25. Apr 2017

FSSC Update

Die neue Version 4 von FSSC 22000 ist veröffentlicht und ab 01. Januar 2018 verbindlich anzuwenden. Die Umstellung soll im Rahmen sogenannter Upgrade Audits erfolgen. Sobald die Version 4 akkreditiert ist, können auch schon 2017 freiwillig geplante Überwachungs- und Erneuerungsaudits (Rezertifizierungsaudits) durch ein solches Upgrade Audit ersetzt werden. Dabei müssen verlängerte Auditzeiten für diese Upgrade Audits berücksichtigt werden. 

Der wichtigste Grund für die neue Revision war sicherlich die erforderliche Anpassung an die neue Version des GFSI Guidance Documents, welches in erster Linie Anforderungen zur Vermeidung und Bekämpfung von Lebensmittelbetrug (Food Fraud) sowie Vorgaben in Hinblick auf unangekündigte Audits beinhaltet.

 

Unangekündigte Audits

Unangekündigte Audits nach FSSC 22000 Version 4 sind nun – im Gegensatz zu IFS oder BRC – nicht optional, sondern für alle zertifizierten Unternehmensstandorte verpflichtend. Dabei muss mindestens eines der zwei Überwachungsaudits als unangekündigtes Audit durchgeführt werden. Unternehmen können sich auch dafür entscheiden, beide Überwachungsaudits unangekündigt durchzuführen. Sofern nicht beide Überwachungsaudits unangekündigt stattfinden, entscheidet die Zertifizierungsstelle welches der beiden Überwachungsaudits unangekündigt durchgeführt wird. Erstaudits und Erneuerungsaudits (Rezertifizierungsaudits) werden allerdings immer angekündigt durchgeführt.

 

Lebensmittelbetrug und Anforderungen

Eine wesentliche Änderung betrifft die neuen Anforderungen zum Thema Lebensmittelbetrug (Food Fraud). Alle nach FSSC 22000 Version 4 zertifizierten Unternehmen müssen ein dokumentiertes Verfahren zur Bewertung der Anfälligkeit für Lebensmittelbetrug im gesamten Unternehmen vorliegend haben.

Es muss erkennbar sein, dass potenzielle Anfälligkeiten, aus denen sich Maßnahmen zur Senkung der Risiken für den Kunden bzw. Verbraucher ergeben müssen, identifiziert und klassifiziert wurden. Das Verfahren selbst muss Bestandteil des Produktsicherheitsmanagementsystems sein. Darüber hinaus muss ein dokumentierter Plan vorliegen, der die Maßnahmen spezifiziert, die das Unternehmen implementiert hat, um die Risiken für den Kunden bzw. Verbraucher in Bezug auf Lebensmittelbetrug zu senken.

Weitere neue Anforderungen beziehen sich u.a. auf Food Defense, Allergenmanagement und Kennzeichnung.

Neu ist auch die Einführung sogenannter Critical Non-Conformities, die mit den KO Kriterien des IFS vergleichbar sind, und die Verpflichtung, dass Auditoren nicht mehr als zwei 3-jährige Zertifizierungszyklen an den gleichen zertifizierten Standorten durchführen dürfen.

Ansprechpartner Lebensmittelsicherheit

Team

Herr DI Wolfgang Leger-Hillebrand

Prokurist Branchenmanagement Lebensmittelsicherheit

Netzwerkpartner*in

Frau Mag. Elisabeth Voltmer

Netzwerkpartnerin, Produktexpertin Trainings Lebensmittelsicherheit

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

30. Sep 2022

Einkaufen von Medizin­produkten im Gesundheits­wesen

Welche Anforderungen aus normativer ­Sicht gelten

Mehr erfahren
28. Sep 2022

Junge Talente fördern – Ideen pushen!

Jetzt als „Qualitäts-Talent“ und „Qualitäts-Champion“ bewerben

Mehr erfahren
26. Sep 2022

Was bedeuten die neuen Berichts­pflichten (CSRD) für Unternehmen?

Gastbeitrag von Mag. Anneli Fischer, MSc

Mehr erfahren
23. Sep 2022

Qualitäts­management in medizinischen Laboratorien

ISO 15189 – eine Norm im Spannungsfeld von Medizin und Technik

Mehr erfahren
22. Sep 2022

Management­systeme von A bis Z

Auffrischung für Ihr Wissen gefällig?

Mehr erfahren
19. Sep 2022

Wie man zu hoher (Unternehmens-) Qualität kommt

FH Campus Wien gibt Tipps für den Weg zur Exzellenz

Mehr erfahren
16. Sep 2022

Neue Kooperation mit ENFIT für höchste Standards

HQF-Zertifizierung nach ENFIT Standard innerhalb von Lieferketten

Mehr erfahren
12. Sep 2022

Lieferketten­gesetz – Jetzt Know-how aneignen!

Gastbeitrag von Mag. Anneli Fischer, MSc

Mehr erfahren
06. Sep 2022

Beruflicher Erfolg durch akkreditiere Personen­zertifikate

Was Sie über Akkreditierungen wissen sollten

Mehr erfahren
05. Sep 2022

Frischer Schwung für Österreichs Organisationen: Erweitertes Ausbildungs­angebot

Ausblick Kursprogramm 2023 der Quality Austria

Mehr erfahren
02. Sep 2022

Support der Digitalisierung durch das Integrierte Management­system

Artikelserie von 3 Experten: Teil 2

Mehr erfahren
01. Sep 2022

Hämmer, Nägel und KI

Gastbeitrag von Mischa Lucyshyn

Mehr erfahren
+43 732 34 23 22