03. Jul 2017

Fokus Audit Rechtssicherheit im ArbeitnehmerInnen­schutz

Die Kernüberlegung für dieses Audit-Unterstützungsprodukt zur BS OHSAS 18001, SCC, SCP und zur kommenden ISO 45001 ist die intensivere Prüfung der Umsetzung der normativen Umsetzung eines Rechtsmanagementsystems. Durch das Fokus Audit „Rechtssicherheit im ArbeitnehmerInnenschutz“ wird vertieft auf die Umsetzung der rechtlichen (Gesetze, Behörden, Bescheide, usw.) Anforderungen in Kapitel 10 eingegangen. Damit erhält die Organisation einen vertieften Einblick in ihr Rechtsmanagementsystem, um so die Verbesserungspotenziale rasch zu erkennen und einen entsprechenden Verbesserungsprozess zu starten.

Im Fokus steht, wie das Unternehmen die Erfüllung der relevanten rechtlichen Bestimmungen zum ArbeitnehmerInnenschutz organisiert hat. Das Audit wird als Workshop durchgeführt.

Ausgehend von den relevanten Strafbestimmungen des ArbeitnehmerInnenschutzgesetzes (ASchG) werden die wichtigsten rechtlichen Vorgaben zum Arbeitnehmerschutz geprüft.

Das Fokus Audit gibt der Unternehmensführung einen Überblick über den Stand der firmeninternen Umsetzung der wichtigsten rechtlichen Bestimmungen zum ArbeitnehmerInnenschutz und der Gefährdung durch mögliche Verwaltungsstrafen auf Basis des ASchG und den dazu gehörenden Verordnungen.

 

Was Sie erwartet:

  • Sicherheit über den Status der Erfüllung der wichtigsten rechtlichen Anforderungen zum ArbeitnehmerInnenschutz
  • Basis zur Ableitung von Folgemaßnahmen zur Verbesserung der aktuellen Situation
  • Basis zum Aufbau eines nachhaltigen Arbeitssicherheitsmanagements
  • Erhöhte Rechtssicherheit für die Verantwortlichen zum Arbeitnehmerschutz im Unternehmen

Ein fachkundiger Auditor führt das Audit in Form eines Workshops mit einer Gruppe von relevanten Personen im Unternehmen durch. Die Gruppengröße sollte ca. 5 Personen umfassen. Die Teilnehmer werden vom Unternehmen festgelegt. Der Auditor moderiert die Fragen aus einer vorgegebenen Checkliste und übernimmt die Antworten in die Checkliste. Die Bewertung des Erfüllungsgrades erfolgt durch die Gruppe. Am Ende des Audits steht eine priorisierte Übersichtsliste auf Basis der Checkliste zur Verfügung. Es gibt somit einen Überblick über den Status der Umsetzung der rechtlichen Anforderungen zum ArbeitnehmerInnenschutz. Die erarbeitete Checkliste bleibt beim Kunden.

 

Ziele:

  • Bestimmung des Ist-Zustand im ArbeitnehmerInnenschutz zur Einhaltung der relevanten Rechtsvorschriften
  • Priorisierung der Handlungsfelder
  • Schaffung von Bewusstsein zum Thema Arbeitnehmerschutz bei den Teilnehmern

 

Zielgruppe:

Alle Unternehmen, welche sich im Arbeitnehmerschutz verbessern und dazu ihren momentanen Umsetzungsstand bestimmen wollen.

 

Das Audit im Überblick:

  • Risikobestimmung im Hinblick auf die Strafbestimmungen im ArbeitnehmerInnenschutzgesetz
  • Allgemeine Rechtsgrundlagen
  • Kompetenz, Unterweisung, Information
  • Arbeitsmittel
  • Arbeitsstoffe
  • Arbeitsstätte
  • Arbeitsplatzevaluierung
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Koordination, Überlassung, Meldepflichten
  • Prüfpflicht Arbeitsmittel

 

Zum Fokus Audit

Kontakt

Mag. Rainer Danereder
Business Development
E-Mail

Download

Ansprechpartner Sicherheit (Safety)

Team

Herr Eckehard Bauer, MSc

Prokurist Business Development für Sicherheitsmanagement, Business Continuity, Risiko, Security, Compliance und Transport

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

30. Sep 2022

Einkaufen von Medizin­produkten im Gesundheits­wesen

Welche Anforderungen aus normativer ­Sicht gelten

Mehr erfahren
28. Sep 2022

Junge Talente fördern – Ideen pushen!

Jetzt als „Qualitäts-Talent“ und „Qualitäts-Champion“ bewerben

Mehr erfahren
26. Sep 2022

Was bedeuten die neuen Berichts­pflichten (CSRD) für Unternehmen?

Gastbeitrag von Mag. Anneli Fischer, MSc

Mehr erfahren
23. Sep 2022

Qualitäts­management in medizinischen Laboratorien

ISO 15189 – eine Norm im Spannungsfeld von Medizin und Technik

Mehr erfahren
22. Sep 2022

Management­systeme von A bis Z

Auffrischung für Ihr Wissen gefällig?

Mehr erfahren
19. Sep 2022

Wie man zu hoher (Unternehmens-) Qualität kommt

FH Campus Wien gibt Tipps für den Weg zur Exzellenz

Mehr erfahren
16. Sep 2022

Neue Kooperation mit ENFIT für höchste Standards

HQF-Zertifizierung nach ENFIT Standard innerhalb von Lieferketten

Mehr erfahren
12. Sep 2022

Lieferketten­gesetz – Jetzt Know-how aneignen!

Gastbeitrag von Mag. Anneli Fischer, MSc

Mehr erfahren
06. Sep 2022

Beruflicher Erfolg durch akkreditiere Personen­zertifikate

Was Sie über Akkreditierungen wissen sollten

Mehr erfahren
05. Sep 2022

Frischer Schwung für Österreichs Organisationen: Erweitertes Ausbildungs­angebot

Ausblick Kursprogramm 2023 der Quality Austria

Mehr erfahren
02. Sep 2022

Support der Digitalisierung durch das Integrierte Management­system

Artikelserie von 3 Experten: Teil 2

Mehr erfahren
01. Sep 2022

Hämmer, Nägel und KI

Gastbeitrag von Mischa Lucyshyn

Mehr erfahren
+43 732 34 23 22