23. Feb 2021

Update in puncto Lebensmittelsicherheit

Neue Regelung: IFS Split Assessments

Aufgrund der unklaren weiteren Entwicklungen, die die aktuelle COVID-19-Pandemie mit sich bringt und um Risiken durch längere persönliche Kontakte und Reisetätigkeiten zu minimieren, hat sich auch der IFS (International Featured Standards) entschlossen, mehr Flexibilität bei der Durchführung von Assessments zu gewähren.

Im Februar 2021 wurde die neue Regelung „IFS Split Assessment vorgestellt. Darunter versteht der IFS eine Kombination aus einem Vor Ort-Assessment und einem Remote-Teil, welche allerdings nur im Rahmen von Rezertifizierungsassessments aller IFS Standards anwendbar sind.

Es gilt zu berücksichtigen, dass der On-Site-Teil, welcher angekündigt oder unangekündigt durchgeführt werden kann, mindestens 50% der gesamten Bewertungszeit ausmachen muss und immer vor dem Remote-Teil gereiht sein muss. Der Assessmentpfad muss ausgehend von Produktmustern, die der*die Auditor*in ohne das Wissen des Unternehmens entnimmt, beginnen. Innerhalb von 14 Tagen nach dem On-Site Teil muss schließlich das Remote Assessment abgehalten werden.

Auf der Website des IFS finden Sie weiterführende Informationen zu Planung und Vorbereitung eines IFS Split Assessments, Checklisten für das IFS Assessment sowie ein eigenes IFS Positionspapier, das die Position und Vorgehensweise des IFS erläutert.

Sofern ein IFS Split Assessment für Ihr Unternehmen in Frage kommt und seitens Ihrer Kund*innen auch akzeptiert wird, werden wir als Ihre Zertifizierungsstelle eine Risikobewertung durchführen, um festzustellen, ob ein IFS Split Assessment technisch möglich ist und gemeinsam mit Ihnen die Planung und Umsetzung eines solchen IFS Split Assessments vornehmen.

Hier können Sie uns jederzeit für Anfragen kontaktieren – wir freuen uns, von Ihnen hören zu dürfen!

Autor*innen

Team

Herr DI Wolfgang Leger-Hillebrand

Prokurist Branchenmanagement Lebensmittelsicherheit

Netzwerkpartner*in

Frau Mag. Elisabeth Voltmer

Netzwerkpartnerin, Produktexpertin Trainings Lebensmittelsicherheit

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

07. Dez 2022

Warum wir an Kreislauf­wirtschaft nicht mehr vorbeikommen

Befestigungsspezialist Raimund Beck KG gibt Tipps & Tricks

Mehr erfahren
05. Dez 2022

Christian Matzku (50) übernimmt „Sales Steering“ der Quality Austria

Vertriebsprofi heuert bei Zertifizierungsorganisation an

Mehr erfahren
01. Dez 2022

Prozess­management systematisch angehen

Ohne Prozesse = Stillstand

Mehr erfahren
28. Nov 2022

Mit neuen Standards zur grünen Wende

8. qualityaustria Nachhaltigkeitsforum

Mehr erfahren
25. Nov 2022

Einkaufen von Medizin­produkten im Gesundheits­wesen: Teil 3

Anforderungen an Lieferant*innen in der Medizinproduktebranche: Von der ISO 9001 zur ISO 13485

Mehr erfahren
23. Nov 2022

6 Top-Argumente, wieso Sie sich für den Staats­preis Unternehmens­qualität 2023 bewerben sollten

Call for Entries: Einreichfrist läuft bis 15. März 2023

Mehr erfahren
16. Nov 2022

Wie man zu hoher (Unternehmens-) Qualität kommt

FH Campus Wien gibt Tipps für den Weg zur Exzellenz

Mehr erfahren
14. Nov 2022

So können Betriebe ihre Energie­effizienz erhöhen und ihre Treib­hausgas-Bilanz ermitteln

Experte der Quality Austria klärt auf

Mehr erfahren
10. Nov 2022

Qualität – die vergessene Disziplin?

Gedanken zum Weltqualitätstag

Mehr erfahren
10. Nov 2022

Leadership-Strategien gegen den Personal­mangel im Gesundheits­wesen

Nachbericht vom 16. qualityaustria Gesundheitsforum

Mehr erfahren
04. Nov 2022

Bugfixing. Audits mit Mehrwert anstelle von Wenigwert

Audits mit Mehrwert - Good Practices aus der Produktion bis zum Dienstleistungsbetrieb

Mehr erfahren
03. Nov 2022

Einkaufen von Medizin­produkten im Gesundheits­wesen: Teil 2

Achten Sie auf das CE-Kennzeichen

Mehr erfahren
+43 732 34 23 22