Umwelt und Energie

Prüfung Energiebeauftragte*r

UMEBP | 1 Tag

zurück
Inhalte

Die Prüfungsinhalte beziehen sich auf die Lehrgänge

  • Energiemanagement (UMEM)
  • Energietechnik (UMET)
  • Integriertes Managementsystem - Anforderungen (IMS)
Voraussetzungen
  • Ausbildung entsprechend den Lehrgängen:
    • Energiemanagement (UMEM)
    • Energietechnik (UMET)
  • Stoffbeherrschung des Lehrgangs Integriertes Managementsystem - Anforderungen (IMS) bzw. Eigenstudium der Grundlagen Managementsysteme (Unterlagen werden - auf Anfrage - vorab kostenfrei zur Verfügung gestellt, siehe Hinweis)
  • Erstellte Projektarbeit
Durchführung

Die schriftliche Prüfung besteht aus Auswahlaufgaben (Multiple-Choice). Prüfungsdauer: 30 Minuten.

Die mündliche Prüfung erfolgt in Form einer Präsentation und vertiefenden Diskussion der Projektarbeit (wird zwischen den Lehrgängen Energiemanagement (UMEM) und Energietechnik (UMET) erstellt) sowie ergänzenden Fragen. Prüfungsdauer: 20 Minuten

Zertifikat

Bei bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmenden das Zertifikat Energiebeauftragte bzw. Energiebeauftragter.

Personen, die das gültige Zertifikat Systembeauftragte*r oder Systemmanager*in Umwelt sowie das gültige Zertifikat Energiebeauftragte*r besitzen, sind berechtigt, das Zertifikat Systembeauftragte bzw. Systembeauftragter (mit Schwerpunkt Energie) oder Systemmanagerin bzw. Systemmanager Umwelt (mit Schwerpunkt Energie) zu beantragen.

Gültigkeitsdauer des Zertifikats

3 Jahre

Verlängerungskriterien
  • Nachweis (z. B. Bestätigung durch die arbeitgebende Organisation, Interimszeugnis, Eigenerklärung) über 1-jährige Berufspraxis im Bereich Energiemanagement innerhalb der letzten 3 Jahre.
  • Refreshing Integriertes Managementsystem (RIMS) bzw. ein anderes anrechenbares qualityaustria Training. Einen vollständigen Überblick entnehmen Sie bitte der Übersicht "Anrechnung von Refreshings und Weiterbildungen für die Zertifikatsverlängerung" auf www.qualityaustria.com/anrechnungen.
Hinweis
  • Wenn man die Grundlagen der Managementsysteme noch nicht beherrscht bzw. nicht den Lehrgang Integriertes Managementsystem - Anforderungen (IMS) nicht besucht hat, ist ein Eigenstudium erforderlich. Die Inhalte fassen das Grundwissen über PDCA-Zyklus, Dokumentation, Verantwortung der Leitung, Lenkung von Dokumenten und Aufzeichnungen, Management Review sowie Korrekturmaßnahmen zusammen (Unterlagen werden auf Anfrage vorab kostenfrei zur Verfügung gestellt).
  • Das Zertifikat Energiebeauftragte*r berechtigt zur Teilnahme am Lehrgang Auditor*in (QMA).
Anerkennung der Punkte

Anerkennung der Punkte für interne Energieauditor*innen bei der Monitoringstelle

qualityaustria Absolvent*innen wie Systemmanager*innen Umwelt, Energiebeauftragte und/oder Energieausweis- Ersteller*innen können sich bei der Anerkennung zum*zur internen Energieauditor*in wichtige Punkte anrechnen lassen.

Bis zu

-50%

sparen!

Jetzt sparen!

Das qualityaustria Bonussystem umfasst die Dienstleistungen der System- und Produktzertifizierung sowie Training und Personenzertifizierung und wird jährlich aktualisiert.

Termine

Prüfung Energiebeauftragte*r
19.10.2022
Quality Austria
Trainings, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH
Am Winterhafen 1
4020 Linz
 719,00Regulärer Preis
exklusive 20% MwSt.
Prüfung Energiebeauftragte*r
04.05.2023
Quality Austria -
Trainings, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH
Zelinkagasse 10/3
1010 Wien
 756,00Regulärer Preis
exklusive 20% MwSt.
 680,40Preis mit Frühbucher*innenbonus
Exklusive 20% MwSt.
Prüfung Energiebeauftragte*r
18.10.2023
Online
Startzeit: 09:00 Uhr
 756,00Regulärer Preis
exklusive 20% MwSt.
 680,40Preis mit Frühbucher*innenbonus
Exklusive 20% MwSt.

Änderungen vorbehalten.

+43 732 34 23 22