Qualität

Lehrgangsreihe Qualitätsmanagement QM

Drei Themen – eine Lehrgangsreihe

Normen, Regelwerke und Verordnungen bieten heute eine Vielfalt an Modellen in den Bereichen Qualität, Umwelt, Sicherheit, Risiko und viele mehr. Aufbauend auf der ISO 9001 haben Organisationen oft Umweltmanagementsysteme nach ISO 14001 und/oder EMAS, Sicherheits- und Gesundheitsschutzmanagement nach ISO 45001, SCC, SCP umgesetzt oder sind dabei, diese zu implementieren. Zusätzlich wurde eine Vielzahl an branchenspezifischen Standards geschaffen, deren Forderungen oder Empfehlungen zielgruppenorientiert ausgerichtet sind!

Zunehmend setzen Betriebe deshalb auf eine integrierte Implementierung von Managementsystemen. Integration bietet viele Vorteile: klare, abgestimmte Verantwortlichkeiten und Aufgabenzuteilungen, einen besseren Überblick über das Gesamtsystem der Organisation und daraus resultierend Kostenoptimierungen.

Die Frage dabei ist nicht, ob Integration der richtige Weg ist, dazu besteht Einigkeit, sondern wie eine optimale, integrierte Struktur aufgebaut werden kann, so dass die Systeme in den verschiedenen Ebenen bzw. Systemelementen ineinandergreifen und die ständige Verbesserung der Unternehmensqualität sichern.

Inhaber*innen aller drei Zertifikate (Systemmanager*in Qualität, Umwelt, Sicherheit) erhalten auf Antrag kostenlos das Zertifikat Managerin bzw. Manager für das Integrierte Managementsystem.

Berufsbilder

Berufsbild Systembeauftragte*r Qualität

Systembeauftragte Qualität besitzen die Kenntnisse und Fähigkeiten, die für die Umsetzung und Weiterentwicklung eines Qualitätsmanagementsystems auf Basis normativer Anforderungen nötig sind (ISO 9000-Serie mit Schnittstellen zu andere Vorschriften und Normen, sowie gesetzliche Anforderungen). Sie sind in der Lage, entsprechende Projekte zu managen und die Organisationsprozesse zu analysieren und zu verbessern. Sie kennen die wesentlichen Qualitätsmanagement-Methoden und können sie innerhalb eines Teams anwenden. In ihrer Funktion als professionelle, sachkundige und motivierende Ansprechperson für interne und externe Interessierte bezüglich qualitätsbezogener Themen wenden sie ihre Kommunikationsfähigkeiten an.

Berufsbild Systemmanager*in Qualität

Systemmanagerinnen und Systemmanager Qualität haben, zusätzlich zu Systembeauftragten Qualität, das Wissen und die Qualifikationen, die erforderlich sind, um Qualitätsmanagementsysteme in Richtung nachhaltigen Geschäftserfolg der Organisation zu entwickeln. Dabei berücksichtigen sie die Anforderungen der Interessierten, Marktanforderungen und die Umwelt der Organisation. Sie kennen fortschrittliche Managementkonzepte und setzen sie in der Organisation um und unterstützen bei Entscheidungen, die diesbezüglich zu treffen sind. Durch ihr Verständnis von Modellen und Systemen können sie die Anforderungen verschiedener Standards in das Organisationsmanagementsystem integrieren. Sie können die Aufgaben von Audit-Programm-Manager*innen erfüllen. Durch die Anwendung geeigneter Methoden, einschließlich der Anwendung von Statistiken, sind sie in der Lage, qualitätsrelevante Daten zu analysieren, zu bewerten und zu präsentieren und sie für Entscheidungen zur Verfügung zu stellen. Sie identifizieren Interessen der Kund*innen und vertreten diese in der Organisation. Sie stellen Informationen zu qualitätsrelevanten Themen zur Verfügung, beraten und schulen diesbezüglich auf allen Ebenen der Organisation und sie fördern die Umsetzung des Qualitätsmanagementsystems.

Struktur der Lehrgangsreihe

Die Ausbildung Qualitätstechnik Q/QA kann für die Lehrgangsreihe zum*zur Systembeauftragten bzw. -manager*in Qualität angerechnet werden.

Diese Lehrgangsreihe buchen

Bis zu

-50%

sparen!

Jetzt sparen!

Das qualityaustria Bonussystem umfasst die Dienstleistungen der System- und Produktzertifizierung sowie Training und Personenzertifizierung und wird jährlich aktualisiert.

Wir unterstützen Sie bei der Ausrichtung auf langfristige Ziele!

+43 732 34 23 22