07. Jan 2020

ISO 41001 & ISO 55001

Optimierung in der Wertschöpfungskette

Facility Management (ISO 41001) und Asset Management (ISO 55001) sind zwei ineinander stark verwobene Anforderungen, die sich sehr stark auf die Effizienz von Organisationen auswirken und deren Wertschöpfung stark beeinflussen.

Beide ISO Normen sind auf der „High Level Structure“ aufgebaut und können in bestehende Managementsysteme nach ISO 9001, ISO 14001, ISO 45001 usw. bestens integriert werden. Dadurch können Synergien sehr rasch genutzt werden.

Asset Management

  • Mit dem Standard ISO 55001:2014 für Managementsysteme in der Anlagenwirtschaft (Asset Management – Management System Requirements) erhalten Organisationen Unterstützung bei der systematischen Erfassung des gesamten Sachanlagenvermögens (z. B. Maschinen, Anlagen, Gebäude, Infrastruktur, Liegenschaften, Außenanlagen) sowie des Umlaufvermögens (z. B. Ersatzteilwirtschaft). Der Nutzen eines Asset Managementsystems liegt vor allem in der Leistungsverbesserung und Kostenoptimierung durch verbesserten Return-of-Investment und Werterhaltung. Durch Abwägung der Kosten-Risiko-Leistungsparameter werden auch Vorteile im Risikomanagement generiert. Die Norm dient auch als Grundlage für Managemententscheidungen und erhöht dabei die Transparenz, verbessert die Vertrauensbasis zu Stakeholdern (z. B. Banken, Fonds etc.) und dient als Schnittstelle zu anderen Managementsystemen.
  • Vorteile werden die Anwender eines systematischen Asset Managementsystems nach ISO 55001 besonders bei stark vernetzten und kostenintensiven Organisationen, wie zum Beispiel in der Industrie (Chemie, Petrochemie, Stahlerzeuger, Bergbau usw.), aus dem Infrastruktursektor (EVU‘s-, Wasserversorger, Transport, Verkehr, Kliniken usw.), der Immobilienwirtschaft (Wohnungsbau und Immobilienverwaltung), sowie aus dem Dienstleistungssektor durch die gesamtheitliche Betrachtung generieren.

Facility Management

  • Am 01. Oktober 2018 wurde der neue Zertifizierungsstandard ISO 41001 für „Facility Management – Managementsysteme – Anforderungen mit Anleitung für die Anwendung“ veröffentlicht. Dieser neue Standard ermöglicht Organisationen, die im Bereich Facility Management bzw. Facility Services tätig sind, eine branchenspezifische Zertifizierung durchzuführen.
  • Facility Management umfasst sehr viele Fachgebiete, die wesentlich zur Steigerung der Effizienz (z. B. Ressourcenschonung durch Energieeinsparung) und Produktivität (z. B. Erhöhung der Verfügbarkeit von Anlagen) der zu betreuenden Organisation beitragen. Die ISO 41001 wird dieser hohen Verantwortung gerecht.
  • Durch die Einführung der ISO 41001 soll sichergestellt werden, dass die zu erbringenden Leistungen geplant und beherrscht durchgeführt werden. Durch eine anschließende Zertifizierung des Facility Management Systems wird durch unabhängige Fachexperten die korrekte und wirksame Einführung der ISO 41001 und die Umsetzung der zu erbringenden Leistungen stichprobenartig, objektiv und nachvollziehbar überprüft. Der positive Abschluss der Überprüfung wird durch ein Zertifikat dokumentiert.

Synergiepotenzial optimal nutzen

Die Quality Austria bietet zu diesem Themenbereich die Zertifizierungsprodukte Facility Management (ISO 41001) und Asset Management (ISO 55001) an, mit denen sich Firmen in diesen Wertschöpfungsbereichen zertifizieren lassen können.

Im Downloadbereich weiter unten finden Sie die Normgegenüberstellung, welche Ihnen die Synergiepotenziale der beiden Standards ISO 55001 und ISO 41001 zu den Normen ISO 9001, ISO 14001 und ISO 45001 aufzeigt.

Ansprechpartner Integriertes Management­system

Team

Herr Eckehard Bauer, MSc

Prokurist Business Development für Risiko- und Sicherheitsmanagement, Business Continuity, Transport

Team

Herr DI Axel Dick, MSc

Prokurist Business Development Umwelt und Energie, CSR

Team

Frau Mag. Dr. Anni Koubek

Prokuristin Innovation, Business Development Zertifizierung Qualität

Netzwerkpartner

Herr Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Johann Russegger, MBA

Netzwerkpartner, Produktexperte Trainings Integriertes Managementsystem, Qualität

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

07. Apr 2020

Quality Austria setzt seit Wochen erfolgreich auf virtuelles Lernen

07. Apr 2020

Qualität 2030 – was steckt dahinter?

Hintergründe und Ergebnisse der wissenschaftlichen Studie „Qualität 2030“.

Mehr erfahren
16. Sep 2020

Event: qualityaustria Winners‘ Conference und Verleihung Staatspreis Unternehmensqualität 2020

06. Apr 2020

Modulare Produkt-Designs als Basis für Qualitätsdienst­leistungen

INaS 2.0 bringt etablierte Akteure und Pioniere in Workshops zusammen.

Mehr erfahren
03. Apr 2020

Auch in der Krise die Zukunft gestalten

Qualität 2030 soll nicht nur auf den Ergebnissen dieses Initial-Projektes beruhen. Ihre Meinung ist gefragt!

Mehr erfahren
03. Apr 2020

Umgang mit COVID-19 – unser Angebot für Sie

So unterstützen wir Sie in dieser herausfordernden Zeit

Mehr erfahren
09. Mrz 2020

Eventtipp: PRAEVENIRE Gesundheitstage im Stift Seitenstetten

27. - 29. Mai 2020

Mehr erfahren
14. Okt 2020

Event: 5. PRAEVENIRE Gesundheitstage

Zukunft der Gesundheitsversorgung

Mehr erfahren
05. Mrz 2020

CIS ist qualifizierte Stelle für NIS-Überprüfung

NIS-Verordnung und ISO 27001: Synergien von mehr als 80 Prozent

Mehr erfahren
28. Mai 2020

Event: Telemed Austria Kongress

Medizin smarter machen

Mehr erfahren
26. Feb 2020

25 Jahre Staats­preis Unter­nehmens­qualität: Das sind die Erfolgs­rezepte der Sieger

Einreichfrist endet am 31. März.

Mehr erfahren
25. Feb 2020

Was bedeutet Kreislaufwirtschaft? Wo setzt man an?

Umweltjournal im Gespräch mit Axel Dick

Mehr erfahren
+43 732 34 23 22