Risiko, Security und Compliance

Business Continuity Manager*in

BCMM | 2 Tage

Überblick

Ziel eines Business Continuity Managementsystems ist der systematische Umgang mit Betriebsunterbrechungen, von der Prävention über die Analyse bis zur Reaktion.

Voraussetzungen

Besuch des Lehrgangs Risikobeauftragte*r (RB); Erfahrungen in den Bereichen Qualitäts-, Umwelt- oder Sicherheits- und Gesundheitsmanagement sind von Vorteil.

Zielgruppe

Geschäftsführer*innen, Prokurist*innen und weitere Führungskräfte, Controller*innen, interne Revision, Systemmanager*innen Qualität, Umwelt und Sicherheits- und Gesundheitsschutz, IT-Verantwortliche, Unternehmensberater*innen u.a.

Inhalte
  • Regelwerke rund um BCM, z. B. ISO 22301, ÖNORM D 4900 ff (vormals ONR 49000 ff)
  • Risiko und Betriebsunterbrechung
  • Business Impact Analyse vertiefend
  • Strategie und Reaktion auf Zwischenfälle
  • Übungen und Überprüfungen
  • Zwischenfall, Notfall, Krise
  • Vorbereitung der Projektarbeit
Projektarbeit

Nach dem Lehrgang Business Continuity Management Manager*in (BCMM) ist eine Projektarbeit zu erstellen. Diese Projektarbeit ist integraler Bestandteil der Prüfung.

Hinweis

Dieser Lehrgang wird vom „Verband Österreichischer Sicherheits-Experten“ (VÖSI) als Weiterbildung für Sicherheitsfachkräfte mit 3 Punkten anerkannt. Ab 6 VÖSI-Punkten (= Weiterbildungspunkten) können Sie beim VÖSI ein Weiterbildungszertifikat beantragen.

Termine

19.10.2022 bis 20.10.2022
Business Continuity Manager*in
ÖQA Zertifizierungs-GmbH
Gonzagagasse 1/27
1010 Wien
 1.230,00Regulärer Preis
exklusive 20% MwSt.

Änderungen vorbehalten.

+43 732 34 23 22