29. Okt 2019

Die Anzahl der Zertifizierungen sinkt weltweit.

Neue Methode bei ISO Survey

Die Ergebnisse des ISO Surveys 2018 wurden veröffentlicht. Ein direkter Vergleich zum Vorjahr ist nicht möglich, da eine neue Methode zur Zählung verwendet wird – daher gibt es auch keine Vergleichszahlen zum Vorjahr. Zudem wurden zwei neue Standards in den ISO Survey aufgenommen: Gesundheits- und Arbeitsschutz nach ISO 45001 und Anti-Korruptionsmanagement nach ISO 37001.

Betrachtet man die Zahlen der aktuellen Auswertung, die einen Überblick über die neuesten Entwicklungen der ausgestellten Zertifikate zeigt, ist die Gesamtzahl der Zertifikate weltweit gesunken. Laut ISO ist der Grund dafür, dass es Schwankungen und Inkonsistenzen bei den Meldungen der einzelnen Zertifizierungsgesellschaften gibt. Um mehr Klarheit zu schaffen, hat die ISO dieses Jahr zwischen Zertifikaten und Standorten unterschieden.

Die TOP Drei bleiben konstant

Der weltweit am häufigsten angewendete Standard ist die ISO 9001 für Qualitätsmanagementsysteme. 878.664 Zertifizierungen und 1.180.965 Standorte wurden 2018 gezählt. Es folgt die ISO 14001 für Umweltmanagementsysteme mit 307.059 Zertifizierungen und 447.547 Standorten. Am dritten Platz befindet sich, wie im letzten Jahr, die Informationssicherheit nach ISO IEC 27001. Werden die Standorte näher betrachtet, so ist die ISO 50001 für Energiemanagementsysteme auf Platz vier vorgerückt. Neu hinzugekommen ist Arbeits- und Gesundheitsschutz nach ISO 45001. Dieser Standard umfasst 11.952 Zertifizierungen und 14.607 Standorte. Es handelt sich dabei jedoch nur um einen Zwischenstand, da die Umstellung der OHSAS 18001 Zertifikate noch läuft.

Der ISO Survey umfasst derzeit 12 ISO-Managementsystemstandards:

Quelle: ISO Survey 2018

Und wie sieht es nächstes Jahr aus? Laut Anni Koubek, Prokuristin Innovation, Business Development Zertifizierung Qualität, Quality Austria, wird die neue ISO 45001 für Arbeits- und Gesundheitsschutz auf den zweiten oder dritten Platz vorrücken. „Interessant ist die neue Aufteilung in Standort und Zertifikat: hier kann abgelesen werden, welche Standards derzeit noch bevorzugt von größeren Organisationen mit mehreren Standorten eingesetzt werden. So ist das Verhältnis Standorte zu Zertifikate bei der ISO 9001 für Qualitätsmanagement ca. 1,3, jedoch bei der ISO 37001 für Anti-Korruptionsmanagement ca. 3,9 oder bei der ISO 22301 für Business Continuity Management 3,7. Anhand dieser Zahlen ist zu erkennen, dass die noch eher jüngeren Modelle derzeit vermehrt in größeren Organisationen angewendet werden“, so Koubek.

Ergebnisse für Österreich

Auch in Österreich liegen die ISO 9001 für Qualitätsmanagementsysteme und die ISO 14001 für Umweltmanagementsysteme weiterhin vorne. Im Jahr 2018 wurden 3.282 Zertifizierungen und 4.896 Standorte sowie 1.079 Zertifizierungen und 2.219 Standorte gemeldet. Keine Zertifizierungen gab es nach ISO 28000 für Sicherheitsmanagementsysteme und ISO 39001 für Risikomanagement.

Ansprechpartner Integriertes Management­system

Team

Herr Eckehard Bauer, MSc

Prokurist Business Development für Risiko- und Sicherheitsmanagement, Business Continuity, Verkehr

Team

Herr DI Axel Dick, MSc

Prokurist Business Development Umwelt und Energie, CSR

Team

Frau Mag. Dr. Anni Koubek

Prokuristin Innovation, Business Development Zertifizierung Qualität

Netzwerkpartner

Herr Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Johann Russegger, MBA

Netzwerkpartner, Produktexperte Trainings Integriertes Managementsystem, Qualität

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

16. Jan 2020

Umsetzungsempfeh­lungen der SDGs für die Bundesregierung

Stiftungsinstitut IQD startet Entwicklungsprozess mit Stakeholdern

Mehr erfahren
16. Jan 2020

Austria Gütezeichen Hauskrankenpflege für den SMP Steiermark

Erste Hauskrankenpflege zertifiziert

Mehr erfahren
15. Jan 2020

Einreichfrist für Staatspreis Unternehmensqualität 2020 läuft

Teilnahme in fünf Kategorien möglich

Mehr erfahren
07. Jan 2020

Anti-Korruption: eine Herausforderung

ISO 37001

Mehr erfahren
07. Jan 2020

Optimierung in der Wertschöpfungskette

ISO 41001 & ISO 55001

Mehr erfahren
03. Jan 2020

Nutzen von Managementsystemen im Bereich Umwelt und Energie

Chancen & Risiken

Mehr erfahren
03. Jan 2020

Innovative Smartphone-Hersteller gehen neue Wege

Qualität entlang des gesamten Produktlebensweges

Mehr erfahren
02. Jan 2020

qualityaustria FutureLAB zum Thema Künstliche Intelligenz

Einsatz von Deep Learning

Mehr erfahren
26. Nov 2020

Event: 7. qualityaustria Umwelt- und Energieforum

16. Dez 2019

Achtung, Audit!

PRODUKT im Gespräch mit Wolfgang Leger-Hillebrand.

Mehr erfahren
11. Dez 2019

ÖVQ-Benchmark-Meeting bei ALPLA

„Exzellent durch intelligente Qualitätssysteme“

Mehr erfahren
+43 732 34 23 22