12. Jan 2021

Neujahrs-News

Revision PEFC CoC 2020 und ISO 38200

Revision PEFC CoC 2020 – nun ist auch die Akkreditierung für die Quality Austria möglich. Wir können auch die Akkreditierung nach ISO 38200:2018 anstreben.

Nachdem PEFC International die CoC Standards am 17. Januar 2020 genehmigt hat und nun auch die Akkreditierungsvoraussetzungen durch PEFC International und EA (European Accreditation) geschaffen wurden, ist es nun für die Quality Austria möglich, sich Mitte Februar 2021 dem Re-Akkreditierungsaudit zu stellen für:

  • PEFC ST 2001:2020 – Richtlinie für die Verwendung der PEFC-Warenzeichen – Anforderungen, Ausgabe 14. Februar 2020
  • PEFC ST 2002:2020 – Produktkettennachweis für Holzprodukte – Anforderungen, Ausgabe 14. Februar 2020

Neben FSC® CoC und PEFC CoC Audits bietet die Quality Austria auch bereits im nicht akkreditierten Bereich ISO 38200 CoC Audits an. Hier hat die Quality Austria einen klaren USP gegenüber anderen Zertifizierungsstellen, da viele die ISO 38200 nicht anbieten. Nun haben wir die Möglichkeit, auch für die ISO 38200:2018 die Akkreditierung für diese CoC-Produktzertifizierung anzustreben.

Übergangsfrist für den neuen PEFC CoC Standard

Die Übergangsfrist wurde ursprünglich für den 18. August 2021 festgelegt, aber aufgrund von COVID 19 wurde die Frist bis 14. Februar 2022 verlängert. Daraus lässt sich ableiten:

  • letzter Tag eines Audits nach der 2013-Version des Standards: 14. Februar 2022
  • letztendlich haben Organisationen also bis zum 14. Februar 2023 Zeit, um sich nach der 2020-Version zertifizieren zu lassen

Bevor die Quality Austria akkreditierte Zertifikate ausstellen kann, muss noch der Bescheid nach dem Akkreditierungsaudit durch die Akkreditierung Austria abgewartet werden. Wir werden unsere PEFC Kund*innen hier wieder rechtzeitig informieren.

Empfehlungen nach der formellen Zulassung von Quality Austria

  • Die PEFC CoC zertifizierten Unternehmen steigen beim nächsten Überwachungsaudit um. Ihr Lead Auditor bzw. Ihre Lead Auditorin wird Sie dazu rechtzeitig informieren.
  • Erst-Zertifizierungen werden nur mehr nach den revisionierten PEFC Standards 2020 erfolgen.

Revision – Kurzübersicht der Änderungen

  • Auf Basis des Akkreditierungsstandards hat die Quality Austria zusätzliche Meldepflichten, diese werden im neuen Zertifizierungsprogramm als Ergänzung zu den AGBs beschreiben.
  • Umreihung der Kapitelstruktur in der Norm: die Anforderungen an das Managementsystem inkl. Anforderungen an Sicherheit und Gesundheit wurde nun nach vorne gereiht. Es folgen die Normabschnitte Identifizierung der Eingänge und Deklaration der Ausgänge, Chain of Custody Methoden, Due Dilligence (kurz DDS (wird in Anhang 1 noch genauer beschrieben)). In Anhang 2 werden die Voraussetzungen/Anforderungen für Multi-Site beschrieben.
  • Es wurden Begriffe wie Beschwerden, gleichwertiges Eingangsmaterial, Outsourcing, Multi-Site, physische Trennung, etc. ergänzt bzw. präzisiert.
  • Der Beriff „controversial sources“ wurde im Verständnis erweitert. Denn es gilt außerhalb des Geltungsbereichs der PEFC CoC Zertifizierung: … wenn die Organisation von begründeten Bedenken Kenntnis erlangt oder Beschwerden erhalten hat, dass Holzrohstoffe/-produkte aus illegalen Quellen stammen (siehe Definition „Umstrittene Quellen“, 3.7a) dürfen diese nicht am Markt in Verkehr gebracht werden.
  • Die Gültigkeit des PEFC CoC-Zertifikats des Lieferunternehmens wird auf der PEFC-Internetseite (pefc.org) überprüft und das Zertifikat als pdf-Ausdruck als Nachweis aufbewahrt.
  • Die Berechnungsmethoden „Einfacher Prozentsatz“ und „Rollender Prozentsatz“ sowie die Übertragungsmethode des „durchschnittlichen Prozentsatzes“ werden jetzt unter dem Begriff „Prozentsatzmethode“ zusammengefasst. Die Kreditmethode wird nun als separate CoC-Methode ausgewiesen.
  • Die Due Dilligence (kurz DDS) wurde nachgeschärft, um die Klarheit zu fördern.
  • Statt vom Labelling wird nun vom PEFC Warenzeichen gesprochen.
  • Voraussichtlichen muss auch ein neuer Logo-Nutzungsvertrag zwischen der nationalen PEFC Organisation (z. B. PEFC Austria) und dem zertifizierten Unternehmen abgeschlossen werden. Dies wird seitens der nationalen PEFC Organisation (z. B. PEFC Austria) noch abgeklärt.
  • Die Unterzeichnung eines Logonutzungsvertrages ist verpflichtend – die Nutzung der Warenzeichen ist freiwillig.
  • Die offiziellen PEFC Deklaration wurden nachgeschärft und nur noch diese sind zulässig.
  • ACHTUNG: Quality Austria muss mit dem Umstieg auch neue Zertifikatsnummern ausstellen, weil der neue Akkreditierungsstandard konkrete formale Vorgaben macht. Diese sind in das Managementsystem einzuarbeiten.

Sie sind an einer Zertifizierung nach FSC® CoC, PEFC CoC oder ISO 38200 interessiert? Hier können Sie Ihr persönliches Angebot anfordern!

Autoren und Ihre Ansprechpartner

Team

Herr DI Axel Dick, MSc

Prokurist Business Development Umwelt und Energie, CSR

Netzwerkpartner*in

Herr DI Peter Sattler, MAS

Netzwerkpartner, Produktexperte FSC CoC, PEFC CoC und ISO 38200

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

07. Apr 2021

Datenschutz in der Telemedizin – Learnings aus der COVID-Pandemie

Virtueller Roundtable

Mehr erfahren
07. Apr 2021

Gesundheitliche Chancengleichheit

Weltgesundheitstag 2021

Mehr erfahren
06. Apr 2021

Die Rolle von Zertifizierungen im Wandel

Bestätigung durch Dritte

Mehr erfahren
01. Apr 2021

qualityaustria CEO Konrad Scheiber im Gespräch

Über Qualität, Fehlerkultur und kontinuierliche Verbesserungsprozesse

Mehr erfahren
31. Mrz 2021

Ziele erreichen – Executive MBA

Der MBA für Ihren Erfolg

Mehr erfahren
08. Sep 2021

Event: CIS Compliance Summit

Security | Privacy | Continuity

Mehr erfahren
29. Mrz 2021

Lebensmittel­verschwendung – für die Tonne?

Aktuelle Erkenntnisse

Mehr erfahren
26. Mrz 2021

Auffallen mit Qualität

Heben Sie sich vom Mitbewerb ab!

Mehr erfahren
25. Mrz 2021

Über die Anpassungs­fähigkeit von Systemen

Klimawandel und Energiewende

Mehr erfahren
18. Mrz 2021

Was Unternehmen von Astronaut*innen und Qualitäts­manager*innen lernen können

qualityaustria Forum – Besser durch die Krise

Mehr erfahren
09. Mrz 2021

5 Tipps für moderne Führung in und nach der Krise

It’s all about Leadership

Mehr erfahren
08. Mrz 2021

Gefährdungen durch Kombination mehrerer Persönlicher Schutz­ausrüstungen vermeiden

Arbeitssicherheit News

Mehr erfahren
+43 732 34 23 22