03. Sep 2018

Energiemanagement

ISO 50001:2018 schneller veröffentlicht als erwartet

Am 21. August 2018 ist die ISO 50001 für Energiemanagementsysteme – früher als erwartet – in Kraft getreten. Seit dem diesem Tag ist die neue ISO 50001 auf der Webseite der ISO erhältlich, seit kurzem auch bei Austrian Standards Institut. Die revisionierte ISO 50001:2018 ersetzt die bisherige Fassung ISO 50001:2011, wobei hier eine dreijährige Übergangsfrist gilt.

Die ISO 50001:2018 ist auch nach der die sogenannten High Level Structure (HLS) aufgebaut und damit sehr effektiv integrierbar in bestehende Managementsysteme nach ISO 9001:2015, ISO 14001:2015 und/oder ISO 45001:2018. Natürlich wurden auch energiemanagementspezifische Änderungen oder Ergänzungen vorgenommen. Das Herzstück, der Energieplanungsprozess bleibt erhalten und findet sich nun in Abschnitt 6 und wurde hier noch weiter präzisiert.

 

Die wichtigsten Änderungen der ISO 50001:2018

  • High Level Structure (HLS)
  • Stärkere Einbindung in die Unternehmensstrategie
  • Stärkere Betonung der Rolle des Top-Managements
  • Begriffe und Definitionen wurden aktualisiert: einschließlich der Präzisierung der Definition von Energieleistungskennzahlen (EnPI) und der energetischen Ausgangsbasis (EnB), um ein besseres Verständnis dieser Konzepte zu ermöglichen.
  • Neue Definitionen
  • Energetische Bewertung: Präzisierung des Prozesses in Bezug auf den signifikanten Energieeinsatz (SEU)
  • Normalisierung der EnPI(s): Liegen der Organisation Daten vor, aus denen hervorgeht, dass sich relevante Variablen erheblich auf die energetische Leistung auswirken, muss die Organisation eine Normalisierung der EnPI(s) und der entsprechenden energetischen EnB(s) vornehmen, um Änderungen der energetischen Leistung zu vergleichen.

 

Übergangsfrist für ISO 50001:2018

Die Übergangsfrist wurde durch das IAF (International Accreditation Forum) auf drei Jahre ab dem Datum der Veröffentlichung der finalen Version des Standards festgelegt (vgl. IAF Resolution 2017-14). Nach Ablauf der Frist werden alle ISO 50001:2011 Zertifikate ungültig, dh mit 20.8.2021 endet die Gültigkeit.

Zertifizierungsgesellschaften müssen den Übergang mit der nationalen Akkreditierungsstelle für ISO 50001:2018 innerhalb von 18 Monaten ab dem Datum der Veröffentlichung der überarbeiteten Norm abschließen. Quality Austria hat bereits den Antrag bei der Akkreditierung Austria eingereicht, um die Vorgehensweise und den Termin abzustimmen.

Außerdem müssen Zertifizierungsgesellschaften die Durchführung von Audits, dies gilt für Erst-, Überwachungs- und Rezertifizierungsaudits nach ISO 50001:2011, 18 Monate nach dem Datum der Veröffentlichung der finalen Norm einstellen, dh ab 21. Februar 2020 sind diese Audits nach ISO 50001:2018 durchzuführen.

Im Refreshing RUMEM am 30. und 31.10.2018 wird nicht nur auf die Revision der ISO 50001:2018 eingegangen, sondern auch Klimaschutzdaten sowie die Klima-und Energiestrategie mission2030 als möglichen externen Kontext vorgestellt. Inkludiert sind auch Übungen zur Darstellung von Einflussfaktoren (Regressionsanalysen mit Excel). Das Refreshing berücksichtigt auch die ISO 50003, ISO 50004, ISO 50006 und ISO 50015. Weitere Termine gibt es 2019 in Wien und in Linz.

Ansprechpartner Umwelt und Energie

Team

Herr DI Axel Dick, MSc

Prokurist Business Development Umwelt und Energie, CSR

Netzwerkpartner*in

Herr Ing. Wolfgang Hackenauer, MSc

Netzwerkpartner, Produktexperte Umwelt und Energie

Netzwerkpartner*in

Herr DI Peter Sattler, MAS

Netzwerkpartner, Produktexperte FSC CoC, PEFC CoC und ISO 38200

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

20. Mrz 2023

Neuerungen in puncto Lebensmittel­sicherheit

Lebensmittelsicherheitskultur, HACCP und mehr

Mehr erfahren
14. Mrz 2023

Design Thinking, Blue Ocean, Lean Startup, Business Model Canvas… und Qualität neu denken.

Neuer Lehrgang mit abschließendem Zertifikat „Innovations- und Problemlösungscoach“

Mehr erfahren
09. Mrz 2023

Was darf’s bei Ihrem Training sein?

Online, maßgeschneidert oder Englisch:

Mehr erfahren
06. Mrz 2023

Umfrage zur Umsetzung eines Integrierten Management­systems

Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Mehr erfahren
03. Mrz 2023

MACO mit international anerkanntem Circular Globe Label ausgezeichnet

Kreislauffähigkeit auf Organisationsebene bescheinigt

Mehr erfahren
28. Feb 2023

Im Gespräch mit den qualityaustria CEOs

Ausblick auf das Event-Highlight der Quality Austria

Mehr erfahren
23. Feb 2023

Meldepflicht bei Unfällen bzw. Vorfällen (in puncto Arbeitssicherheit)

Im Ernstfall richtig handeln

Mehr erfahren
22. Feb 2023

Bugfixing. Audits mit Mehrwert anstelle von Wenigwert

Audits mit Mehrwert - Good Practices aus der Produktion bis zum Dienstleistungsbetrieb

Mehr erfahren
13. Feb 2023

Christoph Baumgartner (37) erhält Prokura für Linzer Customer Service Center der Quality Austria

Aufstieg bei Zertifizierungsdienstleister

Mehr erfahren
09. Feb 2023

Mit Innovation und effektiver Problem­lösung zum nach­haltigen Erfolg

Neuer Lehrgang mit abschließendem Zertifikat

Mehr erfahren
08. Feb 2023

HinweisgeberInnen­schutz-Gesetz (HSchG) in Österreich beschlossen

Wichtige Neuerungen für betroffene Organisationen

Mehr erfahren
07. Feb 2023

Interaktion mit Stakeholdern: gewusst wie!

WEB Windenergie & wichtige Entwicklungsschritte

Mehr erfahren
+43 732 34 23 22