03. Mrz 2021

Eine Erfolgsgeschichte

3 Jahre ISO 45001:2018

Im März 2018 ist die ISO 45001:2018 von der internationalen Organisation für Normung (kurz: ISO) nach längerer Planung veröffentlicht worden.

Die Quality Austria hat aktiv an der Erarbeitung der ISO 45001 in den ISO Gremien mitgearbeitet und war die erste Zertifizierungsorganisation in Österreich, welche von der Akkreditierung Austria die Akkreditierung dafür erhalten hat.

Die ISO 45001 zeichnet sich durch einige Besonderheiten aus, wodurch sie speziell für den Praxisgebrauch sehr nutzbringend anzuwenden ist:

  • Die ISO 45001 basiert auf den Annex SL und ist somit gleich strukturiert und inhaltlich aufgebaut wie ihre Schwesternormen ISO 14001:2015 und ISO 9001:2015. Am Ende dieses Artikels befindet sich eine Normgegenüberstellung, welche die Integrationsfähigkeit der ISO 45001 veranschaulicht.
  • Die Anforderungen der ISO 45001:2018 decken sich sehr gut mit den europäischen und österreichischen Arbeitssicherheits- und Gesundheitsschutzgesetzgebungen ab.
  • Die ISO 45001 ist stark auf Prävention aufgebaut und somit ein ideales Instrument für Sicherheitsfachkräfte bei der „systematischen“ Umsetzung der strategischen und operativen Arbeitssicherheit sowie des Gesundheitsschutzes im Unternehmen.
  • Die ISO 45001 hat den PDCA (Plan – Do – Check – Act) Zyklus stark operativ geprägt, so dass von der strategischen Planung bis zur operativen Umsetzung ein Guss gewährleistet ist, welcher zusätzlich auch stark dabei unterstützt, die rechtlichen Forderungen an Unternehmen zu bewältigen.
  • Ist die ISO 45001 gut in die strategische und operative Betriebspraxis integriert, kann sie vor dem Vorwurf des Organisationsverschuldens schützen.
  • Die ISO 45001 hat einen ganzheitlichen Ansatz und bildet dadurch ein systematisches Fundament für alle Aktivitäten, welche im Zusammenhang mit Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Unternehmen stehen.

Wegen der großen internationalen Akzeptanz und der guten operativen Anwendbarkeit ist die ISO 45001 inzwischen auf dem Weg, eine Normenfamilie zu werden.

  • ISO 45001:2018
    Anforderungsnorm für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, welche akkreditiert zertifizierbar ist.
  • ISO 45002:202x (in Entwicklung)
    Allgemeine Anleitung zur Implementierung der ISO 45001 in eine Organisation. Dieser Standard wird sich speziell an Organisationen richten, welche in Ländern mit schwach ausgeprägtem Arbeitsnehmer*innen- und Gesundheitsschutz, situiert sind.
  • ISO 45003:202x (in Entwicklung derzeit im Status einer FDIS)
    Dieser Standard soll eine Anleitung zur Erkennung psychischer Belastungen und deren Umgang am Arbeitsplatz geben.
  • ISO 45004:202x (in Entwicklung)
    Der Leitfaden ist erst am Anfang seiner Entwicklung. Dieser Leitfaden soll bei der Findung von Kennzahlen und Indikatoren zum Arbeitssicherheits- und Gesundheitsmanagement unterstützen.
  • ISO PAS 45005:2020 (PAS = Publicly Available Specification)
    Die ISO PAS 45005 ist eine Richtlinie und keine Anforderungsnorm.
    Achtung: Die Richtlinie ist sehr allgemein und in Ländern mit starken, rechtlichen Rahmenbedingungen bzw. Vorgaben kritisch zu betrachten, da die rechtlichen Rahmenbedingungen das Maß der Dinge sind.
    Die ISO 45005 ist zur Unterstützung der weltweiten Pandemiebekämpfung von ISO hier kostenlos zur Verfügung gestellt worden.
  • ISO 45006:202x (in Entwicklung, derzeit im Vorschlagsverfahren)
    Die ISO 45006 enthält eine Reihe allgemeiner Richtlinien für das Management der mit Infektionskrankheiten verbundenen Risiken, die bei der Arbeit vorhanden sein können.

Übersichtsdarstellung der ISO 45001er Familie

Achtung: Die BS OHSAS 18001 ist nach einer (COVID-19 bedingten) Verlängerung der Übergangsfrist nur mehr bis zum 30. September 2021 gültig und wird danach zurückgezogen.

Die Sicherheitsmanagement-Ausbildung mit akkreditiertem Personenzertifikat in der Quality Austria umfasst neben den normativen Grundlagen (ISO 45001, SCC, usw.) auch eine Vertiefung in die rechtlichen Anforderungen zum Arbeitnehmer*innen- und Gesundheitsschutz. Es besteht die Möglichkeit die Ausbildung zur*zum Sicherheitsmanager*in auch als SVP-Ausbildung anerkennen zu lassen. Die Sicherheitsmanagement-Ausbildung wird in Österreich auch als Fortbildung für Sicherheitsfachkräfte anerkannt und erhält VÖSI-Punkte.

Trainings & Personenzertifizierungen

Hier finden Sie eine Normgegenüberstellung der Normen ISO 9001, ISO 14001, ISO 45001, ÖNORM D 4901 und ISO 22301!

>> Zur Gegenüberstellung

Autoren

Team

Herr Eckehard Bauer, MSc

Prokurist Business Development für Sicherheitsmanagement, Business Continuity, Risiko, Security, Compliance und Transport

Netzwerkpartner*in

Herr Ing. Erich Birgmayer, MSc

Netzwerkpartner, Produktexperte Trainings Asset und Sicherheitsmanagement

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

07. Okt 2022

ISO 14064 – Nutzen für Organisationen und Projekte

Basis für die Umwelt- und Nachhaltigkeitsbilanz

Mehr erfahren
06. Okt 2022

Klimaneutralität bei Events – was bedeutet das?

Quality Austria als Teil der „turn to zero“ Marke der illwerke vkw AG

Mehr erfahren
05. Okt 2022

Was ist für eine*n Assessor*in drin?

Erfahrungsbericht von Mario Mauracher

Mehr erfahren
03. Okt 2022

5 Tipps für KMU zur Erhöhung der Energie­effizienz

Wann, wenn nicht jetzt?

Mehr erfahren
30. Sep 2022

Einkaufen von Medizin­produkten im Gesundheits­wesen

Welche Anforderungen aus normativer ­Sicht gelten

Mehr erfahren
28. Sep 2022

Junge Talente fördern – Ideen pushen!

Jetzt als „Qualitäts-Talent“ und „Qualitäts-Champion“ bewerben

Mehr erfahren
26. Sep 2022

Was bedeuten die neuen Berichts­pflichten (CSRD) für Unternehmen?

Gastbeitrag von Mag. Anneli Fischer, MSc

Mehr erfahren
23. Sep 2022

Qualitäts­management in medizinischen Laboratorien

ISO 15189 – eine Norm im Spannungsfeld von Medizin und Technik

Mehr erfahren
22. Sep 2022

Management­systeme von A bis Z

Auffrischung für Ihr Wissen gefällig?

Mehr erfahren
19. Sep 2022

Wie man zu hoher (Unternehmens-) Qualität kommt

FH Campus Wien gibt Tipps für den Weg zur Exzellenz

Mehr erfahren
16. Sep 2022

Neue Kooperation mit ENFIT für höchste Standards

HQF-Zertifizierung nach ENFIT Standard innerhalb von Lieferketten

Mehr erfahren
12. Sep 2022

Lieferketten­gesetz – Jetzt Know-how aneignen!

Gastbeitrag von Mag. Anneli Fischer, MSc

Mehr erfahren
+43 732 34 23 22