02. Feb 2021

Neuerungen und Wissenswertes

ÖNORM D 4900 Serie ersetzt die ONR 49000 Serie

Die ÖNORM 4900 Serie ist mit Anfang Jänner 2021 veröffentlicht worden.

Nachdem die ISO 31000 (Risikomanagement — Leitlinien) bereits im Februar 2018 erschienen ist, hat die Umwandlung der bisherigen Leitlinien in eine zertifizierbare Normenserie fast drei Jahre in Anspruch genommen. Die ONR 49000:2014 Serie wurde zur ÖNORM D 4900 Serie weiter entwickelt. Sowohl die bewährte Struktur als auch die Inhaltsschwerpunkte der ONR 49000 Serie haben sich nicht wesentlich geändert und finden sich sehr praxisorientiert auch in der ÖNORM 4900 Serie wieder.

Was gegenüber der ONR 49000ff in der neuen ÖNORM D 4900ff jedoch angepasst worden ist, ist eine Übersetzung der Kernelemente der ISO 31000:2018 in praxisorientierte Anforderungen, wobei weitgehend die „High Level Structur (Annex SL)“ berücksichtigt wurde. Dadurch wurde die Integration mit anderen Managementsystemen ebenfalls erleichtert.

Neuerungen und Erweiterungen

Das Kernelement der ÖNORM D 4900 Serie ist ein ganzheitliches Risikomanagement, welches die Erreichung der Ziele sicherstellen soll.

In der ÖNORM D 4900:2021 sind die jeweiligen Begriffe und Grundlagen spezifiziert. Die Anzahl der Begriffe wurde reduziert und neue Begriffe wie z. B. „Risikotragfähigkeit“, „Sicherheitskultur“ und „Organisations-Risikomanagement“ wurden mit aufgenommen.

Darüber hinaus konkretisiert und vertieft die ÖNORM D 4901 die Elemente der ISO 31000:2018. In den Anforderungen der ÖNORM D 4901:2021 wird durch eine systematische Steuerung der operativen Risiken und Chancen bis zur systematischen Einhaltung von bindenden Verpflichtungen der Weg zur Zielerreichung im Sinne des Plan-Do-Check-Act Zyklus (PDCA) gefordert.

Die ÖNORM D 4900 Serie versteht sich als Fundament, auf dem wiederum andere Managementsysteme, wie z. B. jene für Qualität, Umwelt, Sicherheit oder Business Continuity Management aufgebaut werden können.

Durch ihren Aufbau bietet sich die ÖNORM D 4900 Serie an, andere in einer Organisation etablierten Managementsysteme mit risikobasiertem Ansatz in ein gemeinsames, organisationsweites Risikomanagement weiter zu entwickeln.

qualityaustria System- und Personenzertifizierungen

Im Zertifizierungsbereich bietet die Quality Austria das Systemzertifikat ÖNORM D 4901:2021 an.

Die Quality Austria bietet zu diesem Thema ebenfalls eine Ausbildung zur*zum Risikomanager*in an. Diese Ausbildung basiert auf der ISO 31000:2018, beinhaltet aber u. a. auch die ÖNORM Serie 4900:2021 sowie die ISO 31010 mit einer sehr praxisorientierten Ausrichtung, wodurch Kursteilnehmer*innen dazu befähigt werden, das erlernte Wissen direkt in der Praxis anzuwenden.

Absolvent*innen der Risikomanagement-Ausbildung erhalten bei bestandener Prüfung und eingereichten Praxisnachweisen das Zertifikat Risikomanager bzw. Risikomanagerin, auf Antrag wird das Zertifikat EOQ Risk Manager ausgestellt.

Sie möchten mehr über unser qualityaustria Angebot erfahren?

>> System- und Personenzertifizierungen der Produktgruppe Risiko, Security und Compliance

Ansprechperson und Autor

Team

Herr Eckehard Bauer, MSc

Prokurist Business Development für Sicherheitsmanagement, Business Continuity, Risiko, Security, Compliance und Transport

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

20. Mrz 2023

Neuerungen in puncto Lebensmittel­sicherheit

Lebensmittelsicherheitskultur, HACCP und mehr

Mehr erfahren
14. Mrz 2023

Design Thinking, Blue Ocean, Lean Startup, Business Model Canvas… und Qualität neu denken.

Neuer Lehrgang mit abschließendem Zertifikat „Innovations- und Problemlösungscoach“

Mehr erfahren
09. Mrz 2023

Was darf’s bei Ihrem Training sein?

Online, maßgeschneidert oder Englisch:

Mehr erfahren
06. Mrz 2023

Umfrage zur Umsetzung eines Integrierten Management­systems

Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Mehr erfahren
03. Mrz 2023

MACO mit international anerkanntem Circular Globe Label ausgezeichnet

Kreislauffähigkeit auf Organisationsebene bescheinigt

Mehr erfahren
28. Feb 2023

Im Gespräch mit den qualityaustria CEOs

Ausblick auf das Event-Highlight der Quality Austria

Mehr erfahren
23. Feb 2023

Meldepflicht bei Unfällen bzw. Vorfällen (in puncto Arbeitssicherheit)

Im Ernstfall richtig handeln

Mehr erfahren
22. Feb 2023

Bugfixing. Audits mit Mehrwert anstelle von Wenigwert

Audits mit Mehrwert - Good Practices aus der Produktion bis zum Dienstleistungsbetrieb

Mehr erfahren
13. Feb 2023

Christoph Baumgartner (37) erhält Prokura für Linzer Customer Service Center der Quality Austria

Aufstieg bei Zertifizierungsdienstleister

Mehr erfahren
09. Feb 2023

Mit Innovation und effektiver Problem­lösung zum nach­haltigen Erfolg

Neuer Lehrgang mit abschließendem Zertifikat

Mehr erfahren
08. Feb 2023

HinweisgeberInnen­schutz-Gesetz (HSchG) in Österreich beschlossen

Wichtige Neuerungen für betroffene Organisationen

Mehr erfahren
07. Feb 2023

Interaktion mit Stakeholdern: gewusst wie!

WEB Windenergie & wichtige Entwicklungsschritte

Mehr erfahren
+43 732 34 23 22