29. Sep 2017

Ein Bericht vom ISO TC 176 Meeting in Indonesien für Qualitätsmanagement-Anwender

Neue Normen für Qualität

Vom 11. bis 15. September 2017 fand in Bali, Indonesien das globale Treffen der Qualitätsexperten im zuständigen technischen Komitee 176 statt. Rund 150 Experten trafen sich weltweit, um an den Standards weiter zu arbeiten. In einer Vielzahl von Meetings wurde an den verschiedensten Standards aus dem Portfolio von qualitätsrelevanten Normen der 9000er und 10000er Reihe gearbeitet. Was sind die wichtigsten Neuigkeiten und Ergebnisse speziell für die Nutzer der ISO 9001?

Der Umstieg auf die ISO 9001:2015 ist noch im Gange

Das Normungskomitee arbeitet vorausschauend, für diese Gruppe ist die Arbeit an diesem Standard schon seit mehr als zwei Jahren abgeschlossen. Der Fokus liegt auf der Beantwortung der Frage, wie es weitergeht mit der ISO 9001.

Der Standard wird in 2020 auf dessen Aktualität bewertet und dann könnte – abhängig vom Ergebnis – wiederum eine Revision mit einer Laufzeit von etwa drei Jahren erfolgen.

In der Zwischenzeit wird überlegt, ob der gemeinsame Rahmen für Managementsysteme, der „Annex SL“ mit der High-Level-Structure, noch passt oder ob es dort Veränderungen gibt. Gleichzeitig wird die Arbeit an „Future Concepts“ zur Weiterentwicklung von ISO 9000 und 9001 aufgenommen. Ziel ist es, zu analysieren, welche Themen zukünftig im Bereich des Qualitätsmanagement berücksichtigt werden müssen, damit Normen auch in Zukunft hoch relevant für die Anwender bleiben. Diese Arbeit ist nicht primär auf eine mögliche zukünftige ISO 9001 ausgerichtet, sondern könnte eine Richtschnur für alle verbundenen Standards darstellen.

Für alle Anwender der ISO 9001 ist auch die „Auditing Practice Group“ von Interesse. Dort werden Beispiele für „Best Practice“ entwickelt und veröffentlicht.

In der Gruppe werden derzeit unter anderem Artikel zum Thema Outsourcing, Entwicklung oder Auditplanung für prozessorientiertes Auditieren entwickelt, welche bis Anfang nächsten Jahres fertiggestellt werden sollten.

Letztlich wurde eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die sich mit Fragen der Glaubwürdigkeit der ISO 9001 und der Kommunikation in Richtung Anwender beschäftigt. Diese Aufgabe geht nur gemeinsam mit ISO CASCO (verantwortlich für die Akkreditierungsstandards) und den Vertretern der Akkreditierungsstellen (IAF).

Die größte Arbeitsgruppe beschäftigte sich mit der Fertigstellung der ISO 9004 und der Qualität von Organisationen. Die Veröffentlichung des Leitfadens zur Erzielung von nachhaltigem Erfolg von Organisationen wird für April 2018 erwartet. Dieser Leitfaden beinhaltet nützliche Konzepte und praxisbezogene Anleitungen, um das Qualitätsmanagement zielgerichtet auf den entsprechend hohen Reifegrad zu bringen, diesen zu halten und die beabsichtigte Wirkung zu erzielen.

Diverse Arbeitsgruppen arbeiteten an der Revision der Normen der ISO 10000er Serie. Diese werden u.a. an die ISO 9001:2015 angepasst und beschäftigen sich überwiegend mit Kundenzufriedenheit, Anwendung statistischer Methoden, Qualitätsplanung, Projektmanagement, Engagement von Personen und anderen speziellen Facetten innerhalb des Qualitätsmanagements.

Ein Workshop widmete sich Fragen der Terminologie zur Sensibilisierung der Normenexperten für korrekte und eindeutige Verwendungen von Begriffen und der Kommunikation bei der Normenerstellung, sodass der Anwender möglichst eindeutige und verständliche Inhalte zur Verfügung hat.

Eine Übersicht der laufenden Projekte und deren Status ist verfügbar auf der ISO-Homepage.

Die Vertreter der "DACH"-Delegationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben sich laufend abgestimmt, sich gemeinsam für beste Ergebnisse eingesetzt und auch diesen Kurzbeitrag gemeinsam verfasst.

Die Vertreter des technischen Normungskomitees des DACH-Raums Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Ansprechpartner Qualität

Team

Frau Mag. Dr. Anni Koubek

Prokuristin Innovation, Business Development Zertifizierung Qualität

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

06. Okt 2022

Klimaneutralität bei Events – was bedeutet das?

Quality Austria als Teil der „turn to zero“ Marke der illwerke vkw AG

Mehr erfahren
05. Okt 2022

Was ist für eine*n Assessor*in drin?

Erfahrungsbericht von Mario Mauracher

Mehr erfahren
03. Okt 2022

5 Tipps für KMU zur Erhöhung der Energie­effizienz

Wann, wenn nicht jetzt?

Mehr erfahren
30. Sep 2022

Einkaufen von Medizin­produkten im Gesundheits­wesen

Welche Anforderungen aus normativer ­Sicht gelten

Mehr erfahren
28. Sep 2022

Junge Talente fördern – Ideen pushen!

Jetzt als „Qualitäts-Talent“ und „Qualitäts-Champion“ bewerben

Mehr erfahren
26. Sep 2022

Was bedeuten die neuen Berichts­pflichten (CSRD) für Unternehmen?

Gastbeitrag von Mag. Anneli Fischer, MSc

Mehr erfahren
23. Sep 2022

Qualitäts­management in medizinischen Laboratorien

ISO 15189 – eine Norm im Spannungsfeld von Medizin und Technik

Mehr erfahren
22. Sep 2022

Management­systeme von A bis Z

Auffrischung für Ihr Wissen gefällig?

Mehr erfahren
19. Sep 2022

Wie man zu hoher (Unternehmens-) Qualität kommt

FH Campus Wien gibt Tipps für den Weg zur Exzellenz

Mehr erfahren
16. Sep 2022

Neue Kooperation mit ENFIT für höchste Standards

HQF-Zertifizierung nach ENFIT Standard innerhalb von Lieferketten

Mehr erfahren
12. Sep 2022

Lieferketten­gesetz – Jetzt Know-how aneignen!

Gastbeitrag von Mag. Anneli Fischer, MSc

Mehr erfahren
06. Sep 2022

Beruflicher Erfolg durch akkreditiere Personen­zertifikate

Was Sie über Akkreditierungen wissen sollten

Mehr erfahren
+43 732 34 23 22