07. Jan 2020

ISO 37001

Anti-Korruption: eine Herausforderung

Zur Lösung des Problems der Korruption reichen Gesetze allein schon lange nicht mehr aus. Organisationen müssen ihr Business mehr denn je gegen Korruption und Bestechung auslegen. Managementsysteme helfen dabei, Bestechung und Korruption proaktiv entgegenzuwirken und mit der immer größer werdenden Flut an Regularien im Unternehmen umzugehen.

Die ISO 37001 als internationaler Standard für Anti-Korruptionsmanagementsysteme bündelt die Anforderungen an Organisationen mit Gesetzen und bewährten Praktiken, um Risiken und Kosten zu reduzieren sowie Transparenz und Klarheit zu schaffen. Als alternative Gestaltungsmöglichkeit zu einem eigenständigen System wird die Integration des Managementsystems zur Korruptionsbekämpfung in ein übergreifendes Compliance-Managementsystem empfohlen. Bei dieser Integration kann die ISO 19600 als Leitlinie herangezogen werden. Außerdem könnte das Anti-Korruptionsmanagementsystem (Anti-bribery management system, kurz ABMS) als Teil anderer Managementsysteme (z. B. Qualität, Umwelt oder Informationssicherheit) geführt werden. Wichtig ist die Nutzung zahlreicher Synergien aus bereits vorhandenen Systemen. Da die ISO 37001 auf der High-Level-Structure beruht, hat sie den gleichen systematischen Aufbau wie z. B. die ISO 9001:2015, ISO 14001:2015 oder ISO 45001:2018. Durch diesen Aufbau können Managementsysteme nach ISO 37001 sehr gut in bestehende Systeme integriert werden und rasch Nutzen gewonnen werden. Das qualityaustria Zertifikat als objektiver Leistungsnachweis schafft zudem Vertrauen bei Ihren Stakeholdern.

Ein Signal setzen

Organisationen weisen damit nach, dass Sie Bestechung und Korruption proaktiv entgegenwirken und Maßnahmen sowie Kontrollmechanismen zur Vermeidung, Aufdeckung und Bekämpfung implementiert haben. Auch bei internationalen Ausschreibungen können Sie von der Zertifizierung profitieren, da Sie damit ein starkes Signal gegen Korruption setzen.

Hinweis: Sehr oft wird mit der ISO 37001 eine Aussage über eine allgemeine Rechtskonformität einer Organisation erwartet. Die ISO 37001 bezieht sich jedoch nur auf das Antikorruption-Managementsystem in der Organisation.

Die Quality Austria befindet sich derzeit im Akkreditierungsverfahren und wird nach bestandenem Akkreditierungsverfahren akkreditierte ISO 37001 Zertifizierungen anbieten können (voraussichtlich ab der zweiten Jahreshälfte 2020).

Trainingstipp

Seminar Korruptionsbekämpfung durch ISO 37001
Start: 11. Mai 2020 in Wien
Zur Anmeldung

 

Ansprechpartner Risiko und Sicherheit (Security)

Team

Herr Eckehard Bauer, MSc

Prokurist Business Development für Risiko- und Sicherheitsmanagement, Business Continuity, Transport

Netzwerkpartner

Herr Mag.iur. Martin Fridl

Netzwerkpartner, Produktexperte Compliance Management Systeme, ONR 192050, ISO 37001, ISO 19600

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

31. Mrz 2020

Umgang mit COVID-19 – unser Angebot für Sie

So unterstützen wir Sie in dieser herausfordernden Zeit

Mehr erfahren
09. Mrz 2020

Eventtipp: PRAEVENIRE Gesundheitstage im Stift Seitenstetten

27. - 29. Mai 2020

Mehr erfahren
27. Mai 2020

Event: 5. PRAEVENIRE Gesundheitstage

Zukunft der Gesundheitsversorgung

Mehr erfahren
05. Mrz 2020

CIS ist qualifizierte Stelle für NIS-Überprüfung

NIS-Verordnung und ISO 27001: Synergien von mehr als 80 Prozent

Mehr erfahren
28. Mai 2020

Event: Telemed Austria Kongress

Medizin smarter machen

Mehr erfahren
26. Feb 2020

25 Jahre Staats­preis Unter­nehmens­qualität: Das sind die Erfolgs­rezepte der Sieger

Einreichfrist endet am 31. März.

Mehr erfahren
25. Feb 2020

Was bedeutet Kreislaufwirtschaft? Wo setzt man an?

Umweltjournal im Gespräch mit Axel Dick

Mehr erfahren
25. Feb 2020

Noch 90 Tage (!) bis zur neuen MDR

Sind Sie fit genug?

Mehr erfahren
14. Feb 2020

Klagenfurter Unternehmen PCS mit quality­austria Award ausge­zeichnet

20 Jahre ISO 9001 Zertifizierung

Mehr erfahren
10. Feb 2020

Neuer Qualitäts­standard in der Reinigungs­branche

Austria Gütezeichen für Hausbetreuer

Mehr erfahren
06. Feb 2020

Veränderung aktiv gestalten

Report im Gespräch mit Melanie Scheiber

Mehr erfahren
04. Feb 2020

6. Cradle to Cradle Kongress in Berlin sorgt für Aufbruch­stimmung

Über 1.000 Teilnehmer waren in der Berliner Urania.

Mehr erfahren
+43 732 34 23 22