Sicherheit (Safety)

Lehrgangsreihe Sicherheits- und Gesundheitsschutzmanagement SM

Drei Themen - eine Lehrgangsreihe

Normen, Regelwerke und Verordnungen bieten heute eine Vielfalt an Modellen in den Bereichen Qualität, Umwelt und Sicherheit. Aufbauend auf der ISO 9001 haben Organisationen oft Umweltmanagementsysteme nach ISO 14001 und/oder EMAS, Sicherheits- und Gesundheitsschutzmanagementsystem nach ISO 45001, SCC, SCP aufgebaut oder sind dabei, diese zu implementieren. Oft gibt es verschiedene Verantwortlichkeitszuordnungen, unterschiedliche Zielsetzungen, die, wie die Auditpraxis zeigt, entgegengesetzt wirken können.

Zunehmend setzen deswegen Betriebe auf eine integrierte Implementierung von Managementsystemen. Integration bietet viele Vorteile: klare, abgestimmte Verantwortlichkeiten und Aufgabenzuteilungen, einen besseren Überblick über das Gesamtsystem der Organisation und daraus resultierende Kostenoptimierungen.

Die Frage dabei ist nicht, ob Integration der richtige Weg ist, dazu besteht Einigkeit, sondern wie eine optimale, integrierte Struktur aufgebaut werden kann. Dazu muss Integration über eine gemeinsame Dokumentation hinausgehen und die zugrundeliegenden Systemelemente berücksichtigen.

Werden alle drei Themengebiete erfolgreich absolviert, erhalten die Teilnehmer je nach Ausbildung das Zertifikat Manager für das Integrierte Managementsystem oder Auditor für das Integrierte Managementsystem ausgestellt.

Berufsbilder

Berufsbild Systembeauftragter Sicherheit und Gesundheitsschutz

Systembeauftragte Sicherheit und Gesundheitsschutz verfügen über die erforderlichen Grundkenntnisse und Fertigkeiten, um ein firmenspezifisches Sicherheits- und Gesundheitsmanagementsystem unter Berücksichtigung der gängigen Regelwerke wie z. B. ISO 45001, SCC, SCP, nach dem Stand der Technik auf- bzw. auszubauen und eine Nachweisdokumentation einzurichten. Sie verstehen es, die Integration mit anderen Managementsystemen, wie z. B. Umwelt und Qualität, voranzutreiben. Darüber hinaus sind die Grundlagen zur Durchführung interner Audits bekannt.

Berufsbild Systemmanager Sicherheit und Gesundheitsschutz

Systemmanager Sicherheit und Gesundheitsschutz verfügen über die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten zum Aufbau und zur effizienten Weiterentwicklung eines firmenspezifischen Sicherheits- und Gesundheitsschutzmanagementsystems, zur Errichtung einer Nachweisdokumentation und die Grundlagen zur Durchführung von internen Sicherheitsaudits. Sie verstehen es, die Integration mit anderen Managementsystemen, wie z. B. Qualität und Umwelt, voranzutreiben. Darüber hinaus können die entsprechenden Werkzeuge angewendet werden, um Sicherheits- und Gesundheitsmanagement im Unternehmen umzusetzen und die damit verbundenen Prozesse zu verbessern.

Struktur der Lehrgangsreihe

Diese Lehrgangsreihe buchen

Bis zu

-50%

sparen!

Jetzt sparen!

Das qualityaustria Bonussystem umfasst die Dienstleistungen der System- und Produktzertifizierung sowie Training und Personenzertifizierung und wird jährlich aktualisiert.

Unser Experte für diesen Bereich

Unabhängig. Kompetent. Zuverlässig.

Team

Herr Eckehard Bauer, MSc

Prokurist Business Development für Risiko- und Sicherheitsmanagement, Business Continuity, Verkehr

+43 732 34 23 22