04. Jan 2022

Whistleblowing-Richtlinie in Unternehmen:

Abhilfe durch Compliance Management nach ISO 37301:2021?

Wie bereits in diesem Newsartikel berichtet, wurde mit April 2021 die neue ISO 37301:2021 publiziert. Die Norm gilt mittlerweile als state-of-the-art Basis für eine Compliance Zertifizierung und bietet u. a. eine Systematisierung von Compliance Aktivitäten bzw. eine systematische Verbesserung der Rechtssicherheit in Unternehmen.

Mag.iur. Martin Fridl, Netzwerkpartner, Produktexperte Managementsysteme für Compliance und Korruptionsbekämpfung, Quality Austria, hat sich u. a. die Fragen gestellt, ob ein Compliance Managementsystem ein deutlicher Mehraufwand für Unternehmen ist? Oder handelt es sich dabei doch um eine unverzichtbare Hilfe für ein präventives Vorgehen hinsichtlich Compliance Vorschriften, welche immer stärker auf Unternehmen zukommen?

Was die prozessuale Einbindung der anonymen „Hinweisgeberfunktion“ in Betrieben betrifft, ist klar erkennbar, dass bereits vermehrt Prozesswege in den Unternehmen geschaffen werden, um die neue EU-Rechtslage hinsichtlich Whistleblowing bestmöglich umsetzen zu können. Meist behelfen sich Unternehmen dabei diverser IT-Tools, die eine anonymisierte Kommunikationsmöglichkeit mit Hinweisgebenden herstellen. In einer Art „Blackbox“ können sowohl Nachrichten hinterlassen werden als auch die Nachrichten abgerufen werden, die Unternehmen für Hinweisgebende einstellen.

Dennoch ist es mit dem Einrichten einer „Blackbox“  zum anonymen Abrufen und Kommunizieren mit Hinweisgebenden bzw. einer Aufgabenhinterlegungsmöglichkeit für die Toolanwender*innen sicherlich noch nicht getan. Denn: im Hintergrund muss auch eine entsprechende Bearbeitung der Hinweise erfolgen.

Normative und systematische Unterstützung

Jene Unternehmen, die bereits ein Compliance Managementsystem nach ISO 37301:2021 bzw. ein Anti-Korruptionsmanagementsystem nach ISO 37001:2016 implementieren konnten, haben diese Hintergrundarbeit jedenfalls bereits erledigt. Zum einen, weil eine anonymisierte „Hinweisgebermöglichkeit“ als sogenanntes „Control“ zum präventiven Vorgehen gegen Compliance Verstöße in den Normen vorgesehen wurde. Zum anderen, da die ISO 37xxx Reihe nach der High Level Structure aufgebaut ist, den Plan-Do-Check-Act-Zyklus abbildet und damit entsprechende Prozessabläufe bereits vorgesehen sind.

Eine Zertifizierung nach den Normen der ISO 37xxx Reihe stellt einen überaus wertvollen Beitrag zur allgemeinen Compliance in Unternehmen dar. Dies schon alleine deshalb, weil sämtliche Schnittstellenproblematiken adressiert werden sowie Lösungen auf allgemein bekannte Complianceprobleme getriggert werden.

Seit 11. November 2021 bietet Quality Austria die ISO 37301 Compliance Management Zertifizierung nunmehr neben der Zertifizierung nach ISO 37001 (Teilbereich der Antikorruption) akkreditiert an.

Sie möchten mehr erfahren? Nutzen auch Sie die Chance und informieren Sie sich über unsere Zertifzierungsangebote.

Ihr Ansprechpartner & Autor

Netzwerkpartner*in

Herr Mag.iur. Martin Fridl

Netzwerkpartner, Produktexperte Managementsysteme für Compliance und Korruptionsbekämpfung

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

01. Dez 2022

Prozess­management systematisch angehen

Ohne Prozesse = Stillstand

Mehr erfahren
28. Nov 2022

Mit neuen Standards zur grünen Wende

8. qualityaustria Nachhaltigkeitsforum

Mehr erfahren
25. Nov 2022

Einkaufen von Medizinprodukten im Gesundheitswesen: Teil 3

Anforderungen an Lieferant*innen in der Medizinproduktebranche: Von der ISO 9001 zur ISO 13485

Mehr erfahren
23. Nov 2022

6 Top-Argumente, wieso Sie sich für den Staats­preis Unternehmens­qualität 2023 bewerben sollten

Call for Entries: Einreichfrist läuft bis 15. März 2023

Mehr erfahren
16. Nov 2022

Wie man zu hoher (Unternehmens-) Qualität kommt

FH Campus Wien gibt Tipps für den Weg zur Exzellenz

Mehr erfahren
14. Nov 2022

So können Betriebe ihre Energie­effizienz erhöhen und ihre Treib­hausgas-Bilanz ermitteln

Experte der Quality Austria klärt auf

Mehr erfahren
10. Nov 2022

Qualität – die vergessene Disziplin?

Gedanken zum Weltqualitätstag

Mehr erfahren
10. Nov 2022

Leadership-Strategien gegen den Personal­mangel im Gesundheits­wesen

Nachbericht vom 16. qualityaustria Gesundheitsforum

Mehr erfahren
04. Nov 2022

Bugfixing. Audits mit Mehrwert anstelle von Wenigwert

Audits mit Mehrwert - Good Practices aus der Produktion bis zum Dienstleistungsbetrieb

Mehr erfahren
03. Nov 2022

Einkaufen von Medizin­produkten im Gesundheits­wesen: Teil 2

Achten Sie auf das CE-Kennzeichen

Mehr erfahren
02. Nov 2022

qualityaustria Herzens­projekt: 10.000 Euro gehen an die Wiener Frauen­häuser

FH Campus Wien wählte Spenden­empfänger aus

Mehr erfahren
31. Okt 2022

Digital Twin: Round­table und Best Practice Siemens

Artikelserie: Teil 3

Mehr erfahren
+43 732 34 23 22