25. Feb 2020

Umweltjournal im Gespräch mit Axel Dick

Was bedeutet Kreislaufwirtschaft? Wo setzt man an?

Aus Abfall wird eine Ressource, so wie in der Natur. So wie im Urwald, wo alles in Kaskaden und Netzen genutzt wird, alle Stoffe zwischen der belebten und unbelebten Materie im Kreislauf wandern. So einfach könnte der Lösungsansatz sein.

Bild: Axel Dick © Anna Rauchenberger

[…] Wir haben Herausforderungen: Unser Wirtschaftssystem ist großteils noch geprägt von der take-make-use-waste-Philosophie. Das heißt: aus der Umwelt entnehmen, produzieren, gebrauchen und am Ende entsorgen. Die Materialströme haben global Dimensionen angenommen, wo Geowissenschaftler schon vom Anthropozän sprechen. Einige Rohstoffe werden in der EU als kritisch eingestuft, aber wir haben noch sehr geringe Sekundärrohstoffquoten. Die Umwelt ist mit Schadstoffen weltweit belastet und lassen sich in den entlegensten Ecken der Erde, ob in der Antarktis, auf den Gletschern oder auch am Meeresgrund nachweisen, letztes Beispiel Mikroplastik.

Am Ende landen diese über die Nahrungskette (Bioakkumulation) dann wieder beim Menschen. Die Abfallmengen steigen, auch jene der gefährlichen Abfälle. In Deutschland wird Deponieraum zum Beispiel für Bauaushub und -schutt schon knapp und damit auch teurer. Zukunftsorientierte Strategien wurden beim 6. qualityaustria Umweltforum in Kooperation mit dem Nachhaltigkeitsministerium [1] und EPEA Switzerland diskutiert und konkrete Beispiele auch vorgestellt. […]

[…] Am Institut für Integrierte Qualitätsgestaltung an der JKU wird zur Kreislaufwirtschaft geforscht. In der ISO-Normung arbeitet man bereits an Standards wie ISO 14009. EPEA Switzerland hat hier schon über 20 Jahre praktische Erfahrung. EPEA Switzerland und Quality Austria werden in Zukunft kooperieren, im Training und in der Auditierung der komplexen Lieferketten. Quality Austria bietet das erste Cradle-to-Cradle-Training am 28. und 29. Mai 2020 in Wien an. Mit 'Cradle to Cradle' wird am Ende Kreislauffähigkeit sogar zertifizierbar. […]

[1] Seit Jänner 2020 Klimaministerium genannt.

Den ganzen Beitrag können Sie hier nachlesen.

Trainingstipp im Überblick

Seminar Cradle to Cradle® und ISO-Konzepte zur Förderung der Kreislaufwirtschaft
Start: 28. - 29. Mai 2020 in Wien
Zur Anmeldung

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

02. Aug 2022

Bestens gerüstet für den Wandel

Vorbereitet für alle Eventualitäten

Mehr erfahren
01. Aug 2022

Innovation, Kreativität und Problemlösung – Schlüssel­kompetenzen in Ihrer Organisation

Neuer Lehrgang mit abschließendem Zertifikat „Innovations- und Problemlösungscoach“

Mehr erfahren
29. Jul 2022

Turboboost für die Digitalisierung durch das Integrierte Managementsystem am Beispiel des Digital Twins

Artikelserie von 3 Experten: Teil 1

Mehr erfahren
26. Jul 2022

Worauf Sie bei der Wahl von Aus- und Weiter­bildungs­instituten achten sollten

Dos & Don'ts

Mehr erfahren
21. Jul 2022

Was wir durch die letzten Jahre zum Thema Digitalisierung lernen konnten

Lessons Learned

Mehr erfahren
19. Jul 2022

Blackout – wie ist im Ernstfall damit umzugehen?

Auf das Worst-Case-Szenario vorbereitet sein

Mehr erfahren
18. Jul 2022

So steigert man das Qualitäts­bewusstsein der Belegschaft

Expertin für Managementsysteme berichtet aus der Praxis

Mehr erfahren
11. Jul 2022

Ziele erreichen – Executive MBA

Der MBA für Ihren Erfolg

Mehr erfahren
04. Jul 2022

6 Gründe, warum Sie sich als „Qualitäts-Champion“ oder „Qualitäts-Talent“ bewerben sollten!

Die Auszeichnung für Ihren Erfolg!

Mehr erfahren
14. Jun 2023

Event: qualityaustria Winners‘ Conference und Verleihung Staatspreis Unternehmens­qualität 2023

Das Event findet am 14. Juni 2023 in Wien statt.

Mehr erfahren
29. Jun 2022

Hitze am Arbeitsplatz – welche Schritte Sie setzen können

Maßnahmen für ein sicheres Arbeiten trotz hoher Temperaturen

Mehr erfahren
23. Jun 2022

FH Campus Wien gewinnt den Staats­preis Unternehmens­qualität 2022

Ganzheitliche Spitzenleistung

Mehr erfahren
+43 732 34 23 22