03. Jan 2023

Was Sie jetzt über den Standard für medizinische Laboratorien wissen sollten

EN ISO 15189 – Ihre Fragen, unsere Antworten

Unser Netzwerkpartner, Projektmanagement und Koordination Branche Gesundheitswesen, Quality Austria, Dr.med.univ. Günther Schreiber, hat einige Fragen rund um die Norm im Bereich Medizinlaboratorien beantwortet.

Sie möchten mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns hier, wir freuen uns von Ihnen hören zu dürfen!

Was ist die EN ISO 15189 und wem nutzt sie im Speziellen?

Die EN ISO 15189 ist eine international anerkannte Norm, die sich mit den Anforderungen für das Qualitätsmanagement in medizinischen Laboratorien beschäftigt. Medizinische Laboratorien bzw. die Lieferung und Gewährleistung glaubwürdiger Ergebnisse innerhalb solcher ist für die Versorgung von Patient*innen von erheblicher Bedeutung, weswegen eine Zertifizierung ein wichtiges Aushängeschild nach außen ist. Folgt man den Anforderungen der Norm, wird die Gesamtqualität von Prozessen, Verfahren und des klinischen Managements verbessert und dadurch eine fortlaufende Verbesserung im Sinne des KVP (Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses) gefördert.

  • Die Inhalte der EN ISO 15189 müssen von allen medizinischen Laboratorien, die Inhouse-Tests einsetzen, seit dem 26. Mai 2022 umgesetzt werden. Der Aufbau von entsprechendem Know-how bzw. eine angestrebte Akkreditierung ist somit unerlässlich.
  • Grundsätzlich liegt der Auftrag zur Überwachung dieser Inhouse-Tests bei der AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit), ggf. in Zusammenarbeit mit der Akkreditierungsbehörde (Herbst 2020). Alle anderen medizinischen Laboratorien sind davon nicht betroffen.
  • Inhouse-Tests liegen dann vor, wenn die Abarbeitung anders erfolgt als im Beipackzettel angegeben ist, wenn Referenzbereiche geändert werden oder wenn anderes Material als im Beipackzettel angegeben ist, vorgegeben wird.
  • Die Akkreditierung ist laut Verordnung nicht verpflichtend, sondern nur die Einhaltung der Anforderungen durch das medizinische Labor. Dabei handelt es sich um einen kleinen, aber feinen Unterschied. Eine Akkreditierung kann helfen, entsprechende Wettbewerbsvorteile zu sichern.

Warum nutzt eine Akkreditierung nach EN ISO 15189 definitiv mehr, als sie kostet?

Viele Laboratorien, die gemäß EN ISO 15189 zwar alle Anforderungen erfüllen, scheuen den Akkreditierungsaufwand bzw. die mit wiederkehrenden Audits (Überprüfungen durch externe Dritte) verbundenen Kosten. Die Vorteile liegen aber klar auf der Hand: Zum einen ist eine Akkreditierung ein externer Nachweis durch autorisierte Dritte, dass das vorhandene Qualitätsmanagementsystem alle geforderten Anforderungen erfüllt und normkonform betrieben wird. Eine Akkreditierung nach EN ISO 15189 unterstützt dabei, die Einhaltung höchster Standards valide für Vertragspartner*innen nachzuweisen (z. B. im Falle von Ausschreibungen). Zum anderen wird die Rechtssicherheit verbessert, die Fehlerquote minimiert sowie interne Prozesse zum Wohle aller Stakeholder*innen verbessert.

Wieso macht eine Weiterbildung in dem Bereich Sinn?

Es ist nicht immer einfach, den Überblick in puncto Anforderungen oder Entwicklungen zu behalten. Mithilfe von entsprechenden Aus- und Weiterbildungen bekommen interessierte Personen – etwa Qualitätsbeauftragte, Laborleiter*innen und leitende Mitarbeiter*innen von medizinischen Laboratorien und Pathologie-Instituten – einen aktuellen Über- und Ausblick. Zusätzlich zu den theoretischen Anforderungen der EN ISO 15189, ist es hilfreich, praktische Tipps zur Umsetzung in den verschiedenen Fachbereichen zu bekommen. Darüber hinaus wird das Gelernte durch den Austausch mit anderen Gleichgesinnten vertieft.

 

Quality Austria bietet am 17.01.2023 dazu das Seminar „Qualitätsmanagement im medizinischen Labor gemäß ISO 15189:202X“ an. Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt. Es sind noch wenige Restplätze verfügbar. Jetzt anmelden!

ZUM SEMINAR

Verpassen Sie keine News mehr – Jetzt qualityaustria Newsletter abonnieren!
Folgen Sie uns am besten auch gleich auf Social Media:

Autor & Ansprechperson

Netzwerkpartner*in

Herr Dr.med.univ. Günther Schreiber

Netzwerkpartner, Projektmanagement und Koordination Branche Gesundheitswesen

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

24. Jan 2023

Staatspreis Unternehmens­qualität 2023 zeichnet wieder exzellente Betriebe aus

Call for Entries: Einreichfrist läuft bis 15. März 2023

Mehr erfahren
23. Nov 2023

Event: 9. qualityaustria Nachhaltigkeitsforum

Das Event findet am 23. November 2023 virtuell statt.

Mehr erfahren
16. Jan 2023

Frischen Sie Ihr Wissen auf

Verlängern Sie Ihr Personenzertifikat.

Mehr erfahren
25. Jan 2023

Event: QMD Kick-off Event

QMD-Informationsveranstaltung für IVD-Hersteller

Mehr erfahren
12. Jan 2023

Digitale Barriere­freiheit: Zeichen von Inklusion und Menschlich­keit

DESIGN FOR ALL

Mehr erfahren
10. Jan 2023

QMD Services erhält Zulassung als Benannte Stelle für In-vitro-Diagnostika

Meilenstein für die österreichische Medizinproduktebranche

Mehr erfahren
10. Jan 2023

Warum ESG für Organisationen immer wichtiger wird

Mehr Nachhaltigkeit für die Wirtschaft

Mehr erfahren
19. Dez 2022

Quality Austria mit Top Company Siegel 2023 ausgezeichnet

kununu kürt erneut die besten Arbeitgeber*innen

Mehr erfahren
06. Sep 2023

Event: 17. qualityaustria Gesundheitsforum

Das Event findet am 6. September 2023 in Wien statt.

Mehr erfahren
10. Okt 2023

Event: 14. qualityaustria Lebensmittelforum

Das Event findet am 10. - 11. Oktober 2023 in Wien statt.

Mehr erfahren
12. Dez 2022

Österreichische Kreislauf­wirtschafts­strategie verabschiedet!

Klare und herausfordernde Ziele bis 2030

Mehr erfahren
07. Dez 2022

Warum wir an Kreislauf­wirtschaft nicht mehr vorbeikommen

Befestigungsspezialist Raimund Beck KG gibt Tipps & Tricks

Mehr erfahren
+43 732 34 23 22