28. Jan 2016

Business Continuity Management – ADVA gewährt Einblicke in die Umsetzung

Warum sollte ein Unternehmen ein ‚Business Continuity Management System (BCMS)‘ entwickeln und etablieren? Worin liegen die Vorteile, der Nutzen gegenüber den dafür erforderlichen Aufwänden? Der Weg, den die ADVA Optical Networking SE dabei gegangen ist, illustriert ein Beispiel für die erfolgreiche Umsetzung in kurzer Zeit. 

Bernhard Wiehler, Vice President Quality Management, gibt in diesem Beitrag einen Einblick in die Umsetzung des BCMS bei ADVA Optical Networking:

Oft ist es der Kundendruck der den Anstoß gibt, sich überhaupt Gedanken zu machen und sich mit den relevanten Standards auseinander zu setzen. In unserem Fall hat vor allem die British Telecom im Rahmen ihres ‚Sustainability‘ Programms diese Anforderung an ADVA gestellt. Nach kurzer Evaluierungsphase von Machbarkeit und Nutzen sowie der Management-Entscheidung wurde im Januar 2015 das Projekt gestartet:  Entwicklung und Einführung eines BCMS an unseren drei Distribution Center Standorten York (UK), Meiningen (EU/APAC) und Atlanta (US). Erleichtert wurden unsere Aufwände durch das bereits angewandte Verfahren zum Risk Management nach ISO 31000 (derzeit nicht zertifiziert). Dies bot eine perfekte Basis für die Identifizierung relevanter BCMS Bereiche. Und in nur 9 Monaten waren wir so weit, im Oktober 2015 die Erst-Zertifizierungsaudits anzugehen – mit folgendem Ergebnis:  0 major/minor Abweichungen. ADVA AG erhielt lediglich einige Hinweise zu weiteren Verbesserungen.

Abbildung: ADVA- "Warum wir BCMS brauchen"

Zu erwähnen ist hierbei, dass ADVA der Partner der Quality Austria für das Erreichen der Akkreditierung zur Zertifizierung von BCM Systemen in Übereinstimmung zu den Anforderungen der ISO 22301 war. Das BCMS-Zertifizierungsaudit der ADVA wurde deshalb von einem Witness-Auditor der Akkreditierungsbehörde begleitet. Quality Austria bekam dafür beste Noten und die Bestätigung als akkreditierter Zertifizierer.

Zusammenfassend können wir heute sagen, dass mit dieser Ergänzung unseres Zertifizierungs-Portfolios (TL 9000/ISO 9001 – QMS, ISO 14001 – EMS, ISO 22301 – BCMS sowie in Arbeit: ISO 50001 – Energy Management) einer unserer wichtigsten Kunden nun sehr zufrieden ist und ADVA AG als besten Lieferanten ausgezeichnet hat. Inzwischen haben weitere wichtige Kunden diese Anforderung gestellt und sind überrascht, dass wir in unserem Markt diesbezüglich bereits einen Schritt voraus sind.

 

Vorteile und Nutzen unseres BCMS nach ISO 22301

  • Verbesserte Prozesse zur Kontrolle und Steuerung bei Bedarfsschwankungen sowie Optimierung, Reduzierung der Lagerbestände
  • Synchronisierung und Harmonisierung unserer globalen Supply Chain
  • Intensivierte, bewusstere Planung bzgl. “Make or Buy” Entscheidungen (eigene Produktion versus Auslagerung zu Vertragspartnern)
  • Verbesserte Kontrolle kritischer Lead-Times in der Supply Chain und als Konsequenz, Reduzierung der Kunden Lead-Times
  • Marketing – Marktvorteil:  Nachweisbare PDCA-Pläne für kritische Störungen in der Supply Chain
  • ISO 22301 BCMS im Einklang mit und als Teil vom “Sustainability” Programm ist eine strategische Initiative, die auch durch das QuEST Forum unterstützt wird. Es ist geplant dies in den TL9000 Standard zu übernehmen
  • Systematische Identifizierung von potentiellen Auswirkungen, die Einfluss auf unseren Geschäftserfolg haben können – dadurch Verbesserung der Geschäftsführung durch mehr Transparenz
  • Durch das Minimieren von Risiken konnten die Prämien für die Haftpflichtversicherung gesenkt werden
  • Sicherung unserer Reputation bei unseren Kunden und erhöhter Schutz der Marke ADVA

Ansprechpartner

Team

Herr Eckehard Bauer, MSc

Prokurist Business Development für Risiko- und Sicherheitsmanagement, Business Continuity, Transport

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

09. Apr 2020

Umgang mit COVID-19 – unser Angebot für Sie

So unterstützen wir Sie in dieser herausfordernden Zeit

Mehr erfahren
08. Apr 2020

MDR doch ein Jahr später?

Welche Teile sind betroffen?

Mehr erfahren
07. Apr 2020

Erkennen von österreichischen Qualitätsprodukten und Förderung der heimischen Wirtschaft

Österreichische Qualitätsprodukte sind wichtiger denn je.

Mehr erfahren
07. Apr 2020

Quality Austria setzt seit Wochen erfolgreich auf virtuelles Lernen

Interviews mit Teilnehmern und Trainern.

Mehr erfahren
07. Apr 2020

Qualität 2030 – was steckt dahinter?

Hintergründe und Ergebnisse der wissenschaftlichen Studie „Qualität 2030“.

Mehr erfahren
16. Sep 2020

Event: qualityaustria Winners‘ Conference und Verleihung Staatspreis Unternehmensqualität 2020

06. Apr 2020

Modulare Produkt-Designs als Basis für Qualitätsdienst­leistungen

INaS 2.0 bringt etablierte Akteure und Pioniere in Workshops zusammen.

Mehr erfahren
03. Apr 2020

Auch in der Krise die Zukunft gestalten

Qualität 2030 soll nicht nur auf den Ergebnissen dieses Initial-Projektes beruhen. Ihre Meinung ist gefragt!

Mehr erfahren
09. Mrz 2020

Eventtipp: PRAEVENIRE Gesundheitstage im Stift Seitenstetten

27. - 29. Mai 2020

Mehr erfahren
14. Okt 2020

Event: 5. PRAEVENIRE Gesundheitstage

Zukunft der Gesundheitsversorgung

Mehr erfahren
05. Mrz 2020

CIS ist qualifizierte Stelle für NIS-Überprüfung

NIS-Verordnung und ISO 27001: Synergien von mehr als 80 Prozent

Mehr erfahren
28. Mai 2020

Event: Telemed Austria Kongress

Medizin smarter machen

Mehr erfahren
+43 732 34 23 22