25. Okt 2016

Integriertes Managementsystem

Leistung, Ergebnisorientierung, Wirkung

Allgemeines

Die Revisionen der ISO 9001:2015 und der ISO 14001 zielen nunmehr sehr stark auf Leistung, Ergebnisorientierung sowie auf die Wirksamkeit des Systems ab. Den Aspekten der Überwachung und Messung kommen dabei eine große Bedeutung zu.

„Leistung bedeutet das Erzielen konkreter messbarer Ergebnisse im Sinne der Zielsetzung. Im prozessorientierten Ansatz wird dies durch konkrete Zielsetzungen sowie laufende Messung der Prozesse der Wertschöpfung gewährleistet. Leistung aus betriebswirtschaftlicher Sicht fokussiert passend zum Geschäftsmodell auf Messungen betreffend Aufwand/Nutzen (Produktivität, Leistungsgrade, Renditen,...). Wesentlich dabei ist die Bezugnahme der Ziele und Messgrößen auf die strategische Position (Kostenführerschaft, Nischenpositionierung) und Ausrichtung.“

(siehe qualityaustria Positionspapier "Integriertes Managementsystem", S.8)

 

Was ist nun grundsätzlich neu?

Der Themenblock 9. Leistungsbewertung ist neu (HLS) – speziell 9.1 Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung. Was gab es bisher?

  • Umweltleistungen
  • Arbeits- und Gesundheitsschutzleistungen
  • Prozessleistungen (aus der Managementbewertung)

 

Gliederungen in den Normen 9001:2015 und ISO 14001:2015

9 Bewertung der Leistung
9.1 Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung
9.1.1 Allgemeines 9.1.2 Kundenzufriedenheit
9.1.2 Bewertung der Einhaltung von Verpflichtungen (U) 
9.1.3 Analyse und Bewertung (nur Q)
9.2 Internes Audit (weitere Untergliederungen)
9.3 Managementbewertung (weitere Untergliederung Q)

 

Was fordern die angeführten Normen unter 9.1?

9.1 Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung
9.1.1 Allgemeines Die Organisation muss bestimmen:
a) was überwacht und gemessen werden muss; 
b) die Methoden zur Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung, die benötigt werden, um gültige Ergebnisse sicherzustellen;
c) wann die Überwachung und Messung durchzuführen sind;
c) Die Kriterien, anhand derer die Organisation ihre Umweltleistung bewerten wird, und angemessene Kennzahlen
d) Wann die Überwachung und Messung durchzuführen ist 

e) wann die Ergebnisse der Überwachung und Messung zu analysieren und zu bewerten sind.

Was könnte eine hilfreiche Vorgehensweise sein zur Bestimmung für Organisationen was überwacht und gemessen werden muss?

 

Mögliche Vorgehensweisen

Erster Schritt – weiterführende Informationen

9.1.3 Analyse und Bewertung „+“ Die Organisation muss die entsprechenden Daten und Informationen, die sich aus der Überwachung und Messung ergeben, analysieren und bewerten. Die Ergebnisse der Analyse müssen verwendet werden, um Folgendes zu bewerten:
a) die Konformität der Produkte und Dienstleistungen;
b) den Grad der Kundenzufriedenheit;
c) Bewertung der Umweltleistung
d) Umweltrelevante Messungen
e) Einhaltung von rechtlichen Vorschriften 

f) die Leistung und die Wirksamkeit des Qualitätsmanagementsystems;
g) ob die Planung wirksam umgesetzt wurde;
h) die Wirksamkeit durchgeführter Maßnahmen zum Umgang mit Risiken und Chancen;
i) die Leistung externer Anbieter;
j) der Bedarf an Verbesserungen des Qualitätsmanagementsystems.

 

Zweiter Schritt – dokumentierte Informationen

Beispiele dokumentierte Informationen (AB) - Auszüge

  • Ressourcen zur Überwachung und Messung (7.1.5.1)
  • Kompetenz (7.2)
  • Betriebliche Planung und Steuerung (8.1)
  • Überprüfung von Anforderungen (8.2.3.2)
  • Entwicklung (8.3)
  • Freigaben von Produkten und Dienstleistungen (8.6)
  • Steuerung nichtkonformer Prozessergebnisse (8.7.2)
  • Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung (9.1.1)
  • Einhaltung von Verpflichtungen (U 9.1.2)
  • Internes Audit (9.2)
  • Ergebnisse der Managementbewertung (9.3)
  • Nichtkonformität und Korrekturmaßnahmen (10.2.2)

 

Dritter Schritt – Weitere Informationen zur Überwachung

Sonstige zu überwachende Themen

  • Externe Themen (Marktanalysen, Mitbewerbsanalysen,...)
  • Interne Themen (Altersstrukturanalysen,...)
  • Grenzwerte
  • Informationen über ermittelte Chancen und Risiken (Wirksamkeit von Maßnahmen)

 

Vierter Schritt – Überwachung der Prozesse

Abbildung: Überwachung der Prozesse, 0.3 der ISO 9001:2015

Zusammenfassung

  • Das Erzielen beabsichtigter Ergebnisse steht im Vordergrund
  • Weg von der statischen Betrachtung hin zur dynamischen Betrachtung
  • Organisationen müssen immer mehr selbst bestimmen (z.B. Bestimmung der erforderlichen Kompetenz – Bestimmung der Tätigkeiten)
  • Methoden zur Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung müssen festgelegt werden
  • Leistung (messbares Ergebnis) soll nicht ohne der Wirksamkeit betrachtet werden
  • Weg von reinen Regelsystemen hin zu Informations- und Kontrollsystemen
  • „Wirksame Kontrollsysteme“ sind wichtig im Sinne von Schaffen von mehr Rechtssicherheit für Führungskräfte

Autor

Netzwerkpartner*in

Herr Ing. Wolfgang Hackenauer, MSc

Netzwerkpartner, Produktexperte Umwelt und Energie

Ansprechpartner

Team

Herr Eckehard Bauer, MSc

Prokurist Business Development für Sicherheitsmanagement, Business Continuity, Risiko, Security, Compliance und Transport

Team

Herr DI Axel Dick, MSc

Prokurist Business Development Umwelt und Energie, CSR

Team

Frau Mag. Dr. Anni Koubek

Prokuristin Innovation, Business Development Zertifizierung Qualität

Netzwerkpartner*in

Portraintfoto von Johann Russegger

Herr Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Johann Russegger, MBA

Netzwerkpartner, Produktexperte Trainings Integriertes Managementsystem, Qualität

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

07. Okt 2022

ISO 14064 – Nutzen für Organisationen und Projekte

Basis für die Umwelt- und Nachhaltigkeitsbilanz

Mehr erfahren
06. Okt 2022

Klimaneutralität bei Events – was bedeutet das?

Quality Austria als Teil der „turn to zero“ Marke der illwerke vkw AG

Mehr erfahren
05. Okt 2022

Was ist für eine*n Assessor*in drin?

Erfahrungsbericht von Mario Mauracher

Mehr erfahren
03. Okt 2022

5 Tipps für KMU zur Erhöhung der Energie­effizienz

Wann, wenn nicht jetzt?

Mehr erfahren
30. Sep 2022

Einkaufen von Medizin­produkten im Gesundheits­wesen

Welche Anforderungen aus normativer ­Sicht gelten

Mehr erfahren
28. Sep 2022

Junge Talente fördern – Ideen pushen!

Jetzt als „Qualitäts-Talent“ und „Qualitäts-Champion“ bewerben

Mehr erfahren
26. Sep 2022

Was bedeuten die neuen Berichts­pflichten (CSRD) für Unternehmen?

Gastbeitrag von Mag. Anneli Fischer, MSc

Mehr erfahren
23. Sep 2022

Qualitäts­management in medizinischen Laboratorien

ISO 15189 – eine Norm im Spannungsfeld von Medizin und Technik

Mehr erfahren
22. Sep 2022

Management­systeme von A bis Z

Auffrischung für Ihr Wissen gefällig?

Mehr erfahren
19. Sep 2022

Wie man zu hoher (Unternehmens-) Qualität kommt

FH Campus Wien gibt Tipps für den Weg zur Exzellenz

Mehr erfahren
16. Sep 2022

Neue Kooperation mit ENFIT für höchste Standards

HQF-Zertifizierung nach ENFIT Standard innerhalb von Lieferketten

Mehr erfahren
12. Sep 2022

Lieferketten­gesetz – Jetzt Know-how aneignen!

Gastbeitrag von Mag. Anneli Fischer, MSc

Mehr erfahren
+43 732 34 23 22