Zum Inhalt
News / Presse / Events / Pressemeldungen / Quality Austria zeichnet Öster...
18.03.2016

Quality Austria zeichnet Österreichs Qualitäts-Champion und -Talent aus

Gesucht und Gefunden

Die Quality Austria verlieh am 9. März in Salzburg zum ersten Mal die neuen Auszeichnungen „Österreichs Qualitäts-Champion“ und „Österreichs Qualitäts-Talent“ für Manager, Schüler und Studenten mit innovativen Lösungen für das Qualitäts- und Projektmanagement. Gerald Sendlhofer, Leiter der Stabsstelle Qualitätsmanagement & Risikomanagement am LKH-Univ. Klinikum Graz, sowie Oliver Moser, Student an der Technischen Universität Wien, gingen als Gewinner des Wettbewerbs hervor und wurden mit den Awards prämiert.

Erfolg mit Qualität

Im Rahmen des 22. qualityaustria Forums am 9. März in Salzburg vergab die Quality Austria erstmals die zwei neuen Auszeichnungen „Österreichs Qualitäts-Champion“ und „Österreichs Qualitäts-Talent“. Der Award wurde auf Initiative der Österreichischen Vereinigung für Qualitätssicherung (ÖVQ) ins Leben gerufen und wird nun jährlich an die innovativsten Manager des Landes sowie an Schüler und Studenten mit den besten Ideen für das Qualitäts- und Projektmanagement vergeben. „Mit den neu geschaffenen Auszeichnungen werden herausragende Projekte und Verbesserungsvorschläge von engagierten Personen in den Mittelpunkt gestellt, die mit ihren Ideen zur Steigerung der Qualität in österreichischen Unternehmen beitragen“, so Konrad Scheiber, CEO von Quality Austria, über die beiden Personenauszeichnungen.  

Die Gewinner 2015

Im Rennen um Österreichs Qualitäts-Champion 2015 ging Gerald Sendlhofer, Leiter der Stabsstelle Qualitätsmanagement & Risikomanagement am LKH-Univ. Klinikum Graz, als Sieger hervor. Laut Jury konnte er durch seine umfassende Ausbildung und seinen klaren, zielgerichteten Karriereweg punkten. Im Rahmen seiner Erfolgsgeschichte sei es ihm und dem mittlerweile 14-köpfigen Team gelungen, das Thema Risikomanagement im Umfeld einer großen universitären Klinik zum Nutzen der Patienten und Patientinnen nachhaltig zu verankern. Zusätzlich überzeugte das Engagement Sendlhofers und seines Teams, die relevanten Erfahrungen aus der Praxis in Publikationen und der universitären Lehre an das fachliche Umfeld aktiv zu kommunizieren.

Als Gewinner des Awards wurde Gerald Sendlhofer zudem von der Quality Austria für den European Quality Leader Award, der internationalen Personenauszeichnung der EOQ (European Organization for Quality), nominiert. Der European Quality Leader Award 2015 wird Anfang Juni 2016 im Rahmen des 60. EOQ Congress in Helsinki verliehen.

Unter allen Bewerbern für Österreichs Qualitäts-Talent 2015 konnte sich Oliver Moser durchsetzen. Der gebürtige Oberösterreicher studierte an der FH Technikum Wien und absolviert derzeit das General Management MBA-Programm der Technischen Universität Wien und der Donau-Universität Krems. Das eingereichte Projekt „Einführung eines Qualitätsmanagementsystems in einem mittelständischen Produktionsunternehmen mit mehr als 300 Mitarbeitern“ wurde sehr überzeugend und mit viel Verständnis für das Wesentliche beschrieben, so die Begründung der Jury. Des Weiteren habe Moser bereits sehr viele Erfahrungen im Berufsleben nachweisen können. Zusätzlich zu dieser Anerkennung erhielt Moser als Award-Gewinner einen Geldpreis in Höhe von 3.000 Euro. Die Hälfte davon wurde in Form von Bildungsgutscheinen für das Kursprogramm der Quality Austria übergeben.


Zielsetzungen des Awards

Die Auszeichnung „Österreichs Qualitäts-Champion“ zielt darauf ab, das innovative Denken aktiver Manger in den Bereichen Qualität, Umwelt und Sicherheit hervorzuheben. Außerdem wird mit dem Preis angestrebt, die Suche nach Verbesserungsmöglichkeiten zu fördern und dadurch die Qualitätsstandards in österreichischen Unternehmen zu steigern.
Die Prämierung „Österreichs Qualitäts-Talent“ setzt bei jungen High Potentials an und ist darauf ausgerichtet, neue Ideen sowie die Weiterentwicklung im Qualitäts- oder Projektmanagement zu fördern. Außerdem sollen Unternehmen durch diese Anerkennung auf talentierte Nachwuchskräfte aufmerksam gemacht werden.  

Ermittlung der Preisträger

Für die Auszeichnung „Österreichs Qualitäts-Champion“ konnte sich bis 15. November 2015 jede in Österreich beschäftigte Person bewerben, die sich beruflich mit Integrierten Managementsystemen auseinandersetzt. Vorausgesetzt wurde die erfolgreiche Umsetzung eines Projekts in den letzten drei Jahren, das wesentlich zur Verbesserung des Produktes oder der Dienstleistung des jeweiligen Unternehmens beigetragen hat. Schüler und Studenten in Österreich zwischen 16 und 26 Jahren mit Erfahrung im Projektmanagement hatten bis 6. Jänner 2016 die Chance, ihre Bewerbungsunterlagen für die Auszeichnung „Österreichs Qualitäts-Talent“ einzureichen. Eine unabhängige Fachjury bewertete die Unterlagen der Kandidaten nach den Richtlinien der EOQ (European Organization for Quality) und ermittelte jeweils drei Finalisten, aus denen schließlich der Qualitäts-Champion und das Qualitäts-Talent 2015 gewählt wurde.