem umfasst die Dienstleistungen der System- und Produktzertifizierung sowie Training und Personenzertifizierung und wird jährlich aktualisiert.

Unsere Experten für diesen Bereich

Unabhängig. Kompetent. Zuverlässig.

Team

Frau Mag. Dr. Anni Koubek

Prokuristin Innovation, Business Development Zertifizierung Qualität

Netzwerkpartner

Herr DI Michael Lucyshyn

Netzwerkpartner, Produktexperte Six Sigma und Statistik

Netzwerkpartner

Herr Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Johann Russegger, MBA

Netzwerkpartner, Produktexperte Trainings Integriertes Managementsystem, Qualität

+43 732 34 23 22