25. Apr 2017

IFS Update

Wir wissen, dass IFS V7 gerade im Entstehen ist und voraussichtlich Anfang 2018 nach einer 6-monatigen Übergangsfrist verbindlich wird. Der IFS hat nun bereits eine Reihe neuer und weiterführender Dokumente auf seiner Website zum kostenlosen Download zur Verfügung gestellt. 

Neben einem Weißbuch für „IFS Zertifizierungen als Instrument der privaten und amtlichen Kontrolle“ wurden auch Broschüren wie „IFS und FSMS“ und die aktuelle IFS Food Doktrin in deutscher Sprache veröffentlicht.

 

IFS Food Doktrin

Die IFS Food Doktrin Status November 2016 mit sämtlichen Klarstellungen wurde nun auch in deutscher Sprache veröffentlicht. Darin wird u.a. dargestellt, dass alle Prozesse und Produkte in den Zertifizierungsbereich aufzunehmen sind und dass das Anerkennen von Ausschlüssen einen Ausnahmefall darstellt, der ausschließlich auf Produkte anzuwenden und mittels eines seitens der Zertifizierungsstelle ausgefüllten Fragebogens zu begründen ist. Nochmals ausdrücklich festgehalten wird, dass es nicht möglich ist, zugekaufte Produkte in den Zertifizierungsumfang aufzunehmen – es sei denn, das auditierte Unternehmen führt ein kombiniertes IFS Broker/IFS Food Audit durch.

Ein IFS Audit soll in der Sprache des Unternehmens durchgeführt werden. Der Einsatz von Dolmetschern ist nicht erlaubt, wenn die Unternehmenssprache Deutsch, Französisch, Englisch, Chinesisch, Italienisch oder Spanisch ist. Sofern dies nicht möglich ist, können Dolmetscher unter bestimmten Bedingungen eingesetzt werden. So muss der Dolmetscher einen fachlichen Hintergrund vorweisen oder selbst zugelassener Auditor für einen anderen Lebensmittelsicherheits- oder Qualitätsstandard sein, er muss darüber hinaus unabhängig von dem zu auditierenden Unternehmen sein und 20% der Gesamtauditdauer müssen dazugerechnet werden.

Erläuterungen gibt es auch zur Berechnung der Auditdauer. Dabei wird u.a. klargestellt, dass alle Mitarbeiter, die unterjährig, wenn auch nur als Saisonarbeitskräfte, in einem Unternehmen beschäftigt sind, zur Gesamtmitarbeiteranzahl zu zählen sind. Darüber hinaus wird die Berechnung der Gültigkeit der Zertifikatsdauer erläutert: Das Datum, an dem die Zertifikatsgültigkeit beginnt, ergibt sich aus dem Datum des Erstaudits (letzter Tag) + 8 Wochen. Der letzte Tag der Zertifikatsgültigkeit wird errechnet aus dem Datum des Erstaudits (letzter Tag) + 8 Wochen – 1 Tag + 1 Jahr.

Auch zu zwei Anforderungen im Kapitel 6 "Food Defense" gibt es ergänzende Klarstellungen:

  • Eine Registrierung oder Prüfung des Standorts kann entfallen, wenn in dem Land, in dem das Audit durchgeführt wird, keine Food Defense Rechtsprechung vorhanden ist.
  • Es ist kein dokumentiertes Verfahren für den Umgang mit externen Kontrollen und behördlichen Inspektionen erforderlich, wenn es in dem Land, in dem das Audit durchgeführt wird, keine gesetzlichen Food Defense Vorschriften gibt, nach denen externe Food Defense Kontrollen und/oder behördliche Food Defense Inspektionen durchgeführt werden müssen und/oder wenn das Unternehmen nicht in die USA exportiert und daher keine FDA-Kontrolle stattfindet. Daraus lässt sich klar ableiten, dass Inspektionen zur Lebensmittelsicherheit durch Behörden in diesem Zusammenhang keine Rolle (mehr) spielen.

 

IFS Global Markets Food Version 2

Nach Veröffentlichung des IFS Global Markets Food Programm im April 2014 wurde nun, vorerst nur in englischer Sprache, die zweite Version des Standards zur Verfügung gestellt. Die wesentlichen Änderungen beziehen sich auf:

  • Verpackungen: Konformitätserklärungen und Nachweis der Eignung für den Anwendungsfall
  • Kundenanforderungen und Qualitätsaspekte: Aktualität der Rezeptur und Übereinstimmung mit den Spezifikationen
  • Rückstellmusterverwaltung
  • Rücknahme/Rückruf Verschärfung der Anforderungen hinsichtlich Mitarbeiterschulung
  • Erweiterung der Anforderungen zum Thema Produktanalyse
  • Zusätzliche Anforderungen zu Einkauf und Vertragsvereinbarungen
  • Ergänzungen zum Thema Food Fraud

Die detaillierte Änderungshistorie von Version 1 auf Version 2 steht auf der IFS Website zum Download bereit.

 

IFS Global Markets Logistics

Mitte 2016 wurde der speziell für Logistik-Dienstleister entwickelte IFS Global Markets Logistics veröffentlicht. Ziel dieses Programmes ist es, den involvierten Logistik-Dienstleistern einen lokalen Marktzugang zu ermöglichen und gegenseitige Akzeptanz entlang der Lieferkette zu schaffen. Damit sollen kleine und weniger entwickelte Logistik-Dienstleister dahingehend unterstützt werden, die eigenen Prozesse in Hinblick auf Produktsicherheit und Produktqualität zu verbessern. Eine schrittweise Einführung eines Logistik-Sicherheitsmanagementsystems mit entsprechender Flexibilität in Bezug auf den Umsetzungszeitrahmen, die Einstiegsstufe und die zu erreichende, finale Stufe sind auch Grundlage dieses Programmes.

Ansprechpartner Lebensmittelsicherheit

Team

Herr DI Wolfgang Leger-Hillebrand

Prokurist Branchenmanagement Lebensmittelsicherheit

Netzwerkpartner*in

Frau Mag. Elisabeth Voltmer

Netzwerkpartnerin, Produktexpertin Trainings Lebensmittelsicherheit

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

03. Okt 2022

5 Tipps für KMU zur Erhöhung der Energie­effizienz

Wann, wenn nicht jetzt?

Mehr erfahren
30. Sep 2022

Einkaufen von Medizin­produkten im Gesundheits­wesen

Welche Anforderungen aus normativer ­Sicht gelten

Mehr erfahren
28. Sep 2022

Junge Talente fördern – Ideen pushen!

Jetzt als „Qualitäts-Talent“ und „Qualitäts-Champion“ bewerben

Mehr erfahren
26. Sep 2022

Was bedeuten die neuen Berichts­pflichten (CSRD) für Unternehmen?

Gastbeitrag von Mag. Anneli Fischer, MSc

Mehr erfahren
23. Sep 2022

Qualitäts­management in medizinischen Laboratorien

ISO 15189 – eine Norm im Spannungsfeld von Medizin und Technik

Mehr erfahren
22. Sep 2022

Management­systeme von A bis Z

Auffrischung für Ihr Wissen gefällig?

Mehr erfahren
19. Sep 2022

Wie man zu hoher (Unternehmens-) Qualität kommt

FH Campus Wien gibt Tipps für den Weg zur Exzellenz

Mehr erfahren
16. Sep 2022

Neue Kooperation mit ENFIT für höchste Standards

HQF-Zertifizierung nach ENFIT Standard innerhalb von Lieferketten

Mehr erfahren
12. Sep 2022

Lieferketten­gesetz – Jetzt Know-how aneignen!

Gastbeitrag von Mag. Anneli Fischer, MSc

Mehr erfahren
06. Sep 2022

Beruflicher Erfolg durch akkreditiere Personen­zertifikate

Was Sie über Akkreditierungen wissen sollten

Mehr erfahren
05. Sep 2022

Frischer Schwung für Österreichs Organisationen: Erweitertes Ausbildungs­angebot

Ausblick Kursprogramm 2023 der Quality Austria

Mehr erfahren
02. Sep 2022

Support der Digitalisierung durch das Integrierte Management­system

Artikelserie von 3 Experten: Teil 2

Mehr erfahren
+43 732 34 23 22