04. Sep 2019

Smart Products & Digitalisierung

Innovative Konzepte entstehen durch Kooperation mit IQD

Bild: RUBBLE MASTER

Im Rahmen der Lehrveranstaltung "IQD Project" unter der Leitung von Frau MMag. Dr. Wiener, MBA vom Institute for Integrated Quality Design (IQD) konnten rund 30 internationale Studierende bei RUBBLE MASTER (RM) forschen. Beim Kick-Off wurden verschiedene Challenges und Arbeitsgruppen präsentiert. Die Arbeitsgruppen setzten sich sowohl aus Technik- als auch als Managementstudierenden zusammen. DI Axel Dick, Prokurist der Quality Austria, äußerte sich sehr begeistert über die positiven Erfahrungen der vergangenen zwei Jahre und freute sich über die neuen Challenges und die Zusammenarbeit mit RM.

Die Studierenden der einzelnen Gruppen konnten Anfang Juli in drei Challenges zu jeweils zwei Themen ihr Wissen beweisen und Zukunftsperspektiven skizzieren. Die Challenges umfassten die Themenbereiche „Smart Products and the Internet of Things“, „Products as Services“ sowie „Urban Mining“.

Wie kann ein Mehrwert durch digitale Produkte im Servicebereich erzielt werden?

Smart Products und Digitalisierung spielt schon heute eine wichtige Rolle bei RUBBLE MASTER. Mit RM GO! SMART Prinzip schafft RM bereits in seiner Branche einen entscheidenden Innovationsvorsprung. RM GO! SMART bietet die Grundlage, um außerplanmäßige Stehzeiten zu vermeiden und Fehler mittels bereitgestellter Fehlercoderoutinen selbst zu beheben. Studierende am IQD entwickelten die Einsatzgebiete von Smart Products für das nächste Level und stellten sich die Frage, wie ein Mehrwert durch digitale Produkte im Servicebereich erzielt werden kann. Mit großem Interesse, Expertenbefragung durch Interviews und Motivation schafften es die Studierenden, hier weitere digitale Produkte zu skizzieren, und zwar speziell im Bereich Remote sowie Predictive Maintenance als auch Education & Training.

Service stand auch bei der zweiten Challenge zum Thema „Products as Services“ im Mittelpunkt. Die Zukunft bringt nicht nur eine technisch ausgereifte Maschine, sondern muss mit einem umfangreichen Servicepaket gekoppelt sein. Die Studierenden entwickelten ganzheitliche Konzepte rund um die Themen RM Academy, Renting Systems sowie Simulators bis hin zu einem RM Führerschein.

Die Forschungsgruppen rund um das Thema „Urban Mining“ beschäftigen sich mit den spannenden Zukunftsfragen, welche Themen in der Kreislaufwirtschaft in der kommenden Zeit interessant werden. Zentral ist dabei, welche Anforderungen in den nächsten Jahren und Jahrzehnten in der Kreislaufwirtschaft schlagend werden und mit welchen Materialien im Recycling in den kommenden Jahren vermehrt zu rechnen ist.

„RM ist für innovative Forschung in sämtlichen Bereichen offen“

Die Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen wie dem Institute for Integrated Quality Design wird bei RM hochgeschätzt. Davon ist auch Gründer und CEO Gerald Hanisch überzeugt:

„Wir haben uns sehr über die umfangreichen und vielseitigen Präsentationen gefreut. Die interdisziplinäre Zusammensetzung bringt unterschiedliche Sichtweisen auf das gleiche Problem und somit können ganzheitliche, innovative Konzepte geschaffen werden“.

Kooperationen mit Studierenden und Forschungseinrichtungen sind immer gerne gesehen und bringen frischen Wind in das Unternehmen.

„Eine Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen kann verschiedene Formen haben und bringt großes Potential mit sich“,

weiß Hanisch.

„Ob im Rahmen eines Forschungsprojektes, als Abschlussarbeit in einer einschlägigen Fachschule oder im Rahmen einer Bachelor- oder Masterarbeit – RM ist für innovative Forschung in sämtlichen Bereichen offen und freut sich über interdisziplinäre Weiterentwicklung“,

so der Geschäftsführer.

Kooperation zwischen Quality Austria und IQD

Im Rahmen der praxisorientierten Lehrveranstaltung „IQD Project“ arbeiteten RUBBLE MASTER und das Institute for Integrated Quality Design (IQD) zusammen. Als Teil der Johannes Kepler Universität Linz (JKU) setzt das IQD als interdisziplinäres Forschungs- und Lehrinstitut seinen Schwerpunkt auf die Schnittstelle von Qualität, Innovation und Kreislaufwirtschaft. Innovation wird auch bei RM großgeschrieben und so war eine Zusammenarbeit mit dem Institut, unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Erik Hansen, ein Gewinn für beide Seiten.

Diese Lehrveranstaltung wurde in den vergangenen zwei Jahren in Kooperation zwischen Quality Austria und IQD angeboten. Erklärtes Ziel ist es, den Studierenden einen Einblick in die Praxis zu ermöglichen und gemeinsam mit Unternehmenspartnern aktuelle Herausforderungen zu bearbeiten. Der interdisziplinäre Charakter des IQDs wertet die Forschungsergebnisse auf, denn ein Problem von unterschiedlichen Fachrichtungen zu betrachten, bringt neuen Wind in die Ergebnisfindung.

Autoren

  • MMag. Dr. Melanie Wiener, MBA
    Postdoctoral Researcher
    Institute for Integrated Quality Design (IQD) der JKU Linz
    E-Mail

 

  • Andres Alcayaga, MSc
    Research Associate
    Institute for Integrated Quality Design (IQD) der JKU Linz
    E-Mail

 

  • Julia Schmitt, MSc
    University Assistant
    Institute for Integrated Quality Design (IQD) der JKU Linz
    E-Mail

 

  • Ferdinand Revellio, MSc
    Research Associate
    Institute for Integrated Quality Design (IQD) der JKU Linz
    E-Mail

 

  • Univ.-Prof. Dr. Erik G. Hansen
    Head of
    Institute for Integrated Quality Design (IQD) der JKU Linz
    E-Mail

Ansprechpartner Qualität

Team

Frau Mag. Dr. Anni Koubek

Prokuristin Innovation, Business Development Zertifizierung Qualität

Netzwerkpartner

Herr DI Michael Lucyshyn

Netzwerkpartner, Produktexperte Six Sigma und Statistik

Netzwerkpartner

Herr Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Johann Russegger, MBA

Netzwerkpartner, Produktexperte Trainings Integriertes Managementsystem, Qualität

Anmerkung der Redaktion

Dieser Text wurde ursprünglich von RUBBLE MASTER verfasst und vom IQD inhaltlich überarbeitet.

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

15. Nov 2019

Geht die ISO 9001 bald in Revision?

Die Zukunft der Qualität

Mehr erfahren
15. Nov 2019

IFS Version 7 nimmt konkrete Formen an

Zeitplan & Änderungen

Mehr erfahren
14. Nov 2019

„Prognose-Tools können künftige Erkrankungen von Gesunden prognostizieren“

13. qualityaustria Gesundheitsforum

Mehr erfahren
12. Nov 2019

Qualitäts-Expertin Anni Koubek warnt: „Auf Zulieferer, die in mehreren Branchen aktiv sind, kommt ein großer Aufwand zu“

Quality Austria zum Weltqualitätstag

Mehr erfahren
06. Nov 2019

Was macht einen guten Auditor aus?

Audits einfach erklärt.

Mehr erfahren
04. Nov 2019

Auf dem Weg zu erfolgreichen Service-Geschäftsmodellen

Intelligente Miettextilien, Qualitätsmanagement und Zirkularität

Mehr erfahren
30. Okt 2019

Startschuss für die Zuordnungen von nicht-formalen Qualifikationen im NQR

Wir sind ab 15. November 2019 Ihre NQR-Servicestelle.

Mehr erfahren
29. Okt 2019

Neue Methode bei ISO Survey

Die Anzahl der Zertifizierungen sinkt weltweit.

Mehr erfahren
28. Okt 2019

EOQ Kongress 2019

Rediscovering Quality.

Mehr erfahren
24. Okt 2019

Überarbeitete Kriterien für den Staatspreis Unternehmensqualität

Das EFQM Modell 2020.

Mehr erfahren
15. Okt 2019

A1 erhält Quality Austria Award

20 Jahre ISO 9001 Zertifizierung.

Mehr erfahren
14. Okt 2019

Wie schlechte Prozesse Unternehmen gefährden

REPORT MEDIA im Gespräch mit Alfred Leitner.

Mehr erfahren
+43 732 34 23 22