30. Aug 2022

Gastbeitrag von Mag. Anneli Fischer, MSc

Die neue Version der GRI Standards

Die Global Reporting Initiative (GRI) stellt heute einen der wichtigsten Bausteine der globalen Nachhaltigkeitsberichterstattung dar. Durch die Bereitstellung einer gemeinsamen globalen Sprache unterstützt sie Organisationen und Unternehmen dabei, Verantwortung für ihre Handlungen und Auswirkungen zu übernehmen.

GRI veröffentlichte bereits im Jahr 2000 die ersten GRI Guidelines, welche bis 2013 stetig erneuert und aktualisiert wurden. 2016 erfolgte deren Ablösung durch die Herausgabe der GRI Sustainability Reporting Guidelines als Orientierung für die Nachhaltigkeitsberichterstattung. Diese enthalten Berichterstattungsgrundsätze, Standardangaben und Umsetzungsanleitungen zur Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten. Die aktuellen GRI Standards verfolgen einen Multi-Stakeholder-Ansatz und sind als modulares System von miteinander verbundenen Normen organisiert.

Die Standards können seit ihrer Revision in drei Kategorien eingeteilt werden:

Die erneuerten Universal Standards

Die universellen Standards sind branchenunabhängig und wurden dahingehend reformiert, dass sie Organisationen und Unternehmen mit den enthaltenen Anforderungen und Berichtsgrundsätzen eine klar formulierte und strukturierte Möglichkeit bieten, die Berichterstattung vorzunehmen. Die im Oktober 2021 eingeführte Version, welche ab Januar 2023 anzuwenden ist, bezieht die Berichterstattung über Menschenrechte, sowie die ökologische Sorgfaltspflicht im Einklang mit den zwischenstaatlichen Erwartungen mit ein.

Die neuen Sektor Standards

Die Sektor Standards sind für spezifische Sektoren gültig und sollen die Qualität, Vollständigkeit und Konsistenz der Berichterstattung verbessern. Sie bieten Organisationen Informationen zu ihren wichtigsten Themen – basierend auf den zentralen Auswirkungen ihres jeweiligen Sektors auf Wirtschaft, Umwelt und Menschen. Geplant sind verschiedene Versionen für rund 40 Branchen, wobei jene für Öl und Gas, Kohle sowie Landwirtschaft, Aquakultur und Fischerei bereits veröffentlicht wurden und die Entwicklung eines Standards für den Bergbausektor im Gange ist.

Die themenspezifischen Standards

Die themenspezifischen Standards enthalten Angaben, nach denen Organisationen Informationen über ihre Auswirkungen in Bezug auf wirtschaftliche, soziale und ökologische Belange melden müssen. Diese haben sich seit den Versionen aus 2016 bis 2020 nicht mehr geändert – mit Ausnahme von einigen Streichungen in der neuen Fassung themenspezifischer Standards.

Zurzeit ist die aktuelle Version nur auf Englisch verfügbar. Das soll sich im letzten Quartal dieses Jahres mit der Veröffentlichung in deutscher Sprache ändern. Die regelmäßige Überarbeitung der Standards ermöglicht die Erhöhung von Konsistenz, Qualität sowie Vollständigkeit der Berichterstattung von Organisationen.

Nehmen auch Sie die Möglichkeit wahr, die neue GRI-Standards für Ihr Unternehmen zu nutzen und melden Sie sich zu unserem eintägigen Seminar „Nachhaltigkeitsberichte nach GRI“ am 12. September 2022 in Linz an!

Details & Termine

Verpassen Sie keine News mehr – Jetzt qualityaustria Newsletter abonnieren!
Folgen Sie uns am besten auch gleich auf Social Media:

Bei Buchung des Seminares "Nachhaltigkeitsberichte nach GRI" am 11. September 2023 profitieren Sie vom Frühbucher*innenbonus!
Hier geht's zu den bevorstehenden Terminen!

Autorin

Netzwerkpartner*in

Frau Mag. Anneli Fischer, MSc

Netzwerkpartnerin, Produktexpertin CSR/ESG und Green Finance

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

26. Sep 2022

Was bedeuten die neuen Berichts­pflichten (CSRD) für Unternehmen?

Gastbeitrag von Mag. Anneli Fischer, MSc

Mehr erfahren
23. Sep 2022

Qualitäts­management in medizinischen Laboratorien

ISO 15189 – eine Norm im Spannungsfeld von Medizin und Technik

Mehr erfahren
22. Sep 2022

Management­systeme von A bis Z

Auffrischung für Ihr Wissen gefällig?

Mehr erfahren
19. Sep 2022

Wie man zu hoher (Unternehmens-) Qualität kommt

FH Campus Wien gibt Tipps für den Weg zur Exzellenz

Mehr erfahren
16. Sep 2022

Neue Kooperation mit ENFIT für höchste Standards

HQF-Zertifizierung nach ENFIT Standard innerhalb von Lieferketten

Mehr erfahren
12. Sep 2022

Lieferketten­gesetz – Jetzt Know-how aneignen!

Gastbeitrag von Mag. Anneli Fischer, MSc

Mehr erfahren
06. Sep 2022

Beruflicher Erfolg durch akkreditiere Personen­zertifikate

Was Sie über Akkreditierungen wissen sollten

Mehr erfahren
05. Sep 2022

Frischer Schwung für Österreichs Organisationen: Erweitertes Ausbildungs­angebot

Ausblick Kursprogramm 2023 der Quality Austria

Mehr erfahren
02. Sep 2022

Support der Digitalisierung durch das Integrierte Management­system

Artikelserie von 3 Experten: Teil 2

Mehr erfahren
01. Sep 2022

Hämmer, Nägel und KI

Gastbeitrag von Mischa Lucyshyn

Mehr erfahren
31. Aug 2022

Innovation und Problem­lösung leicht gemacht – mit passenden Methoden & Kompetenzen

Gastkommentar

Mehr erfahren
23. Aug 2022

Quality Austria ist kununu Top Company 2022

Danke an unsere Mitarbeitenden!

Mehr erfahren
+43 732 34 23 22